Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 27.05.2018 00:12
von schauhin | 49 Beiträge | 246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schauhin
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

...habe gerade einen neuen Termin bei einem neuen Psychiater, der mir sehr gut zugehört hat, mit Empathie und Geduld...
er meinte, warum mein Sohn noch keine Betreuung hat...
Ja, daran gedacht habe ich schon, bin mir aber nicht sicher, wie er eine Einladung zum Amtsgericht auffassen würde, vermutlich mich verdächtigt, es eingeleitet zu haben.
Ich habe Angst, dass unsere Beziehung darunter leidet oder schwer beschädigt wird..
Andererseits braucht er Hilfe, die ich nicht mehr leisten kann bezüglich Wohnsituation, Termine beim Jobcenter, Finanzen, Gesundheits-sorge und vorsorge....
Wie wird er reagieren, er wird niemanden in seine Wohnung lassen, er wird sie beschimpfen....oder was sind eure Erfahrungen?
Kann ich zum AG gehen und dort Rat holen......?

Wegen einer kleinen OP war ich einige Zeit nicht im Forum...brauchte Zeit für mich...

Bei meinem Sohn gab es immer wieder Episoden, akute Phasen mit den bekannten Symptomen...sobald er sich "ausgekotzt" hat, ist er wieder zugänglich, entschuldigt sich sogar für seine aggressive Art..... und ich hoffe auf Besserung...
Aber ein falsches Wort, eine falsche Bemerkung bringt alles wieder ins Wanken...
lg


2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 27.05.2018 00:47
von gerhard | 210 Beiträge | 584 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds gerhard
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo schauhin,

so eine gesetzliche Betreuung muss ja nicht ein Leben lang laufen, das würde ich versuchen deinem Sohn zu vermitteln, damit er für sich die Aussicht hat später auf eigenen Beinen zu stehen, was ja auch wichtig und erstrebenswert ist.
Viel schöner ist es natürlich, wenn er für sich die Klarheit und den Wunsch hat, tatsächlich eine gesetzliche Betreuung in Anspruch zu nehmen. Dann würde es auf Freiwilligkeit basieren, was in jedem Falle konstruktiver für alle ist. Ob er eine braucht oder nicht, kann ich schlecht beurteilen und ich glaube, dass das dein Psychiater auch nicht ohne weiters kann, falls er deinen Sohn nicht schonmal gesehen hat.

Es gibt vielerorts, gerade in Großstädten, Anlaufstellen für psychisch erkrankte Menschen. Das wäre vielleicht auch noch eine Idee, falls er das nicht schon mal gemacht hat. Diese Anlaufstellen können ganz verschieden sein, je nachdem wer da arbeitet oder welche Menschen diese aufsuchen.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 28.05.2018 20:34
von Nocturna | 296 Beiträge | 1743 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nocturna
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei uns gibt es einen Verein der bei Betreuungsthemen weiterhilft. Die erklären, welche Formen und Abläufe es gibt. Es gibt beispielsweise auch eine eingeschränkte Betreuung, die nur für bestimmte Bereiche gilt. Der Verein berät auch, wie man die Betreuung entsprechend wieder beenden kann... Ich kann dir sehr empfehlen, zu so einer Stelle telefonisch Kontakt aufzunehmen. Dort erhältst du die genausten Informationen. Ich war sehr zufrieden mit dem Beratungsgespräch. Ich musste nichtmal dort vorbeikommen sondern habe alle Infos am Tel bekommen. War echt super :-9

LG

N.


Lieber einen Schritt vor ins Ungewissen oder zwei zurück in die Hölle?!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#4

RE: Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 01.06.2018 12:50
von Schlendrian | 403 Beiträge | 2478 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es gäbe neben der gesetzlichen Betreuung, ja auch noch andere Formen der Betreuung, wie ambulantes betreutes Wohnen. Vielleicht wäre das ja auch was für ihn. Und dafür ist er vielleicht eher zugänglich. Ich habe auch solch ein betreutes Wohnen, ich treffe meine Betreuerin ein paar Stunden die Woche jeweils. Die helfen auch bei allem. Können nur nicht über die Finanzen und so bestimmen, aber erarbeiten, wie man das Geld möglichst vernünftig einteilt und ausgibt, dürfen sie schon.


Schizophrenie ist eine Gabe, die außer mir, niemand zur Kenntnis nimmt.
2 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 01.06.2018 21:38
von Weichhai (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Weichhai
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von schauhin im Beitrag #1
ich habe Angst, dass unsere Beziehung darunter leidet oder schwer beschädigt wird..


Habe genau das damals erlebt. Ich habe es als Zwangsbetreuung empfunden und habe alle Hebel in Bewegung gesetzt, sie als solche darzustellen und loszuwerden. Auch mit Hilfe etwas, wie soll ich sagen, "zwielichtiger" Personen, denen meine eigene Gesundung, so wie selbst sagten, nicht die Bohne interessierte. Habe zugegeben mir dadurch auch selbst Stress und mich zum nützlichen Idioten gemacht und bin darüber damals wohl vorzeitig ergraut.

Heute fällt mein Urteil über Betreuungen milder aus und ich habe mich mit meinen Eltern, die es damals initiiert hatten, auch längst wieder vertragen.

Das, was Schlendrian zum ambulanten betreuten Wohnen gesagt hat, erscheint mir heute interessant. Ich kenne das offen gestanden gar nicht. Vielleicht wäre das eine Perspektive? Allerdings geht nichts gegen deinen Sohn, sondern nur mit ihm zusammen. Das kannst du ihm ja ruhig auch so sagen - schließlich bestärkt es ihn in seiner Autonomie.


zuletzt bearbeitet 01.06.2018 21:39 | nach oben springen

#6

RE: Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 01.06.2018 22:08
von 2009er | 130 Beiträge | 493 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 2009er
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin selber im ambulant betreutem Wohnen. Lebe selbständig in meiner eigenen Wohnung. Sehe meine Betreuerin 1-2 h die Woche. Hilfe in allen Lebenslagen. Mir hat es sehr geholfen. Ist wohl aber auch ein großer Unterschied zur gesetzlichen Betreung. Man muss abwägen ob das reicht.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 05.06.2018 00:10
von schauhin | 49 Beiträge | 246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schauhin
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Nocturna,
danke für den Hinweis.
So leicht wie bei dir war es dann doch nicht...habe einen Gesprächstermin gemacht...mal sehen ...
lg


nach oben springen

#8

RE: Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 05.06.2018 00:24
von schauhin | 49 Beiträge | 246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schauhin
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @gerhard,

da er keine Krankheitseinsicht hat, ist es sehr schwierig....sicher ist, er braucht Hilfe...
Ich sehe auch, wie unterschiedlich eure Erfahrungen sind und dass es kein Patentrezept gibt.
Du hast recht, auch der Psychiater kann ihn nicht richtig beurteilen, da er ihn nicht kennt.
Und auch deshalb will ich es nicht übereilen und mich erst beraten lassen...
Er fühlt sich nicht wohl in seiner Wohnung, will da raus und lässt alles verkommen...ein sichtbares Chaos..
so wie es bei ihm innen aussieht, so auch außen.....

Ich wäre sehr froh, wenn er freiwillig und sich selbst Hilfe holen würde...aber soweit ist es noch nicht...

lg


nach oben springen

#9

RE: Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 05.06.2018 00:30
von schauhin | 49 Beiträge | 246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schauhin
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Schlendrian,

gute Idee, aber kann er dann auch eine andere Wohnung bekommen oder findet es in seiner jetzigen statt?
Ich werde mich mal erkundigen...
In Berlin ist es eh eine Katastrophe mit dem Wohnungsmarkt..
danke auch dir für den Hinweis...lg


nach oben springen

#10

RE: Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 05.06.2018 00:52
von schauhin | 49 Beiträge | 246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schauhin
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Sehn_sucht80,

ach ja, wenn es nur so einfach wäre...
vermutlich wird er jede Einmischung von mir als Affront gegen ihn empfinden... und von Fremden erst recht...
Wie in allen Bereichen ist es immer auch abhängig von der Empathie der Personen und gegenseitiger Sympathie, mit dem man es zu tun hat..
Nun muss ich sehen, was die Beratungen ergeben..
Ja, am liebsten mit ihm zusammen.
lg


nach oben springen

#11

RE: Betreuung und Fragen dazu....

in Treffpunkt für Angehörige 05.06.2018 00:56
von schauhin | 49 Beiträge | 246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schauhin
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @2009er,

danke für deine Hinweise...
ja ich werde sehen, was eventuell möglich ist..
Betreutes Wohnen gefällt mir auch besser...hört sich persönlicher an..
lg


nach oben springen


Google Translator

Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:
Gordo_Pelican, Molly

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nikami
Besucherzähler
Heute waren 283 Gäste und 14 Mitglieder, gestern 1406 Gäste und 57 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3643 Themen und 71345 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:
Agi007, Cristina, dre@mwalker, Gordo_Pelican, Heinrich91, Hirnsehprogramm, Jela, Johanna77, Molly, neo, Schnitzelchen, Serendipity, suffered, Ugo
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen