Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#1

Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 10.08.2018 17:42
von Sirod | 190 Beiträge | 1533 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ihr Lieben!

Seit einiger Zeit gibt es wieder Probleme mit unserem wahrscheinlich dementen Nachbarn. Er will immer, daß wir seine Gosse fegen, weil wir auf seiner Seite parken. Wir müssen da aber parken, weil die Straße so schmal ist. Er läßt sich jede Woche was neues einfallen um seinen Unmut auszudrücken, weil wir seinen Forderungen nicht nachkommen. Das geht von Zettelchen mit Aufforderungen am Auto, über Geäst unterm Auto, Dreckhäufchen vor der Fahrertür, eine rote Schleife an der Felge, die einzelnen Bordsteine hat er mit seiner Hausnummer beschriftet und ganz beliebt, regelmäßige Entsorgung seiner Kronkorken (gar nicht mal wenige) vor unserem Zaun. Er fegt jeden Morgen seine Gosse und fegt uns den Dreck dann unters Auto. Es kommt mir so vor, als wäre er wie besessen davon, weil er gar keine Ruhe gibt. Als wenn ihn das den ganzen Tag beschäftigt.

Seitdem er damit wieder angefangen hat, fühlt sich mein Mann wieder zunehmend beobachtet. Er spricht immer ganz leise, weil er glaubt der Nachbar steht auf der Straße und lauscht. Den einen Tag hat er die Stimme seiner Frau gehört und ich bezweifle, daß sie wirklich was gesagt hat. Heute Mittag hat er nach Kameras Ausschau gehalten. Er sagt, daß ihn das von morgens bis abends beschäftigt.

Ich habe ihm erzählt, daß ihr immer eine Tavor nehmt, wenn es besonders schlimm ist. Das hat er gerade getan. Ich war auch schon am überlegen, ob es vielleicht sinnvoll wäre die Medikation zu erhöhen. Er nimmt zur Zeit morgens und abends je 200mg Quetiapin retard. Um wieviel würdet ihr denn hochgehen? Ich weiß gar nicht, ob man die Tabletten teilen darf.

Ende August hat er wieder einen Termin beim Psychiater. Ich bin schon am überlegen zusammen mit dem sozialpsychiatrischen Dienst zu einer Schiedsfrau der Gemeinde zu gehen. Damit mal jemand mit dem Nachbarn redet. Allerdings ist das wegen meiner sozialen Phobie nicht ganz einfach für mich, deshalb zögere ich auch.

Sowas blödes aber auch. Letztes Jahr hat der Streit mit dem Nachbarn den Ausbruch der Psychose meines Mannes begünstigt. Damals haben wir uns nach zweijährigem Kampf gebeugt und den langjährigen Parkplatz vor unserem Haus aufgegeben, weil der Nachbar nicht mehr wollte, daß wir da parken, warum auch immer. Seitdem war Ruhe und jetzt geht das schon wieder los. Das zerrt auch an meinen Nerven.

Ich habe Angst, daß es noch schlimmer wird und wir hier nicht mehr wohnen können.

beunruhigte Grüße,
Sirod


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
3 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 10.08.2018 17:53
von erdbeere | 6.322 Beiträge | 22010 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo liebe @Sirod ,
finde ich gut das du einen thread zu der problematik aufgemacht hast...
vielleicht haben ja andere hier noch gute ideen oder tipps was ihr machen könnt...

ich gehöre ja auch zu denen die auf tavor zurückgreifen wenn es besonders schlimm wird...
und als ich den einbruch neulich hatte sind wir auch (in absprache mit dem arzt) kurzzeitig hoch mit den medis bis ich mich wieder gefangen hatte...mit dem medi deines mannes kenne ich mich allerdings nicht aus, aber bestimmt jemand anderes hier...
vielleicht könnt ihr ja das ja auch telefonisch abklären mit dem behandelden arzt...

auch die idee mit dem sozialpsychiatrischen dienst und der gemeindeschiedsfrau wegen dem nachbarn finde ich nicht schlecht...

uff ja durch deine soziale phobie muss das alles sehr schwer sein für dich seufz...

ich drück dich ganz lieb und wünsche von herzen viel kraft
erdbeere


Du bist der Mensch, der mich zum Lachen bringt
und der, der mit mir weint
auch manchmal knallhart ehrlich ist,
es aber niemals böse meint.
Du bist der Mensch der mir verzeiht
und keinen einzigen Tag mit mir bereut
und sich immer mit mir freut.

(Jonathan Zelter "Ein Teil von meinem Herzen")
2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 10.08.2018 18:39
von Maja | 2.612 Beiträge | 11069 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Maja
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kann mich @erdbeere nur anschließen liebe @Sirod .

Zum Seroquel/Quetiapin retard dürfen auf keinen Fall geteilt werden. Die retardierte Form gibt den Wirkstoff langsam ins Blut ab. Wenn diese retardierte Form geteilt wird,gelangt der Wirkstoff zu schnell ins Blut und hält auch nicht so lange vor,wie die retard.
Ich nehme selbst Seroquel retard und Seroquel unretardiert.
Das Beste ist da wirklich ein Arztgespräch, auch telefonisch, wenn es um eine Erhöhung des Seroquels geht.
Wenn der Nachbar der Auslöser der Symptome deines Mannes ist,nutzt meiner Meinung nach eine Erhöhung des Seroquels nichts.
Auch keine Tavoreinnahme.
Da muss wirklich eine Lösung mit der Gemeindeschiedsfrau gefunden werden. Ja,es ist schwer auch für dich mit sozialer Phobie,seufz.
Euer Nachbar ist eher altersstarrsinnig als dement. Fühlt sich im Recht in seiner Alterstarrsichtigkeit. Ein Dementer ist nicht so kreativ bei den Schikanen,salopp formuliert.

Ach,mensch,das ist wirklich eine vertrackte Situation in eurem Leben.

Gute Gedanken und ein lieber Gruß euch beiden 🍀
Maja


Egal,wie oft ich am Boden liege,ich muss immer einmal mehr aufstehen.
2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#4

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 10.08.2018 19:25
von Schlendrian | 181 Beiträge | 1110 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich würde da auch die Schiedsfrau involvieren, wenn es deinen Mann so stresst, dass er Symptome bekommt.
Aber ich denke ne Tavor schadet auch nicht und vielleicht etwas höher mit der Dosis gehen. Würde aber nicht mehr als 100 mg oder 150 mg erhöhen.
Auf lange Sicht muss aber halt die Situation geklärt werden, denn dein Mann kann ja nicht ständig Tavor nehmen deshalb.


Schizophrenie ist eine Gabe, die außer mir, niemand zur Kenntnis nimmt.
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 10.08.2018 22:28
von Molly | 3.181 Beiträge | 15605 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe @Sirod !

Wie die anderen schon geschrieben haben, wäre es bestimmt gut wenn ihr das mit der Schiedsfrau macht. Du brauchst da gar keine Angst zu haben. Dein Anliegen ist vollkommen legitim.

Was die Medikamente angeht, solltet ihr Euch mit seinem Arzt in Verbindung setzen und die Situation genau beschreiben. Falls sein Arzt gerade im Urlaub ist, gibt es bestimmt eine Vertretung, die man anrufen kann. Wahrscheinlich müsst ihr dann aber hinkommen, damit er deinen Mann von Angesicht zu Angesicht sieht.

LG und viel Glück,
Molly


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 10.08.2018 22:30 | nach oben springen

#6

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 11.08.2018 12:11
von Sirod | 190 Beiträge | 1533 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ganz lieben Dank für eure Antworten, @erdbeere @Maja @Schlendrian @Molly

Ihr habt mir den nötigen Anschubs gegeben! Ich habe gestern Abend noch eine mail an den SPD verfaßt. Mal sehen, ob die mich begleiten können, das wäre mir eine große Hilfe.

Die Idee den Arzt wegen einer Dosiserhöhung telefonisch zu kontaktieren, finde ich auch sehr gut. Hoffentlich ist er nicht gerade im Urlaub.

Vielleicht sollte ich nächste Woche erstmal alleine Einkaufen gehen, dann braucht mein Mann sich nicht über irgendwelche Unmutdemonstrationen am Auto ärgern.

Berichte dann wies weitergeht!

liebe Grüße,
Sirod


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
4 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 11.08.2018 16:52
von erdbeere | 6.322 Beiträge | 22010 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

super gemacht mit der mail an den spd liebe @Sirod drück ganz fest die daumen das sie dich begleiten können...

und ja, bitte berichte unbedingt wie es weitergeht...

alles gute für euch und liebe grüße
erdbeere


Du bist der Mensch, der mich zum Lachen bringt
und der, der mit mir weint
auch manchmal knallhart ehrlich ist,
es aber niemals böse meint.
Du bist der Mensch der mir verzeiht
und keinen einzigen Tag mit mir bereut
und sich immer mit mir freut.

(Jonathan Zelter "Ein Teil von meinem Herzen")
1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#8

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 13.08.2018 09:13
von Sirod | 190 Beiträge | 1533 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ihr Lieben!

Der SPD hat mir morgen früh um 9 Uhr einen Gesprächstermin bei uns zu Hause angeboten, den habe ich gerade bestätigt. Das ging ja super schnell. Bin schon gespannt und jetzt doch schon ganz schön aufgeregt.

Mein Mann hat mir übrigens erzählt, daß ihm die Tavor sehr gut geholfen hat. Er hatte am Freitag eine Halbe genommen und am Samstag die andere Hälfte. Damit ist er gut aus den negativen Gefühlen und dem Gedankenkarussel rausgekommen.

Morgen erzähle ich dann was der SPD gesagt hat!

liebe Grüße,
Sirod


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
1 Mitglied findet das Top!
5 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#9

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 13.08.2018 11:30
von erdbeere | 6.322 Beiträge | 22010 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ui so schnell, das ist ja super
dann drück ich ganz fest die daumen das es ein gutes gespräch war und bin ganz gespannt auf deinen bericht morgen...

alles liebe
erdbeere


Du bist der Mensch, der mich zum Lachen bringt
und der, der mit mir weint
auch manchmal knallhart ehrlich ist,
es aber niemals böse meint.
Du bist der Mensch der mir verzeiht
und keinen einzigen Tag mit mir bereut
und sich immer mit mir freut.

(Jonathan Zelter "Ein Teil von meinem Herzen")
1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 13.08.2018 11:30 | nach oben springen

#10

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 13.08.2018 13:12
von Maja | 2.612 Beiträge | 11069 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Maja
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Toll,schnell und Hausbesuch,liebe @Sirod 🌻

Ja,berichte uns davon.

Wünsche euch ein erbauliches Gespräch dann morgen.


Daumen sind sowas von gedrückt 🤜🤛

Lieber Gruß und gute Gedanken 🌹
Maja


.


Egal,wie oft ich am Boden liege,ich muss immer einmal mehr aufstehen.
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#11

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 14.08.2018 10:54
von Sirod | 190 Beiträge | 1533 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ihr Lieben!

Wir hatten gerade das Gespräch mit dem SPD, es war sehr konstrutiv, der Mann ist gut.

Weiteres Vorgehen ist jetzt, daß wir uns an den Bürgermeister der Stadt wenden und um Vermittlung bitten. Mein Mann kennt den noch von früher und der ist hier in der Gemeinde sehr angesehen. Der SPD meint, daß der Nachbar eine klare Ansage braucht und ich denke, daß eine Autoritätsperson da den größten Einfluß hat. Der Bürgermeister soll ihm klar machen, daß er uns so nicht behandeln kann. Daß wir ihm nichts Böses wollen und in Ruhe gelassen werden wollen.

Ich werde das jetzt schriftlich darlegen und wir gehen dann ins Rathaus und geben ihm den Brief möglichst persönlich, damit er unser Anliegen gleich mit meinem Mann in Verbindung bringt. Hoffentlich macht er das, der ist mir sympathisch.

Ansonsten käme noch der Ordnungsamtsmensch, der Ortsbeauftragte (welcher der Sohn des Bürgermeisters ist) oder der Bruder des Nachbarn (der früher bei der Polizei gearbeitet hat) in Frage.

Außerdem schreibt der SPD den Nachbarn an und vereinbart einen Gesprächstermin. Über das Gespräch darf er uns allerdings nichts sagen. D.h. wir werden nicht erfahen, zu welchen Schlüssen er da kommt. Ob der Nachbar tatsächlich dement ist oder ob das "nur" ein Altersstarrsinn ist.

Ein bißchen überrascht war ich darüber, daß mein Mann immer noch von großen Teilen seines Wahnsystems überzeugt ist. Aber ich denke es tut ihm gut und wird ihm helfen, daß das jetzt öffentlich wird.

Ich bin froh, daß sich jetzt was tut und bin eigentlich ganz guter Dinge, daß wir es mit der Hilfe von außen schaffen den Nachbarn in seine Grenzen zu weisen. Und sobald meine Eltern ihr Haus aufgeben müßten, hätten wir auch noch die Möglichkeit umzuziehen. Solange müssen wir hier noch aushalten.

Werde dann weiterberichten, wenn es was neues gibt!

liebe Grüße,
Sirod


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
4 Mitglieder haben sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 14.08.2018 10:55 | nach oben springen

#12

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 14.08.2018 11:23
von Maja | 2.612 Beiträge | 11069 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Maja
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,liebe @Sirod 🌻

Finde,liest sich sehr gut alles und auch erbaulich.
Würde ich auch so machen,wie du beschreibst, selbst den Brief abgeben usw.
Ist ein gutes Gefühl,erstmal,nach dem guten Gespräch mit dem Herrn,hm.

Na ja,so ein Wahngebilde flackert gerne mal wieder auf,wie bei deinem Mann. Solange er dann doch von der Realität überzeugt ist,mach dir keine Sorgen.
Ist halt ein Phänomen und alles geht nun mal auch nicht einfach weg,trotz Medikamente.

Dann wünsche ich euch,dass bald Ruhe einkehrt mit eurem Nachbarn ,er sich auf das Gespräch einlässt und es fruchtet.
Meist zieht bei diesen Menschen schon ein Gespräch mit, ich sag mal,Obrigkeiten.

Dankeschön für die Information und halte uns bitte weiter auf dem neuesten Stand der Lage.

Liebe Grüße und gute Gedanken euch beiden 🌹
Maja


.


Egal,wie oft ich am Boden liege,ich muss immer einmal mehr aufstehen.
3 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#13

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 14.08.2018 12:08
von erdbeere | 6.322 Beiträge | 22010 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

danke liebe @Sirod fürs auf den neuesten stand bringen,
ich kann mich unserer lieben @Maja nur anschließen...gut auf den punkt gebracht...

liebe grüße
erdbeere


Du bist der Mensch, der mich zum Lachen bringt
und der, der mit mir weint
auch manchmal knallhart ehrlich ist,
es aber niemals böse meint.
Du bist der Mensch der mir verzeiht
und keinen einzigen Tag mit mir bereut
und sich immer mit mir freut.

(Jonathan Zelter "Ein Teil von meinem Herzen")
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#14

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 15.08.2018 09:57
von Sirod | 190 Beiträge | 1533 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke liebe @Maja und liebe @erdbeere!

Das ist beruhigend, daß ihr das Wahngebilde noch als im Rahmen betrachtet. Es macht auf mich den Eindruck, als wenn es emotional von meinem Mann noch nicht als Bedrohung wahrgenommen wird. Er macht einen relativ gelassenen Eindruck und schläft auch gut. Leider ist sein Psychiater noch im Urlaub, sonst hätte man den Termin von Ende August vielleicht vorziehen können. Ich möchte gerne, daß er dann Tavor verschreibt. Das hatte mein Mann von der Klinik letztes Jahr als Bedarf verschrieben bekommen, er meinte aber Oxazepam würde ihm reichen. Mir scheint das Tavor aber gut geeignet aus negativen Gefühlsspiralen rauszukommen. Mir scheint das für Notfälle eine gute Erstmaßnahme zu sein. Eben hat er nur noch einen winzigen Restbestand von der Behandlung im letzten Jahr.

Ich bin immer noch ziemlich erschöpft von gestern. Das Gespräch hat bei mir, durch die soziale Phobie, Unmengen an Energie verbraucht. Mein Bauch entspannt sich erst so langsam wieder.

Und dann ist da auch noch meine Mutter mit ihrem Knoten in der Brust. Die Mammographie und der Ultraschall haben nicht ausgereicht, um eine Diagnose zu stellen. Ende des Monats soll noch ein Abstrich genommen werden. Ich habe das ungute Gefühl, daß es Krebs sein könnte. Dabei geht es ihr eben richtig gut, nach den vielen Krankenhausaufenthalten Ende letzten Jahres.

Daß auch immer alles auf einmal kommen muß.

liebe Grüße,
Sirod


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
4 Mitglieder haben sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 15.08.2018 10:00 | nach oben springen

#15

RE: Der demente Nachbar und neue Kameras

in Treffpunkt für Angehörige 15.08.2018 11:46
von Maja | 2.612 Beiträge | 11069 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Maja
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,liebe @Sirod

Oha,bei deiner Mutter wird wohl eine Biopsie des Knotens gemacht. Hoffe mit,dass da nichts ist,seufz.
Wenn Tavor deinem Mann besser hilft als Oxazepam,bekommt er auch ein Rezept für Tavor bei Bedarf. Ja,momentan ist noch Urlaubszeit bei den Ärzten.

Entspanne dich von dem kräftezehrenden gestrigen Gespräch, atme.

Gute Gedanken und ein lieber Gruß 🍀🌹
Maja


.


Egal,wie oft ich am Boden liege,ich muss immer einmal mehr aufstehen.
1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 15.08.2018 11:47 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neuer Wirkstoff, neuer Wirkmechanismus: Rapastinel
Erstellt im Forum Antidepressiva von Julian89
7 16.08.2018 00:46goto
von Cristina • Zugriffe: 204
Vier Neue
Erstellt im Forum Betroffenen-Literatur von Dana Dolata
0 11.01.2018 18:46goto
von Dana Dolata • Zugriffe: 448
Schon gewusst: Bei neuen Antworten informieren
Erstellt im Forum Hilfeforum und technischer Support von Ugo
0 07.11.2015 12:57goto
von Ugo • Zugriffe: 315
Google Translator

Besucher
7 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
Eleonore, Jela, lathyrus_odoratus, Schnitzelchen, frog91, Julian89, Sartorius77

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Elisabeth
Besucherzähler
Heute waren 143 Gäste und 26 Mitglieder, gestern 1609 Gäste und 63 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3547 Themen und 65597 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:
Agi007, Auster, Cristina, dre@mwalker, Eleonore, Felinor, Freia, frog91, galizier, Heinrich91, Jela, Jenie, Julian89, lathyrus_odoratus, lucky, Maja, Mx1990, Nocturna, PsychoticLion86, Sartorius77, Schnitzelchen, Serendipity, sommer, Steffie, suffered, WHOAMI
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen