Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#46

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 25.04.2018 16:12
von Schlendrian | 83 Beiträge | 570 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Im Moment höre ich sie viel. Aber es war auch schon oft viel besser.
Danke, ich nehme mir das zu Herzen und werde das meinem Psychiater sagen, dass ich nur ein Neuroleptikum will. Man kann ja das Solian auch höher dosieren. Er sagte "mindestens 400 mg", erstmal. Dann sieht man weiter, ob man das Zeldox so belässt, oder absetzt und so. Ich denke, dass ich mitsprechen darf!


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#47

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 25.04.2018 16:22
von Maja | 2.327 Beiträge | 9211 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Maja
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schonmal gut,der Betablocker wirkt @Schlendrian.

Natürlich hast du ein Mitspracherecht bezüglich deiner Medikation. Psychiater wollen ja so auch die Compliance der Patienten erhalten.
Jedenfalls gute Ärzte.

Weiterhin alles Gute und liebe Grüße
Maja

-


Egal,wie oft ich am Boden liege,ich muss immer einmal mehr aufstehen.
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#48

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 26.04.2018 10:14
von Lotos | 26 Beiträge | 189 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lotos
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Lieber @Schlendrian,

Dass du so viel Stimmen hörst tut mir Leid. Ich hoffe du kennst gute Methoden, um damit gelassen umzugehen.

Eins wollte ich noch zum Thema NL sagen: Natürlich bestimmst du selbst wie viel du von einer Substanz nimmst. Der Psychiater ist ja nicht dein Vormund. Überhaupt, wer Neuroleptika reduzieren oder absetzen will, sollte sich selber einen Plan zurecht legen. Immerhin können Psychiater nur von aussen beurteilen, und kennen nie die Empfindungen der Patienten. Trotzdem natürlich wichtig, alles mit dem Arzt abzusprechen!

Alles Liebe


Beobachte deine Verwirrung so lange, bis sie zu Klarheit wird.
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#49

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 28.04.2018 15:12
von Schlendrian | 83 Beiträge | 570 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Leider spürte ich gestern die Dyskinesien im rechten Daumen wieder stärker. Ich hoffe, dass das nicht am Amisulprid liegt jetzt- es war eigentlich besser. Echt doof. Bin jetzt auf 400 mg und nehme immer noch die 60 mg Zeldox. Sehe meinen Psychiater Ende Mai wieder.


3 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#50

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 28.04.2018 15:26
von erdbeere | 5.636 Beiträge | 18838 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ojee das ist ja echt doof @Schlendrian ....aber es kann ja auch sein das es noch am zeldox liegt oder?
wenns wieder mehr wird würde ich den psychiater vorher kontaktieren...

alles gute und liebe grüße
erdbeere


Du bist der Mensch, der mich zum Lachen bringt
und der, der mit mir weint
auch manchmal knallhart ehrlich ist,
es aber niemals böse meint.
Du bist der Mensch der mir verzeiht
und keinen einzigen Tag mit mir bereut
und sich immer mit mir freut.

(Jonathan Zelter "Ein Teil von meinem Herzen")
nach oben springen

#51

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 28.04.2018 16:30
von Schlendrian | 83 Beiträge | 570 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, auf jeden Fall. Wenn's wieder schlechter wird, kontaktiere ich ihn früher. Diese "Klavierhand"Symptomatik spüre ich auch wieder vermehrt. Aber zumindest gibt der Daumen heute wieder Ruhe. Lag vielleicht an der Körperhaltung. Fiel mir vor allem im Auto auf, als ich die Hand die ganze Zeit auf meinem Bein liegen hatte.
Gestern war ich im Zoo, das war sehr schön, aber auch anstrengend. Bin durch die Medis teilweise sehr müde. Aber es wird inzwischen eher besser. Komisch, auf niedriger Dosis war ich eher hypoman, auf höherer Dosis bin ich müde. Schon immer wieder seltsam wie diese Medis wirken.

Ich wünsch dir auch einen schönen Tag und schönes Wochenende!


4 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#52

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 28.04.2018 17:47
von erdbeere | 5.636 Beiträge | 18838 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

danke lieb von dir @Schlendrian
schön das es gestern schön war im zoo, aber kann verstehen das es auch anstregend für dich war....sowas wäre für mich auch anstregend...man spürt schon deutlich seine grenzen finde ich...

liebe grüße


Du bist der Mensch, der mich zum Lachen bringt
und der, der mit mir weint
auch manchmal knallhart ehrlich ist,
es aber niemals böse meint.
Du bist der Mensch der mir verzeiht
und keinen einzigen Tag mit mir bereut
und sich immer mit mir freut.

(Jonathan Zelter "Ein Teil von meinem Herzen")
nach oben springen

#53

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 28.04.2018 20:31
von suffered | 759 Beiträge | 1554 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds suffered
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

bei mir zitterte der linke Daumen als ich hochdosierte mit Amisulprid.

noch viele Monate nach Absetzen gab es ein gelegentliches zittern beim Daumen. Heute ist es zum Glück ganz weg.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#54

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 29.04.2018 07:02
von Schlendrian | 83 Beiträge | 570 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@suffered nimmst du denn heute Amisulprid noch?
Gestern merkte ich das Gewackel wieder so gut wie gar nicht. Ich hoffe einfach mal, dass es nicht wieder schlimmer wird, ich will nicht schon wieder umstellen, vor allem da ich mich jetzt ganz wohl mit dem Amisulprid fühle.


2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#55

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 29.04.2018 07:18
von Schnitzelchen | 519 Beiträge | 2767 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schnitzelchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Lieber @Schlendrian

da wünsche ich dir, dass das Gewackel wieder wegbleibt.

Ich habe übrigens von Abilify das Dauergewackel mit dem Daumen, es hat sich sogar ausgebreitet auf die ganze rechte Hand. Nur wenn ich ganz gelassen bin und ruhig ist es besser, aber je aufgeregter ich bin, desto schlimmer ist es. Mein Psy interessiert sich aber nicht wirklich dafür, er fragt mich wie sehr es mich stört. Da ich es schon seit zweieinhalb Jahren habe, habe ich mich daran gewöhnt und ein zusätzliches Medi, nur damit es aufhört will ich nicht. Hab genug Pillen.

Kannst du es bewusst steuern oder ist es unkontrollierbar?

Liebe Grüße,
Schnitzelchen


3 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#56

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 29.04.2018 13:36
von Schlendrian | 83 Beiträge | 570 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebes @Schnitzelchen
Das hört sich ja gruselig an. Tut mir leid, dass du das an der ganzen Hand hast.
Weißt du mich stört das mit dem Daumen nicht so sehr, es ist eher die Angst, dass sich das eben ausbreitet. Ansonsten könnte ich mich damit schon arrangieren.

Es passiert unkontrolliert, aber ich kann es kontrolliert stoppen, sobald es mir auffällt und das tut es inzwischen. Die erste Zeit habe ich davon gar nichts mitbekommen und wusste es nur, weil andere mich darauf hinweisen.

LG
Schlendrian


4 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#57

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 29.04.2018 16:53
von Schnitzelchen | 519 Beiträge | 2767 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schnitzelchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Schlendrian im Beitrag #56


Es passiert unkontrolliert, aber ich kann es kontrolliert stoppen, sobald es mir auffällt und das tut es inzwischen. Die erste Zeit habe ich davon gar nichts mitbekommen und wusste es nur, weil andere mich darauf hinweisen.




Ja, so ist es auch bei mir. Mein Mann macht mich manchmal darauf aufmerksam oder er nimmt ganz einfach meine Hand und hält sie, dann merke ich es und kann es auch steuern, aber kaum denke ich nicht mehr daran, da fängt es wieder an.

Ob es aufhört, wenn ich das Abilify absetzen würde? Vielleicht nicht, ich habe es ja schon so lange. Aber bei dir sind es gute Chancen, dass es wieder weggeht. Jedenfalls wünsche ich dir das lieber @Schlendrian

Liebe Grüße, Schnitzelchen


3 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#58

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 29.04.2018 22:40
von suffered | 759 Beiträge | 1554 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds suffered
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Schlendrian
Das war vor ca. 7 Jahren als ich es ausprobierte und dann sofort absetzte. Es war ein gelegentliches Zittern, dass imho ganz klar auf das Amisulprid zurückzuführen war. Aber wie hier im Thread geschrieben kann es auch Abilify auslösen. Auf jeden Fall greifen diese NL die Nerven an. Mein Hausarzt meinte, dass sich da ein Nerv gelockert hat.

Hatte noch Monate danach ein gelegentliches zittern am linken Daumen welches aber immer seltener wurde bis es ganz verschwand.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#59

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 08.05.2018 14:23
von Schlendrian | 83 Beiträge | 570 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das Solian/Amisulprid beginnt zu wirken. Ich höre tatsächlich weniger Stimmen und kann heute seit langer Zeit mal wieder Musik genießen. Ay, was ist das schön!


8 Mitglieder finden das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#60

RE: Absetzsymptome oder Frühwarnsymptome?

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 19.05.2018 20:08
von erdbeere | 5.636 Beiträge | 18838 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo lieber @Schlendrian

na wie schaut es aus bei dir? alles gut soweit?

liebe grüßlis und einen schönen abend
erdbeere


Du bist der Mensch, der mich zum Lachen bringt
und der, der mit mir weint
auch manchmal knallhart ehrlich ist,
es aber niemals böse meint.
Du bist der Mensch der mir verzeiht
und keinen einzigen Tag mit mir bereut
und sich immer mit mir freut.

(Jonathan Zelter "Ein Teil von meinem Herzen")
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Absetzsymptome von Duloxetin
Erstellt im Forum Antidepressiva von Hannace
1 13.02.2018 21:06goto
von erdbeere • Zugriffe: 182
zu hell,zu laut,zu bunt!
Erstellt im Forum Symptome von escargot
24 01.06.2016 22:15goto
von specialK • Zugriffe: 1081
Google Translator

Besucher
11 Mitglieder und 8 Gäste sind Online:
Lena, Auster, Sartorius77, rose, Henri, suffered, escargot, Rebus, Fridolin, Jela, frog91

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Naomi34
Besucherzähler
Heute waren 908 Gäste und 59 Mitglieder, gestern 1552 Gäste und 66 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen