Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 23.08.2012 14:39
von Flobi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Flobi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vorweg bitte ich um Entschuldigung für dieses Thema.
Ich komme mir schon vor wie jemand aus einem anderen Forum, dessen Name ungenannt bleibt.

Wer sich genervt fühlt, kann es ja einfach überlesen.
Da ich zuhause kein Tagebuch führe, ich mich wegen des Absetzens jedoch genötigt sehe, mich verstärkt selbst zu beobachten, weil ich mir ein neuerliches Abrutschen in eine Psychose kaum erlauben kann.
Ich überlege schon jetzt, ob es richtig war, von 40mg auf 0mg runter, aber der Psych meinte wohl mal, 20mg würden nur "anticken" und das sei auch nicht gesund.

Habe die Nacht über kaum geschlafen, weil mir wohl die Dosis auf den Abend fehlte. Entsprechend gerädert habe ich mich gefühlt heute morgen. In der früh eine halbe Schlaftablette, etwas benommen.

Zum Positiven: Ich bilde mir doch tatsächlich ein, beim Essen gehen in die Mensa etwas fitter gewesen zu sein als sonst. Das Warten auf den Bus fiel mir leichter als vorher.

Jetzt habe ich mich noch wegen der Schlaftablette bis gerade eben hingelegt. Ich gucke wies mir morgen geht, heute gings nicht gut, und entscheide dann, ob ich nicht doch wieder ansetze.

Ich darf auf keinen Fall eine Psychose bekommen.

Auf alle Fälle habe ich hier eine Erinnerung, die ich in einer Woche noch einmal abrufen kann. Wenn ich diesen Text, den ich selbst ohne weitere Zweideutigkeiten hier herein gestellt habe, mehr raus zu lesen scheine, als ich gerade niederzuschreiben beabsichtige, weiß ich, dass etwas nicht stimmt.
Das Ganze soll mir eine Hifestellung sein.

Ich setzte nur ab, weil ich wieder fitter werden und u.a. mein Zimmer aufräumen wollte.

Sorry wegen Tippfehlern etc, fühl mich nicht so.

Keine Ahnung, ob das der richtige Bereich ist, worunter ich abgespeichert habe.


zuletzt bearbeitet 23.08.2012 14:41 | nach oben springen

#2

RE: Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 23.08.2012 15:08
von UgoAdmin | 2.894 Beiträge | 11803 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Flobi,

eine Entschuldigung braucht es sicherlich nicht, dafür ist das Forum doch da. Ich werde dein Thema aber in den allgemeinen Themenbereich verschieben, wenn du erlaubst.

Du hattest ja bereits angesprochen,dass du unter Ziprasidon sehr müde und abgeschlagen bist und hattest überlegt, ob dies eine Nebenwirkung von Zeldox sein könne. Nachdem du das Medikament abrupt abgesetzt hast, bist du wacher, sagst du. Das ist ja bedingt erfreulich, solange du nicht wieder psychotisch wirst. Ich weiß allerdings nicht, ob ein schrittweises Ausschleichen ggf. besser gewesen wäre, oder ob möglicherweise auch eine geringe Erhaltungsdosis eher angezeigt wäre.


zuletzt bearbeitet 20.06.2015 18:00 | nach oben springen

#3

RE: Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 23.08.2012 15:22
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Ungott,

20mg sind die kleinsten erhältlichen Kapseln. Die kann man nicht zerteilen.
Wie gesagt, ein Psych meinte, wenn ich nur einmal am Tag eine 20er nehme, würde damit nur kurz ein "Impuls" gesendet oder so, aber es wäre dadurch kein gleichbleibender Spiegel erreicht. Problem mit Zeldox: Wie jemand anders bestätigte, sei man damit hitzeempfindlicher. Kann natürlich mit den schwülen vergangenen Tagen zusammenhängen, dass ich so schlapp war. Aber jetzt wirds ja Herbst.

Heute fühle ich mich gar nicht.


nach oben springen

#4

RE: Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 23.08.2012 15:31
von UgoAdmin | 2.894 Beiträge | 11803 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das mag auch an der Schlaftablette liegen, dass du dich nicht ganz wohlfühlst.
Leg dich vielleicht etwas hin oder gehe zeitig zu Bett.
Alles Gute


zuletzt bearbeitet 20.06.2015 17:59 | nach oben springen

#5

RE: Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 24.08.2012 05:21
von Flobi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Flobi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke.

Versuch abgebrochen. Dafür ging mir einfach nicht gut genug, um nicht zu sagen -nicht so gut-.
Am Abend wieder 20mg genommen. Ich mag abergläubig sein, aber jetzt gehts mir wieder "gut".


zuletzt bearbeitet 24.08.2012 05:22 | nach oben springen

#6

RE: Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 24.08.2012 07:44
von UgoAdmin | 2.894 Beiträge | 11803 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Flobi,

ist vielleicht besser als sich immer sorgen zu müssen, wieder in die Psychose abzurutschen, oder. Aber ich kann mir nicht vorstellen. dass du schon alle NL durchhast, da muss es doch noch etwas geben?


nach oben springen

#7

RE: Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 24.08.2012 08:59
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nein, nein, habe sie alle durch. Außerdem haben sie alle ja NW.

Aber wie bereits berichtet. Ich bin kein krasser Psychotiker. Bei mir enstehen die Psychosen in der Regel erst durch Absetzen eines NL, und dann heftig.
Das ist ein Teufelskreis.Ich bin ja auch lange Zeit ganz ohne NL ausgekommen. Dann führten lediglich starker Stress und harter Alkohol (in immer geringer werdenden Mengen) zu solchen Zuständen in milderer Ausformung.
Dahin geht ja auch mein Vorwurf, dass ich erst durch den ersten Klapsenaufenthalt und die dortige NL Verabreichung nach dem Weglassen der Medikation eine richtige Psychose bekommen habe.

Begonnen hat der letzte Teufelskreis wohl mit Amisulprid 100mg, ich musste es gar nicht nehmen, wollte aber unbedingt etwas Antriebssteigerndes. Ich hatte keine NW davon und hatte sogar eine positive Wirkung. Dann innerhalb von drei Wochen abgesetzt wegen Erhöhung des Prolaktinspiegels und "Peng!" eine neue Episode bekommen. Das war um Pfingsten rum. Seit dem nehme ich überhaupt erst regelmäßig NL. Ich habe keine Stimmen, die mich beschimpfen oder so und die ich unterdrücken müsste. Ich habe woanders fälschlicherweise davon berichtet, dabei waren es vielmehr Beleidigungen, wenn auch nicht weniger schmeichelhafte.

Ich merke das in der Regel daduch, dass es mir vorher schlechter geht. Das ist meine persönliche Frühwarnsymptomatik. Danach kommt es schleichend und wird schwieriger zu erkennen. Deswegen ja auch nur der Thread.

Was ich gestern oben meinte war übrigens, dass Ziprasidon angebl eine kürzere Halbwertszeit hat: Deshalb der unterbrochene Spiegel bei nur einmaliger Einnahme am Tag ("Anticken").

Ich möchte mich nicht mehr weiter damit beschäftigen. Kannst das Thema wieder löschen ;) oder natürlich auch stehen lassen. Ich mach das Tagebuch erst mal wieder zu. Auf ein Neues.

P.S.: Trinkt du eigentlich viel Kaffee? Ich nämlich ja. Habe gehört, dass das nicht gesund sein soll bei Psychosen und bei NL Einnahme. Vielleicht lieber grünen Tee.


nach oben springen

#8

RE: Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 21.09.2012 16:22
von Flobi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Flobi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Puh, jetzt habe ich heute morgen 60 genommen statt 20 und auch noch dazu gefrühstückt.

Mir gings echt schlecht wegen der Akathisie, der ganze Tag ist im Arsch deswegen. Habe eigentlich einen Sprachkurs, bin aber gleich wieder gegangen.

So ein Mist, immerhin kann ich inzwischen wieder tippen.

Der Psych meinte, ich solle ruhig hoch mit der Dosis, ich würde ja selbst sagen, dass ich noch Symtome wie Konzentrationsschwäche hätte. Als ob das Zeug irgendetwas an Negativsymptomen ändern würde.

Ein Gutes hat die 20-0-20 Dosis (ohne Mahlzeit) dennoch. Bei mir ist tasächlich auch der Gedanke verschwunden, dass hier immer bestimme Personen mitlesen und mir dann über Zeitungsartikel darauf antworten. Dabei war das alles sehr schlüssig und real. Kaum zu glauben, dass das eine leichte Symptomatik gewesen sein soll.


nach oben springen

#9

RE: Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 22.09.2012 13:57
von Flobi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Flobi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dieses Zeldox treibt mich in den Wahnsinn. Habe gerade wieder Akathasie, nicht so schwer wie gestern, aber sehr unangenehm. Das hat so keinen Zweck, ich darf nur noch 20 nehmen, alles andere foltert mich.

Schade, dass niemand da ist zum chatten. mir geht gerade echt nicht gut. muss hier was reintippen, das lenkt mich ab.


nach oben springen

#10

RE: Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 23.09.2012 05:45
von Flobi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Flobi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Jetzt will ich aber auch mal tippen, wenn ich nicht gefoltert werde. Gestern habe ich um sieben abends 20mg genommen, wie jetzt so um diese Zeit könnte es immer sein. Jetzt fühle ich mich gut.

Trotzdem möchte ich etwas anderes ausprobieren, von mir aus auch gerne Sulpirid, wie u. vorschlug.
Ich rufe am Montag den Psychiater an und frage ihn, egal ob ich in der letzten Woche erst bei ihm gewesen bin und schon zweimal danach angerufen habe.
Ich denke immer, ich gehe den Leuten auf die Nerven, dabei wird doch jedes Mal abgerechnet, gerade als Privatpatient.


nach oben springen

#11

RE: Absetzen Zeldox

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 23.09.2012 13:03
von Flobi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Flobi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bins wieder, euer Murmeltier.

Also, ich entscheide mich jetzt dafür, Zeldox abzusetzen. Wenn ich mich genau beobachte, kann ich mich nämlich mit jeder (noch so kleinen) Dosis schlechter konzentrieren als ohne.

Laut Wiki hat Z. eine entfernte Verwandtschaft zu Risperidon. Das würde dann auch meine Unverträglichkeit erklären.

Hoffentlich klappts jetzt mit dem schrittweisen Absetzen.
Ich hab irgendwie Langeweile. Ins Verrücktencafé habe ich mich übrigens (noch) nicht reingetraut. Stand heute davor, bin dann aber weitergegangen.
Da kamen so viele Stimmen raus, wenn ich reingegangen wäre, hätten sich sicher alle nach mir umgedreht. Dabei täte es mir sicher gut, unter Leute zu kommen.


nach oben springen


Google Translator

Besucher
5 Mitglieder und 19 Gäste sind Online:
jonas95, Ste und Humpel, suffered, erdbeere, Nocturna

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: abcdefg
Besucherzähler
Heute waren 139 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 1863 Gäste und 73 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3447 Themen und 61848 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:
BLUmen, erdbeere, Henri, Hirnsehprogramm, horst364, Jela, Jenie, jonas95, lutreola, Maja, Mary1988, Molly, SkyOfHope, Ste und Humpel, Steffie, suffered, Ugo
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen