Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Durch die Sucht in die Psychose...

in Treffpunkt für Angehörige 01.03.2018 23:26
von schauhin | 49 Beiträge | 246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schauhin
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

...kann man die Ursache herausfinden?
Und wenn die Anlage vererbt wurde, wird man es nicht ändern können.
Bei meinem Sohn 37 J. scheint es der langjährige Cannabiskonsum zu sein...ob vererbt, ist nicht bekannt.
Soviel ich weiß, wird auch nicht jeder langjährige Kiffer psychisch krank.
Vielleicht hat er diese Anlage..dennoch habe ich gelesen, dass eine Toxoplasmose bei Katzen auch eine Psychose entwickeln kann..
Bin aber nicht sicher, ob es dazu ernstzunehmende Studien gibt...
Außerdem würde sich wahrscheinlich eine Therapie dadurch auch nicht ändern...

Die Therapie wird aber weiterhin abgelehnt, alle anderen müssen therapiert werden, nur nicht er..
Ich erreiche ihn nicht...er lebt in seiner Wahnvorstellung, will seine Millionen, die Frau Merkel ihm versprochen hat...will die Medien, den Arbeitgeber verklagen..und hat sich schon einen Beratungsschein beim AG besorgt...
Er ist aggressiv, wenn man ihn nicht versteht...legt sich mit allen an, die ihm quer kommen..
Er ist einsam, hilflos....liegt wohl nur im Bett...
Es macht mich so traurig, dass er so unglücklich und hoffnungslos ist...

Ich weiß auch nicht, ob er über seine Krankheit reflektiert...eher "sucht" er nach Schuldigen, die sein Leben kaputt machen und gemacht haben...
Und ich weiß auch nicht, wie ich am besten reagieren soll, wenn er sich nicht verstanden fühlt und Aggression und Depression die Folge ist..
Dann bin ich eher sprachlos...wenn er mich beschimpft z.B beim Telefonieren dann sage ich ihm, dass ich das nicht hören möchte und das ich das Gespräch beende..

Jetzt zu später Stunde noch ein Hinweis, den ich hier im Forum gelesen habe und sehr interessant finde...dazu hier der Link:

https://www.quit-the-shit.net/qts/

Eine gute Nacht


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: Durch die Sucht in die Psychose...

in Treffpunkt für Angehörige 01.03.2018 23:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

so war ich auch mal bzw bin.es,was die agressivität angeht wenn jemand gegen mich redet.

in meiner familie ist auch keine schizophrenie bekannt gewesen vor mir,habe sie jedoch trotzdem von exzessiven drogenkonsum bekommen.
erst eine zwangseinweisung in einer psychose hat mich krankheitseinsichtig werden lassen.habe aber trotzdem nicht mit drogen aufgehört,sondern sogar noch mehr genommen und stärkere.mal mehr mal weniger,mit pausen unregelmäßig für kurze zeit.
hatte bis heute 7 zwangseinweisungen mit vollem program(bullen,handschelen,einweisung mit gerichtsbeschluß und fixierung)jedesmal.über 15 jahre lang.
und erst vor 4 wochen habe ich mit drogen aufgehört,weil kati(meine beste freundin und wichtigste lebende frau in meinem leben)mir nach langer zeit die pistole auf die brust gesetzt hat,leben ändern und mit drogen aufhören oder sie ist weg aus meinem leben,weil sie es nicht mehr kann und mir nicht beim sterben zusehen will.

mach dir da keine hoffnung,das er ohne fall,krankheitseinsichtig wird,geschweige denn mit den drogen aufhört.

sorry,hart aber die warheit


2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Durch die Sucht in die Psychose...

in Treffpunkt für Angehörige 02.03.2018 16:17
von schauhin | 49 Beiträge | 246 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schauhin
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo DaSchizoo,

du schreibst doch, dass die häufigen Zwangseinweisungen ( war für dich doch jedesmal ein großes Trauma) dich auch nicht dazu gebracht hat, dein Drogenkonsum zu kontrollieren bzw. Einsicht in die Krankheit zu erhalten und an deinem Leben etwas zu ändern.......danach hilft nur Druck von außen?
Habe ich das richtig verstanden?
Deine Freundin hat es also richtig gemacht und gehandelt...
Ich als Mutter bin in der Situation der Ko-abhängigkeit, helfe zuviel...und das ist wohl das Falsche.
Mir ist es bewußt und ich hoffe, dass ich auch konsequenter sein werde....selbst Lebensmittel einkaufen, weil er kein Geld mehr hat, ist schon zuviel Hilfe...
Ich arbeite daran..
Dir wünsche ich Erfolg und bleibe stark.

lg


1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 02.03.2018 16:19 | nach oben springen

#4

RE: Durch die Sucht in die Psychose...

in Treffpunkt für Angehörige 02.03.2018 18:13
von Jenie | 1.762 Beiträge | 13574 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jenie
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Genau das ist der Punkt du musst ihn fallen lassen auch wenn es schwer fällt.

Toi toi Toi Ein paar Kraftsonnen für dich


Kreativität ist die Würze im Geist
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Psychosen durch Schilddrüsenerkrankungen ?
Erstellt im Forum Allgemeines von Cellardoor
3 20.08.2018 17:27goto
von Schlendrian • Zugriffe: 159
Psychose und Sucht - Komorbidität
Erstellt im Forum Sonstige Erkrankungen von gerhard
4 02.02.2018 12:17goto
von Steffie • Zugriffe: 726
(Ex-)Freundin - neuer Psychose-Schub?
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Janosch
5 27.08.2015 17:37goto
von whity • Zugriffe: 1314
Akute Psychose - bräuchte Rat
Erstellt im Forum Allgemeines von seele78
25 07.12.2013 15:30goto
von seele78 • Zugriffe: 2694
Google Translator

Besucher
4 Mitglieder und 25 Gäste sind Online:
Hirnsehprogramm, Issa, escargot, Woody

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nikami
Besucherzähler
Heute waren 2051 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 2226 Gäste und 69 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen