Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#1

Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 21.03.2018 19:38
von Sirod | 210 Beiträge | 1966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ihr Lieben!

Mein Mann hatte im letzten Jahr seine erste Psychose im Alter von 62 Jahren. Er hat damals vom Psychiater Risperidon bekommen, erst 4mg, dann 6mg. Nach ein paar Tagen haben seine Hände angefangen zu zittern, so wie bei der Parkinson Krankheit. Er wurde dann in der Klinik nochmal richtig eingestellt. Dort wurde er mit 2mg entlassen. Die Dosis lag im unteren Wirkungsbereich, höher wollte mein Mann zu dem Zeitpunkt nicht mehr, weil die höhere Dosis nicht auszuhalten war. Das Zittern hat er in Kauf genommen, weil ihm gesagt wurde das würde wieder weggehen.

Im Laufe der Zeit hat er die Dosis dann doch noch wieder auf 5mg erhöht, was ich nicht nachvollziehen konnte. Er wurde dann immer müder und das Zittern weitete sich auf den Kopf und Kiefer aus. Seine Haltung wurde sehr gebeugt. In seinen Bewegungen war er sehr verlangsamt. Ich habe ihn dann dazu überredet wieder zu reduzieren, was er zögernd gemacht hat. Erst auf 4mg, dann auf 2mg.

Vor kurzem hatte er einen Arzttermin. Der Psychiater hat ihn auf Parkinson untersucht. Nach Ostern hat er eine radiologische Untersuchung, mit der man eine Parkinson Krankheit ausschließen kann.

Mittlerweile nimmt er nur noch 1mg, der Tremor ist aber unverändert stark vorhanden und schränkt ihn sehr ein.

Hat jemand Erfahrungen mit parkinsonartigem Zittern? Müßte das nicht weniger werden, wenn man reduziert? Warum versucht der Arzt nicht einfach ein anderes NL. Kann man von Neuroleptika Parkinson bekommen?

Zur Zeit habe ich irgendwie ein bißchen Angst, daß das so bleibt.

lieben Gruß,
Sirod


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 21.03.2018 19:39 | nach oben springen

#2

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 21.03.2018 20:46
von erdbeere | 7.255 Beiträge | 26212 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo liebe @Sirod

ojee kann verstehen das du da angst hast und dir sorgen machst...
also soweit ich weiss kann so ein parkinsonartiges zittern sehr wohl eine nebenwirkung vom nl sein...
verstehe ich auch nicht wiso nicht ein anderes nl ausprobiert wird...aber vielleicht hat der psychiater das ja vor, wenn durch die radiologische untersuchung die parkinson diangose ausgeschlossen werden kann...

liebe grüße und alles gute für euch, drück natürlich die daumen, dass es "nur" eine nebenwirkung ist und kein parkinson...
erdbeere


Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne.
Weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)
1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 21.03.2018 21:18 | nach oben springen

#3

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 21.03.2018 22:17
von Melisse | 815 Beiträge | 4884 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Melisse
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Sirod, das ist glaube ich kein Parkinson sondern Medikamentenbedingt. Ich hatte das auch sehr stark bei höherer Dosierung in den Händen, Armen und auch im Hals es war ein zahnradeffekt vorhanden und eben ein Zittern mit der Reduktion des NL ist es besser geworden das ging aber nicht so schnell sondern hat gedauert. Es ist immer noch nicht ganz weg. Ein Arzt hat mir auch schon mal gesagt das es auch Dyskenisien sein können also Folgeschäden von der Blockade des Dopamins was ja den Bewegungsablauf steuert.
Ihr müsst also ganz viel Geduld haben und dein Mann sollte Übungen machen die für den Bewegungsablauf gut sind.


In allen Dingen ist hoffen besser als verzweifeln.
J.W. Goethe
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#4

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 21.03.2018 23:35
von Maja | 2.804 Beiträge | 12637 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Maja
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo, @Sirod

Es gibt ein sogenanntes Parkinsonoid,tritt m. W.auch unter Risperdal auf. Macht auch Trippelschritte und gebückte Haltung.
Ist reversibel, dauert halt.

Hoffe für deinen Mann und dich,dass durch die Untersuchungen Parkinson ausgeschlossen werden kann.

Alles Gute und ein lieber Gruß
Maja


---


Egal,wie oft ich am Boden liege,ich muss immer einmal mehr aufstehen.
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 22.03.2018 09:51
von Sirod | 210 Beiträge | 1966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich hoffe auch sehr, daß er dann ein anderes NL bekommt und der Tremor zurückgeht.


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
nach oben springen

#6

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 22.03.2018 10:04
von Sirod | 210 Beiträge | 1966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

So einen Zahnradeffekt hat er, glaube ich, auch. Jedenfalls wurde auch ein Rigor diagnostiziert. Das ist gut zu wissen, daß es länger dauert, bis das Zittern nachläßt. Ich dachte das müßte sich sofort bessern. Wenn es nur ein klein bißchen wäre, dann könnte er sicher damit leben, aber eben ist es so stark, daß es sehr einschränkt. Wir üben uns also mal wieder in Geduld. Danke Melisse!

Ich werde mal nach Übungen suchen, vielleicht kann er ja auch Krankengymnastik bekommen.


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
nach oben springen

#7

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 22.03.2018 10:23
von Sirod | 210 Beiträge | 1966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke für den Begriff Parkinsonoid, den kannte ich noch nicht. Darunter läßt sich noch so einiges finden im Netz.

Zum Glück ist sein Gang recht stabil, die Symptome betreffen hauptsächlich den Oberkörper.

Wir warten jetzt erstmal die nächsten Wochen ab, ob es besser wird und was die Untersuchung ergibt.

Ich danke euch! ♥


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
nach oben springen

#8

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 22.03.2018 12:22
von Melisse | 815 Beiträge | 4884 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Melisse
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Sirod, meine Symptome waren auch am schlimmsten im Oberkörperbereich, Arme, Hals, Hände es hat ein paar Monate gedauert ehe es weniger wurde, ich habe auch schon die ,, Kriese,, gekriegt ich kann gut nachvollziehen das ihr euch sorgt! Aber ich glaube da nicht an echten Parkinson, weil ich es selbst auch so erlebt habe und immer wenn ich die Medikamente reduziert habe kam da erstmal ein Schub von Zittern in die Muskeln. Ja genau ich bekomme Krankengymnastik und es ist sehr unangenehm die Übungen auszuführen mit dem Rigor, aber da hat man leider keine Wahl. Ausserdem lasse ich mir Reizstrom geben der ja bekanntlich die Muskeln zur Regeneration anregt.
Alles Gute euch!


In allen Dingen ist hoffen besser als verzweifeln.
J.W. Goethe
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#9

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 06.04.2018 11:26
von Sirod | 210 Beiträge | 1966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ihr Lieben!

Gestern hatte mein Mann seine Untersuchung (DatScan)

Wir mußten schon um 8 Uhr in der Praxis sein und somit gaaaanz früh aufstehen. Mein Mann hatte dann ein kurzes Arztgespräch und bekam eine radioaktive Injektion. Danach durften wir die Praxis verlassen. Erst um 12 Uhr ging es weiter. Er bekam Diazepam und mußte 45 min. still in einem Gerät liegen, das dann Aufnahmen vom Kopf gemacht hat.

Um halb drei waren wir wieder zu Hause und entsprechend geschafft. Das Ergebnis soll er Anfang nächster Woche bei seinem Psychiater erfragen. Hoffentlich bekommt er schnell einen Termin. Sein Zittern ist eben immer noch recht stark, obwohl er nur 1mg nimmt.

liebe Grüße,
Sirod


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#10

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 06.04.2018 14:52
von erdbeere | 7.255 Beiträge | 26212 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo liebe @Sirod

meine daumen sind fest gedrückt für euch so eine warterei ist auch immer schlimm...

alles liebe


Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne.
Weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#11

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 06.04.2018 15:07
von 2009er | 113 Beiträge | 426 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 2009er
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich hoffe für Euch dass es kein Parkinson ist. Wenn es aber Nebenwirkungen sind habt ihr schon mal an Akineton gedacht. Mir hat es damals geholfen.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#12

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 06.04.2018 16:27
von frog91 | 321 Beiträge | 948 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds frog91
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Sirod,

Ich habe auch eine schwere Phase mit dem Tremor hinter mir. Wusste am Anfang nicht wie ich damit leben sollte, aber mit der Zeit wurde die Akzeptanz dafür, und das eigentliche zittern auch, besser. Es hat drei Jahre gebraucht bis ich gut damit umgehen konnte.
Ich muss aber auch sagen, dass ich schon schlimmere Fälle als bei mir gesehen habe und kann deshalb verstehen wieso ihr es loswerden wollt.
Wenn ich sehr aufgeregt bin , zittere ich auch noch sehr stark am ganzen Körper und mein Gesicht zuckt dann so. Das ist mir nicht mehr ganz so peinlich wie am Anfang, aber es belastet doch schon manchmal.

Ich drücke euch auch die Daumen, vor allem, dass Parkinson ausgeschlossen werden kann und es sich noch bessert. Achja Akineton hat mir auch etwas mehr geholfen.

Liebe Grüße und alles Gute,
Frog


3 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#13

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 06.04.2018 17:15
von Sirod | 210 Beiträge | 1966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke für euren lieben Antworten! @erdbeere @2009er @frog91

Von dem Akineton habe ich bisher nur gelesen. Das werde ich meinem Mann auf jeden Fall noch zeigen, bevor er zum Arzt geht, damit er sich vorher informieren kann, ob er das vielleicht nehmen möchte. Hat ja auch allerlei Nebenwirkungen.

Ach je, frog, dann hast du ja das gleiche Dilemma. Mein Mann ist eben total genervt davon. Er kann noch nicht mal das Tablet benutzen, weil er dann überall hinklickt. Zigarettendrehen dauert auch ewig. Außerdem hat sich seine Brücke gelöst, weil das Zittern auch im Kiefer ist. Essen tut er nur noch mit Löffel. Damit ist man ganz schön beeinträchtigt.

Darf ich dich mal fragen, ob du auch andere NL ausprobiert hast, um das wieder loszuwerden? Konnten die Ärzte keine bessere Lösung für dich finden?

Bei meinem Mann ist es auch so, daß das Zittern stärker wird, wenn er aufgeregt ist, oder auch wenn er friert.

liebe Grüße,
Sirod


Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das “gesunden Egoismus”, aber heute weiß ich, das ist “Selbstliebe”.

*Charlie Chaplin*
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#14

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 06.04.2018 17:27
von frog91 | 321 Beiträge | 948 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds frog91
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ok, das hört sich schon nach einer starken Beeinträchtigung an. Ich hatte anfangs auch Probleme mit dem Essen. Hat für andere glaube ich nicht sehr appetitlich ausgesehen. Zuhause war das ok, aber in der Öffentlichkeit war mir das ein Graus.
Heute geht das besser, wie gesagt, nur wenn ich nervös bin, ist es unschön. Trinken ist immer noch manchmal schwer. Ich nehme das Glas dann mit beiden Händen und trinke im Babytassenmodus. Man hat mir schon mal ein Kompliment gemacht, weil ich mein Trinken immer so genießen würde :-D
Wie gesagt, wenn ich aufgeregt bin...

Meine Ärzte fanden das Zittern nicht so schlimm, weil meine Psychose deutlich schlimmer war. Ich hatte eine Positivsymptomatik, weit entfernt von Gut und Böse... Ich fand das erst nicht gerecht, aber naja, irgendwann fand ich es dann auch besser mit den Händen zu zittern anstatt psychotisch durch die Stadt zu wandern.

Wie lange ist die Psychose deines Mannes den her, wenn ich fragen darf?
Das kann sich auf jeden Fall noch bessern.

liebe Grüße,
frog


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#15

RE: Tremor

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 06.04.2018 19:17
von frog91 | 321 Beiträge | 948 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds frog91
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

sorry, bin blöd, habe es gerade noch mal durchgelesen, dein Mann hatte also letztes Jahr seine erste Psychose... da wird sich sicher noch was tun, wenn es den kein Parkinson ist...


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Lithium
Erstellt im Forum Sonstige Arzneimittel und Nahrungsergänzung von blindhammer252
0 04.12.2013 19:28goto
von blindhammer252 • Zugriffe: 223
Valproinsäure (Ergenyl chrono)
Erstellt im Forum Sonstige Arzneimittel und Nahrungsergänzung von blindhammer252
5 30.06.2018 19:07goto
von rose • Zugriffe: 731
Seroxat
Erstellt im Forum Antidepressiva von Ugo
4 19.11.2013 15:01goto
von Jenni • Zugriffe: 259
Google Translator

Besucher
5 Mitglieder und 37 Gäste sind Online:
Sartorius77, Ste und Humpel, Eleonore, Woody, Lisa214

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nikami
Besucherzähler
Heute waren 598 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 2226 Gäste und 69 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3630 Themen und 69883 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:
2009er, dre@mwalker, Eleonore, Ellephant, Feuerlilie, Gordo_Pelican, Hirnsehprogramm, Jela, Kleene, Lisa214, Maja, Mango, Mi Ri, Molly, Nocturna, Sartorius77, Schlendrian, Schnitzelchen, Serendipity, SkyOfHope, Ste und Humpel, suffered, Summer, Ugo, WHOAMI
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen