Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#1

Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 14:36
von Soulbound | 6 Beiträge | 18 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Soulbound
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

Ich schreibe hier weil ich nicht mehr weiter weiß. Und mir erhoffe das mir vielleicht hier jemand helfen kann oder mir gute Tipps geben kann wie ich mit der Situation umgehen soll.

Ich versuche es kurz zu machen.
Meine Freundin hat mit 17 eine Psychose bekommen, sie hatte Verfolgungswahn und dachte die Leute reden über sie schlecht und sie hat auch kaum gegessen weil sie dachte ihr Essen sei vergiftet. Sie wurde in einer Jugendpsychiatrie behandelt und bekam, Sertralin, Zyprasidon und Valproat, diese Medis hat sie jetzt bis jetzt, bis vor 6 Monaten dauerhaft genommen, also eine ziemlich lange Zeit.
Ich habe meine Freundin 2015 kennengelernt und sie hat mir dann nach einer Weile eben alles erzählt weshalb sie die Medis nimmt ect.
So weit so gut, ende 2017 also im Dezember hatten wir beschlossen ein Kind zu machen, das ging aber nicht weil man mit Zyprasidon nicht Schwanger werden darf. Wir haben uns Informiert und in einer Klinik hatte man uns gesagt, das man Zyprasidon und Valproat absetzen können und mit Quentiapin ersetzen kann. Sie war dann Anfang Januar in so einer Art Krise die 10 Tage geht und da haben sie dann ihre Medis von heut auf morgen einfach abgesetzt und mit Quentiapin ersetzt. Absetzerscheinungen hatte sie nur ganz kurz danach ging es ihr wieder besser. Die ersten 2 Monate war alles gut und dann fing es schleichend an, am Anfang war sie sehr bedrückt und musste ständig weinen. Dann fing es an, sie bekam auf einmal so Gedanken das ich ihr Fremd gegangen bin, das ich noch eine zweit Wohnung habe und dort mit einer anderen Frau lebe. Übrigens wie wohnten in dieser Zeit zusammen. Dann kam sie auf die Idee das die andere Frau Schwanger von mir sei und das ich noch andere Kinder habe, das ich dann verheiratet sei. Wenn ich mit unserem hund Gassi ging und wieder kam, war vielleicht 5 Minuten draußen, dann meinte sie zu mir immer, na warst du kurz bei deiner anderen Frau. Das ganze ging so weit das sie angefangen hat mich zu hassen, weil ich ihr eben "fremd" gegangen bin. Und egal wie auf welche Art ich versuchte es ihr zu beweisen das da nichts ist, hat sie mir es nicht geglaubt weil sie dachte ich und die andere Frau stecken unter einer Decke und wir halten beide dicht. Sie ist dann zurück zu ihre Eltern gegangen und wollte mich nicht mehr sehen. Zwei Tage später meldete sie sich bei mir und hat sich entschuldigt und gemeint das sie mich doch liebt und mich nicht vergessen kann. Dann war sie wieder bei mir und ein Tag später, wieder das selbe, ich bin ihr fremd gegangen ect. ect. dann ist sie wieder zurück und schreibt mich mit smsen zu, das sie mich hasst, dann schreibst sie das sie mich liebt aber mich gehen lassen muss, damit ich mich um meine andere Familie, Frau und Kinder kümmern soll, sie kann es nicht ertragen aber sie muss mich loslassen usw. usw. solche texte eben. Naja das ganze geht bis heute noch, ich will sie nicht verlieren daher mach ich das ganze auch mit auch wenn es mich sehr stark stresst.
Ihre Eltern haben jetzt dafür gesorgt das sie zu einer anderen Psychiaterin geht, diese hat zu ihr gemeint, weshalb die in der Klinik die Medikamente so abrupt abgesetzt haben, das war ein großer Fehler und wäre kein Wunder das sie jetzt so ist wie sie ist.
Die Ärztin hat Quentiapin auf 300mg erhöht und sie nimmt Sertralin 200mg morgens, also Sertra morgens und Quen am Abend.
Diese nimmt sie schon seit 1 Monat aber ihre Gedanken, was mich angeht sind geblieben, sie fühlt sich zwar etwas besser, aber sie denkt immer noch ich bin ihr Fremd gegangen ect. die wird diese Gedanken irgendwie nicht los. Einmal hasst sie mich und einmal liebt sie mich wieder.
Ich habe jetzt Angst das das so bleibt. Weil sie zu mir meinte, sie wird immer so denken auch wenn sie die Medis nimmt und die Medis ihr auch helfen. Was soll ich jetzt tun? Wird das wieder, kann sie das vergessen also diese Gedanken oder wird das jetzt so bleiben, weil sie sich da rein gefressen hat? Sie schaut mich, wenn ich sie besuchen gehe bei ihren Eltern, immer mit so einem misstrauischen Blick an. Sie sagt zu mir immer, ich soll mit der Spielerei aufhören und mit offenen Karten spielen. Aber egal wie sehr ich sie überzeuge, übrigens die Eltern versuchen sie auch davon zu überzeugen das das was sie denkt nur irrsinn ist aber sie glaubt es nicht.
Sie kann mich nicht loslassen aber sie kann es auch nicht beenden und das zerstört sie, sie weint und ist betrübt. Dann geht es ihr eine Weile besser und dann wieder von vorne. Aber die Gedanken was mich angeht bekommt sie nicht weg und ich habe das Gefühl sie will es auch nicht. Weil sie ständig da drauf rum reitet immer und immer wieder. Sie sagt es wird nie wieder so wie früher, sie wurde jetzt stark verletzt, ich habe ihr sehr weh getan damit, dann hasst sie mich liebt sie mich. Keine Ahnung.

Was soll ich tun? Kann es sein das Quentiapin nicht richtig wirkt? Sie nimmt es schon über 1 Monat? Gibt es auch alternativen zu Quentiapin?
Ich will einfach nur das sie diesen Wahn vergisst aber ich bin kurz davor die Hoffnung aufzugeben, weil sie sich eben da so richtig rein gefressen hat.



4 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 14:50
von Eleonore | 389 Beiträge | 884 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Eleonore
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Herzlich willkommen, hab einen guten Austausch hier


nach oben springen

#3

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 15:06
von Still | 229 Beiträge | 2797 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Still
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi @Soulbound ,

gib deine Freundin nicht auf. Sie ist sicher im Wahn und braucht andere Medikamente oder eine andere Dosierung. Das dauert alles lange bis man das Richtige gefunden hat. Du wirst sehen dann wächst das Vertrauen auch wieder.

LG Still


3 Mitglieder finden das Top!
nach oben springen

#4

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 15:28
von Still | 229 Beiträge | 2797 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Still
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mit Beziehungswahn hat deine Beschreibung aber wenig zu tun. Beziehungswahn ist z.Bsp., wenn du irgendwelche Zeichen und Symbole oder anderes in Beziehung zu Geschehnissen oder Personen in deinem Umfeld setzt.

LG Still

Willkommen im Forum.


2 Mitglieder finden das Top!
nach oben springen

#5

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 15:40
von rose | 818 Beiträge | 2540 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rose
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielleicht braucht deine Freundin die Diagnose "Eifersuchtswahn"?

Ich zumindest habe meinem Ehemann ausdrücklich erlaubt, ihn schon fast aufgefordert, sich (unter Benutzung von Kondomen) die Hörner abzustoßen, was er vor der Ehe wahrscheinlich nicht genügend gemacht hat, ich aber schon?


Es gibt keine Probleme, sondern nur zu einfache, vereinfachende Lösungen, die wir für problematisch halten.
1 Mitglied findet das Top!
nach oben springen

#6

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 17:16
von Schlendrian | 138 Beiträge | 790 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich vermute die Dosis ist zu niedrig. 300 mg Seroquel ist nicht so viel, da kann man weitaus höher gehen. Und ein Monat ist auch noch nicht so lang. ich würde ihr noch etwas Zeit geben!


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 18:51
von Soulbound | 6 Beiträge | 18 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Soulbound
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Still,

Deshalb hab ich ja auch Beziehungswahn mit einem Fragezeichen geschrieben. Ich wusste nicht ganz unter was genau man so etwas einordnet.



1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#8

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 18:53
von Soulbound | 6 Beiträge | 18 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Soulbound
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Schlendrian

Mir kommt aber 300mg schon Mega viel vor. Ich will auch nicht das sie am Ende total neber sich ist und nichts mehr mitkriegt?
Was wäre denn so üblich bei solche Art von Erkrankungen? Und wie lange dauert so etwas? Wird sie die Gedanken und ihren Hass wieder los?



nach oben springen

#9

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 18:54
von Soulbound | 6 Beiträge | 18 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Soulbound
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Still

Welche Medikamente könnte man denn noch bei solch einer Erkrankung geben?



nach oben springen

#10

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 19:01
von WHOAMI | 166 Beiträge | 711 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds WHOAMI
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo herzlich willkommen Soulbound, cool das du dich hier registriert hast , wünsche dir viel Spaß auf der Seite hier.


nach oben springen

#11

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 19:02
von Still | 229 Beiträge | 2797 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Still
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Welches Medikament kann ich dir nicht sagen. Jeder reagiert anders auf die verschiedenen Medikamente. Ich würde das nehmen was sie früher hatte und dann wird sicher mit der Zeit wieder alles normal. Den Kinderwunsch würde ich hinten anstellen und versuchen so glücklich zu sein. Es ist sehr schwer und verantwortungsvoll ein Kind groß zu ziehen. Der Stressfaktor ist sehr groß und man sollte sich das schon sehr überlegen. Trotzdem schaffen es manche von uns, so auch ich, ein Kind zu haben, aber sie leiden schon unter der Erkrankung von Mutter oder Vater besonders bei Verfolgungswahn.

LG Still


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#12

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 19:16
von Schlendrian | 138 Beiträge | 790 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ist unterschiedlich, net Seroquel kann man bis 800 mg hochdosieren, im klinischen Bereich noch deutlich höher.
Für eine akute Psychose finde ich 300 mg Seroquel nicht viel. Aber anscheinend findet die Psychiaterin die Dosis passend? Was sagt die denn, dass sich bisher keine Besserung einstellt?


nach oben springen

#13

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 20:30
von Soulbound | 6 Beiträge | 18 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Soulbound
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Schlendrian

Hab heute mit der Mutter meiner Freundin geredet und die Psychiaterin hat die Dosis von 300 auf 350 erhöht, wahrscheinlich will sie es Schritt für Schritt erhöhen, keine Ahnung. Begleitend zu der Medikamentösen Therapie hab ich jetzt dafür gesorgt das sie einen Termin bei einem guten Psychologen hat, ich hoffe jetzt nur noch das sie dann auch bereit ist dahin zu gehen. Leider dauert der Termin noch einen Monat aber wenigstens etwas.



1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#14

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 20:53
von rose | 818 Beiträge | 2540 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds rose
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Als ich psychotisch war, dachte ich mal, dass mein Mann ein Doppelagent sein könnte, der für verschiedene Geheimdienste spioniert, weil er im Kundendienst ist. Das ist so ähnlich wie Eifersuchtswahn. Dass man seinem Partner nicht traut, sondern sonstewas zutraut. Ich dachte sogar, er sprengt den Kunden die Häuser in die Luft, im Auftrag der "Firma". Ich habe das durch vernünftige Überlegungen weggekriegt. Man muss diesen Wahnsinn allerdings selber wegkriegen wollen, sonst ist da kein Weg. Vielleicht haben wir alle nur zu viele schlechte Filme gesehen?


Es gibt keine Probleme, sondern nur zu einfache, vereinfachende Lösungen, die wir für problematisch halten.
nach oben springen

#15

RE: Meine Freundin leidet unter Beziehungswahn?

in Treffpunkt für Angehörige 25.06.2018 21:39
von Molly | 3.069 Beiträge | 14873 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Soulbound !

Herzlich Willkommen!

Auf jeden Fall ist das ein Symptom der Psychose. Erst mal muss die medikamentöse Behandlung anschlagen. Dabei kommt es darauf an, das richtige Medikament zu finden. Vielleicht hebt sich der Vorhang dann. Mit kognitiver Verhaltenstherapie zusätzlich, könnte man den Eifersuchtswahn eventuell in den Griff kriegen. Das ist aber langwierig und gerade wenn man akut ist, auch sehr anstrengend.

Es gibt ein Angebot von der UKE, wo man Übungseinheiten dazu herunterladen kann. Das könnte sie dann zu Hause durcharbeiten. Schau mal den Link hier im Forum an: Wiki:metakognitives-training-mkt

LG,
Molly

PS.
Vor allem muss man auch versuchen, dahinter zu schauen, warum sie jetzt so geworden ist. Wahrscheinlich fühlt sie sich durch ihre Krankheit minderwertig und denkt deshalb, du hättest dir wohl schon eine andere gesucht. Kinderwunsch kann so was noch mehr verstärken, weil man ja sagt, dass Schizophrenie erblich sein kann. Sie wird wohl Angst haben, es an ihre Kinder weiterzugeben.


Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 25.06.2018 21:47 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Bin echt verzweifelt wegen meiner Freundin
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Daimonos
12 24.03.2018 02:20goto
von erdbeere • Zugriffe: 668
Welche Krankheit hat meine Freundin?
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von alpha_mann
3 25.09.2014 14:33goto
von frog91 • Zugriffe: 725
Meine Freundin...
Erstellt im Forum Allgemeines von Redflower
0 23.05.2014 19:32goto
von Redflower • Zugriffe: 354
Ist meine Freundin schizophren?
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Phaidros
5 04.04.2014 14:25goto
von Hirnsehprogramm • Zugriffe: 668
Google Translator

Besucher
12 Mitglieder und 27 Gäste sind Online:
sophokles2018, frog91, Hirnsehprogramm, Jela, Teebeutel, Serendipity, Milarepa, rose, WHOAMI, lucky, Freia, Schnitzelchen

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Baffipapa
Besucherzähler
Heute waren 1448 Gäste und 58 Mitglieder, gestern 2301 Gäste und 64 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen