Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#91

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 05.05.2018 08:24
von Molly | 3.272 Beiträge | 16144 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn ich an meine Erfahrungen mit Abilify denke (Übelkeit, Kopfschmerzen, Aggressionen) kann ich mir nicht vorstellen, so etwas freiwillig und ohne triftigen Grund einzunehmen. Genauso wie alle anderen NL. Wie verzweifelt müsste ich sein, so was zu tun?

@Ugo und @DaSchizoo, habt ihr einen Link wo speziell Wirkstoffe, die als Neuroleptika gelten im Zusammenhang mit Substanzmissbrauch erwähnt werden? Ich finde in dem Zusammenhang nämlich immer nur Benzos.


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#92

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 05.05.2018 11:34
von Jela | 1.624 Beiträge | 4985 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jela
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Molly Informatiosnsquelle
z.B. www.drogen.net ( natuerlich ohne Anleitungen )


nach oben springen

#93

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 05.05.2018 19:23
von Molly | 3.272 Beiträge | 16144 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Jela!

Da steht ebenfalls nirgends etwas von Neuroleptika.


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#94

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 05.05.2018 19:28
von Jela | 1.624 Beiträge | 4985 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jela
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Doch rechts Drogen von A bis Z Sonstige Substanzen Guckst Du .........!


nach oben springen

#95

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 05.05.2018 21:06
von Molly | 3.272 Beiträge | 16144 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke @Jela!

Habs gefunden:
http://www.drogen.net/neuroleptika.php

Ich denke, dass das dort im Zusammenhang mit drogeninduzierter Psychose und deren Behandlung vermerkt ist. Eindeutig werden ja die unschönen Nebenwirkungen beschrieben. Weil Drogensüchtige oft unter Psychosen leiden und diese dann versuchen selbige zu behandeln, werden bei Junkies wohl auch ab und an Neuroleptika zu finden sein; sozusagen als Selbstmedikation.

Es ist ja nicht unter Arten von Drogen vermerkt sondern hier unter Infos zu Drogen und Sucht:

Link dazu: http://www.drogen.net/lexikon.php

PS.:
Hab inzwischen erfahren, dass NL teilweise verwendet werden um nach einem Amphetaminkonsum wieder runterzukommen.


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
zuletzt bearbeitet 05.05.2018 21:30 | nach oben springen

#96

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 05.05.2018 22:24
von Molly | 3.272 Beiträge | 16144 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Einer in meiner FB-Gruppe schreibt auch, er liebt die sedierende Wirkung, aber da ein in einer Schizogruppe ist wird das Medikament bei ihm sicher auch indiziert sein.

... und einer sagt, dass in Gefängnissen mit manchen NL gehandelt wird...


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
zuletzt bearbeitet 05.05.2018 22:39 | nach oben springen

#97

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 05.05.2018 22:48
von Jenie | 1.742 Beiträge | 13447 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jenie
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe @schauhin

Ich wünsche dir so eine Ärztin an der Drogenberatungsstelle wie ich sie erwischt habe, bin sehr dankbar mit dem Weg bisher auch wenn ich noch nicht weis wie das mal alles noch wird mit meinem Ältesten. Aber bisher macht er mega Fortschritte und alles immer so wie die Frau Doc sagt und das klappt wunderbar.

Ich denke aber generell das er an der Drogenberatungsstelle besser aufgehoben ist als in einer Klinik mit seinen Ängsten. Ich denke das er zurecht viel Angst hat und auch einer der in solch einem auf und ab Zustand ist, sagt manchmal wahre Worte wenn man sie versteht.
Das er sich nicht mehr mit Medikamenten vollstopfen lassen möchte das kann ich auch verstehen. Ob es das richtige ist weis ich aber nicht.

War er denn je schon mal an einer Drogenberatungstelle?

Mein Ältester wollte damals auch erst nicht hin. Aber ich habe ihm gesagt das es dort Anonym bleibt und er dort ein wenig Behandlung bekommen kann. Nichts dort ist Zwang usw. Auch sein Berufsstand wurde ja bewusst geschützt dort damit er denn wieder ausüben kann sobald er von dem Burnout gesund ist. Usw. All das hatten die mir gesagt und all das und noch weiteres Gutes kam dann auch für uns dabei heraus.

Vielleicht kannst du dort mal hingehen und ein Gespräch suchen, so hatte ich das auch gemacht. Und wenn die Bedingungen auch so sind, da gehe ich mal von aus, könnte es evtl. klappen das er mal mitkommt. Nichts muss nicht mal die Polizei darf sich in der Nähe bei unserer Drogenberatungsstelle aufhalten. Das hat was auch damit zu tun das auch Menschen die in Berufen wie eben Polizei oder Arzt etc. dahin kommen könnten. Das war etwas was mein Sohn dann überzeugte weil er eben Angst um seinen Beurfsstand hatte.

Du hast es wirklich nicht leicht. Fallen lassen wenn er rumspinnt ist das eine, aber ich weis nicht oder bin mir nicht so sicher ob das immer der richtige Weg ist. sofern er zugänglich ist und mitmacht würde ich vermutlich wie bei meinem Ältesten ihn vollstopfen mit guter Ernährung und Nährstoffen. Ich stecke nicht in seiner Haut, und du bist seine Mom und spürst was er braucht denke ich mal.

Ich weis nur das meinem ältesten der aber nicht so eine Vorgeschichte hat in dem Ausmaß und eben auch nur ein Burnout statt Psychosen und Klinik, vor allem die Nährstoffversorgung geholfen hat das er erst mal langsam etwas kraft bekommt und einen klareren Kopf um aufzustehen und den Weg zu gehen den er dann auch gegangen ist. Das sagt er auch selbst. Seit einer Woche sind wir nun bei Entgiftung und Darmsanierung was ihm weiter noch helfen soll das sein Körper wieder völlig in Ordnung kommt. Der ist inzwischen mega Fit wieder und hält auch durch am Tag und schafft es inzwischen auch sein medizinisches Cannabis zu reduzieren so wie er es machen soll.



Grüße Jenie


Kreativität ist die Würze im Geist
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#98

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 05.05.2018 23:40
von schauhin | 49 Beiträge | 246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schauhin
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Molly.....bin etwas überrascht, was dieser Beitrag ausglöst hat..
wollte nicht einen Streit hervorrufen...

was ich gemeint hatte:

"Bei Drogen-Psychose reicht Abstinenz als Therapie" diese Nachricht aus einem Ärzteblatt hatte ich zuvor gelesen...aber...dazu ist eine Krankheitseinsicht nötig, um das herauszufinden...;
denn wenn nach einer Abstinenz die Symptome ausbleiben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Cannabis die Ursache ist...
nur, im Krankenhaus, in der geschlossenen Abteilung wurde er gleich mit Medis vollgestopft und diese Möglichkeit des realen Entzugs war garnicht möglich, da die anderen Medis (die er sicher auch gebraucht hatte, um zur Ruhe zu kommen) ihn daran gehindert hatten...
was ich meine, ist, dass man die NL hätte so reduzieren können, bis dann der Entzug Wirkung gezeigt hätte...
das ist nur meine Einschätzung oder eher der Wunsch, wie eine Heilung verlaufen könnte...

Eine andere Einrichtung mit kleinen Gruppen hätte da mehr Initiative zeigen können, in therapeutischer Begleitung...
aber so läuft es nicht....in der geschlossenen Abteilung ist man erst in scheinbarer Sicherheit und der Kreis dreht sich, man dreht sich mit, ohnmächtig gegen diese Windmühlen..

Ich kann ja garnichts in einen Topf werfen, weil ich beides nicht kenne...
nur was ich im Internet lese, gibt es auch bei den sogenannten NL auch Stimmungsaufheller, Substanzen, die die Angst nehmen, beruhigen, gegen Unruhe u.a. sind....
und Cannabis konsumieren bringt offensichtlich auch eine gutes Gefühl, die Probleme werden mal draußen gelassen.

Es tut mir sehr leid, dass du diese Erfahrungen machen musstest....vielleicht war es nicht das Richtige NL...bestimmt gibt es andere Substanzen, die eine andere Wirkung (weniger Nebenwirkungen) haben und die du besser verträgst...
Hier im Forum kannst du dir bestimmt Rat holen...

Wünsche dir auch gute Genesung


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#99

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 05.05.2018 23:42
von Jela | 1.624 Beiträge | 4985 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jela
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bin drausen aus diesem Gespraech @Molly. Wollte Dir nur was zur Verfuegung stellen weil Du nach einem Link gefragt hast. Bin aber der Meinung ( aus eigener Ueberzeugung und auch wenn man das Komplettpaket dieser Seite liest ) das @Ugo und @@DaSchizoo in der Sache recht haben. Wiil das Gespraech hier und in diesen Thread aber nicht vertiefen,. Dir einen schoenen Abend.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#100

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 06.05.2018 00:09
von schauhin | 49 Beiträge | 246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schauhin
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Jenie,
das hört sich doch gut an, dass ihr schon so weit seid, gesundheitliche Vorsorge zu treffen..
Wie klappt es denn, wenn du garnicht mit ihm zusammen wohnst?
Er scheint aber auch sehr interessiert zu sein...das ist schon sehr hilfreich...

Deine Idee mit der Beratungsstelle (haben wir auch schon mit Widerstand seinerseits hinter uns)
ist mir auch weiterhin sehr präsent, aber dazu ist es noch zu früh...dazu muss er bereit sein...
Zur Zeit versucht er sich langsam wieder anzunähern, was ich auch zulasse und ihm auch das Gefühl
geben will, dass ich für ihn da bin...
Aber ich habe in drei Wochen einen Termin bei einem Psychiater gemacht, diesesmal wurde mir bestätigt,
dass ein Gespräch mit Angehörigen selbstverständlich mit meiner Krankenkassenkarte abgerechnet
werden kann...zuvor war ich ja bei einem Psychiater, der es nicht gemacht hat und mir nur kurz gesagt
hat, dass es keinen Sinn macht, wenn er keine Einsicht zeigt...und ohne Empathie mich verabschiedet hat.

Mal sehen, ob er mitgehen will, aber ich werde nichts Unüberlegtes tun und ihn mitnehmen, wenn er nicht wirklich will....

Ich sehne den Tag herbei, an dem ich sicher sein kann, dass er seinen Weg geht und wieder glücklich und ein selbstbestimmtes zufriedenes Leben führen kann..

lg


3 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#101

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 06.05.2018 00:15
von Jela | 1.624 Beiträge | 4985 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jela
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bist ne tolle Mutter
Ihr Zwei lauft bei mir echt unter Loewenmuettern, ich finde Euch toll !


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#102

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 06.05.2018 09:01
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Molly doch hast du mit deinem müll!hatte bereits gesagt das es hir um schauhin geht und nicht darum dich aufzuklären,was ja sinnlos zu sein scheint...

@schauhin das ist gut,das er nähe sucht.aber für den psychologen termin mach ich dir nicht viel hoffnung.wäre schön wenn er mit geht,aber glaube da nicht dran.drück dir die daumen


nach oben springen

#103

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 06.05.2018 10:06
von UgoAdmin | 2.943 Beiträge | 11986 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@DaSchizoo : Ich denke, die verschiedenen Standpunkte sind deutlich geworden. Auch wenn ihr nicht einer Meinung seid, kannst du es etwas freundlicher sagen.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#104

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 06.05.2018 10:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ok,stimmt.war gerade aufgestanden.sorry @Molly aber inhalt mein ich so,aber hätte es netter formulieren könn.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#105

RE: Mein Sohn rastet aus....Wutausbruch,

in Treffpunkt für Angehörige 06.05.2018 22:26
von Jenie | 1.742 Beiträge | 13447 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jenie
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe @schauhin

Mein Ältester wohnt nicht bei uns. Der ist schon vor fast vier Jahren ausgezogen. Aber das klappt alles ganz gut. Seine Wohnung hat er inzwischen viel besser im Griff. Die sah ja damals nach seinem Zusammenbruch auch mega voll und zugemüllt aus. Alkoholflaschen Wäsche und Kram alles war verteilt kaum Platz zum laufen.

Nun hat er schon viel ausgemistet und es ist Platz da und aufgeräumter, Er schafft es auch alle zwei Tage zu kehren und zu wischen. Alle drei Tage spült er ab und am Wochenende wenn seine Freundin da ist macht er auch nochmal mehr sauber.

Seine Wäsche wasche ich hier bei uns, da seien Waschmaschine seit einer Kellerüberschwemmung kaputt ist und er momentan noch kein Geld für eine neue hat. Er gibt hier inzwischen hier einen teil Essensgeld ab und kommt alle zwei Tage zum Essen, da es so einfacher und günstiger ist ihn mit guten Biolebensmitteln und gekochten zu versorgen. Auch die Produkte aus dem Bioladen wie gute Tees und Nahrungsergänzungsstoffe da gebe ich ihm immer von uns was mit ab, da er wie erwähnt ja nur sein Arbeitslogengeld hat.

Wenn er nun kommt hilft er hier mit beim Kochen und sauber machen usw. Zum Einkaufen kommt er auch mit meistens, so kann er noch das kaufen was er braucht, ich noch was zulegen und ihm die Sachen nach Hause fahren. Wenn wir im Garten Hilfe benötigen kommt er auch schon mal und macht nun mit und wenn wir uns zum Grillen treffen beteiligt er sich gerne mit eine besonderen Grillsoße die er dann extra zubereitet.

Also ich konnte viel Verantwortung an ihn zurück geben und das Verhältnis ist locker und absolut entspannt inzwischen. er kommt gerne und ich freue mich und habe ihn wieder gerne hier. Eine Woche hat er noch dann geht er in eine Maßnahme von 8 bis 16 Uhr um auszuprobieren ob der Belastungspegel schon reicht. Ab da soll er auch einen Schritt weiter sein Cannabismedizin reduzieren. Will heißen er soll den Mittags den er raucht auch noch weglassen.

Was deinen Sohn anbelangt. ich denke auch wie @DaSchizoo das er nicht mitkommen wird. Und ob es für dich hilfreich sein kann wirst du denke ich selbst fühlen. Das er kontakt sucht ist wichtig und gut so, zeige ihm das er dir Vertrauen kann.


Grüße Jenie


Kreativität ist die Würze im Geist
nach oben springen


Google Translator

Besucher
6 Mitglieder und 18 Gäste sind Online:
erdbeere, Auster, frog91, marie luise c, sensitive, Sartorius77

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Katharina
Besucherzähler
Heute waren 443 Gäste und 36 Mitglieder, gestern 1376 Gäste und 66 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3604 Themen und 68303 Beiträge.

Heute waren 36 Mitglieder Online:
**Luna**, 2009er, Agi007, Auster, Cellardoor, DaSchizoo, dillidalli, dre@mwalker, Eleonore, erdbeere, escargot, Feuerlilie, frog91, Fränzchen, Hirnsehprogramm, Hotspot, Jela, Johanna77, liis, Lisa214, lucky, Maja, marie luise c, Melisse, Mi Ri, Molly, PapaRa113, Sartorius77, Schlendrian, Schnitzelchen, sensitive, Serendipity, specialK, suffered, Summer, Voicestream
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen