Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#16

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 21:32
von Schlendrian | 62 Beiträge | 457 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, ich versuch's. Aber ich bin eh schon beunruhigt. Sonst hätte ich hier ja nicht geschrieben....


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#17

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 21:48
von Mi Ri | 180 Beiträge | 5332 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mi Ri
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich würde gleich morgen beim Arzt anrufen und die Symptome schildern, dann kann er entscheiden, was zu tun ist und du bist auf der sicheren Seite.


4 Mitglieder finden das Top!
nach oben springen

#18

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 21:50
von DaSchizoo | 1.547 Beiträge | 9562 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DaSchizoo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ja,beunruhigt kannst du auch sein,aber du brauchst keine panik bekommen.heute kannst du da nix mehr machen.empfehle dir aber morgen früh gleich einen notfalltermin zu bekommen.nenn es am telefon auch so,dann müssten sie eigentlich drauf eingehen und ein einräumen.is bei meinem arzt jedenfalls so


[Erinnerungen sind wichtig,
denn manchmal bleibt einem nichts anderes.]

[Mit dem eigenen Tod stirbt man.
mit dem Tod anderer muss man leben.]
nach oben springen

#19

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 21:55
von UgoAdmin | 2.863 Beiträge | 11382 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Schlendrian : Das klingt eher nach einem feinschlägigen Tremor (Zittern) und nicht nach Dyskinesien. Das Zittern kann auch durch innere Unruhe oder Alkoholkonsum verursacht werden. Dyskinesien sind ja eher unwillkürliche Zuckungen und motorische Störungen, Tremor kann aber viele verschiedene Ursachen haben. Ja, solltest du bei Gelegenheit mit deinem Arzt besprechen. Zeldox kann zu innerer Unruhe führen und dann auch entsprechend das vegetative Nervensystem beeinflussen.


Ugos Homepage: http://www.hummelreich.net
2 Mitglieder finden das Top!
zuletzt bearbeitet 30.01.2018 22:07 | nach oben springen

#20

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 22:00
von UgoAdmin | 2.863 Beiträge | 11382 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Tremor

Mit einem Tremor geht man eigentlich nicht notfallmäßig zum Arzt, aber man sollte das abklären, falls es länger andauert.


Ugos Homepage: http://www.hummelreich.net
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#21

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 22:03
von Schlendrian | 62 Beiträge | 457 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich würde es nicht als Tremor bezeichnen. Das ist ja ein Zittern. Aber das ist anders als ein Zittern. Es sind richtige Bewegungen.
Oder fällt das auch unter Tremor?


nach oben springen

#22

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 22:05
von UgoAdmin | 2.863 Beiträge | 11382 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Schlendrian : Je nachdem, wie stark der Tremor ausgeprägt ist. Wie gesagt, es müssen keine Diskynesien sein, es könnte auch einfach motorische Unruhe sein.

Frühdyskinesien verschwinden normalerweise nach Absetzen der Medikamente, Spätdyskinesien sind in der Regel irreversibel.


Ugos Homepage: http://www.hummelreich.net
1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 30.01.2018 22:07 | nach oben springen

#23

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 22:12
von DaSchizoo | 1.547 Beiträge | 9562 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DaSchizoo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Ugo es könnte,heisst nicht es ist.
also sind es alles nur vermutungen bis jetzt.
darum bleibe ich bei der empfehlung mit dem notfalltermin.


[Erinnerungen sind wichtig,
denn manchmal bleibt einem nichts anderes.]

[Mit dem eigenen Tod stirbt man.
mit dem Tod anderer muss man leben.]
nach oben springen

#24

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 22:18
von UgoAdmin | 2.863 Beiträge | 11382 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@DaSchizoo : Natürlich sind es nur Vermutungen. Wir sind keine Ärzte und Ferndiagnosen sind sowieso nicht möglich. Der Vollständigkeit halber sollte aber darauf hingewiesen werden, dass die geschilderten Symptome auch andere Ursachen haben können und nicht zwingend Anzeichen von Dyskinesien sein müssen.


Ugos Homepage: http://www.hummelreich.net
2 Mitglieder finden das Top!
zuletzt bearbeitet 30.01.2018 22:20 | nach oben springen

#25

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 22:20
von Schlendrian | 62 Beiträge | 457 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ugo im Beitrag #22
@Schlendrian : Je nachdem, wie stark der Tremor ausgeprägt ist. Wie gesagt, es müssen keine Diskynesien sein, es könnte auch einfach motorische Unruhe sein.

Frühdyskinesien verschwinden normalerweise nach Absetzen der Medikamente, Spätdyskinesien sind in der Regel irreversibel.


Ok, danke Udo. Ich hoffe, dass du recht hast. Ich habe einfach Angst, dass es Dyskinesien sind, aber ich werde auch erst am 8. Februar normal zum Termin zu meinem Doc gehen und halt sagen, was da passiert mit meiner rechten Hand. Ich kann halt zur Zeit nicht anders einordnen.


1 Mitglied findet das Top!
nach oben springen

#26

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 22:22
von UgoAdmin | 2.863 Beiträge | 11382 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Schlendrian : Ich würde damit auch nicht notfallmäßig zum Arzt gehen, aber das ist nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung. Selbst wenn es Dyskinesien sind, ist es kein Notfall und der Arzt würde ohnehin nur die Medikamente absetzen oder ggf. Akineton verschreiben.


Ugos Homepage: http://www.hummelreich.net
zuletzt bearbeitet 30.01.2018 22:29 | nach oben springen

#27

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 22:27
von DaSchizoo | 1.547 Beiträge | 9562 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DaSchizoo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@udo ja stimmt und man kann panik verhindern,da es nicht das worst case szenario sein muss.

@Schlendrian das ist auch gut,das erst am 8. dann den termin nimmst,zeigt das doch entspannt bist.und das ist bei uns in solchen fällen wichtig,ruhe zu bewahren.


[Erinnerungen sind wichtig,
denn manchmal bleibt einem nichts anderes.]

[Mit dem eigenen Tod stirbt man.
mit dem Tod anderer muss man leben.]
nach oben springen

#28

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.01.2018 22:33
von DaSchizoo | 1.547 Beiträge | 9562 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DaSchizoo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Ugo genau darum würde ich dieses auch ohne arzt sofort bei sowas absetzen.aber das werde ich auf keinen fall anderen raten,da es nur um meine gesundheit geht und ich auch kein arzt bin.habe nur viel gelernt in den 16 jahren und kann viel einschätzen,was mich betrifft und handeln,inzwischen auch ohne arzt.was sich bei meinen eigenentscheidungen nur vom arzt bestätigt bekommen habe,weil er mir das auch geraten hätte,wäre ich damit zu ihm gekommen.gehe aber trotzdem weiterhin in behandlung,weil es auch mal anders kommen kann.


[Erinnerungen sind wichtig,
denn manchmal bleibt einem nichts anderes.]

[Mit dem eigenen Tod stirbt man.
mit dem Tod anderer muss man leben.]
zuletzt bearbeitet 30.01.2018 22:34 | nach oben springen

#29

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 31.01.2018 06:53
von Schnitzelchen | 404 Beiträge | 2099 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schnitzelchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Schlendrian

ich habe gerade deine Symptome gelesen. Das mit dem Reiben von Daumen und Zeigefinger und dem Flattern, Zittern, Wackeln der rechten Hand habe ich auch. Ich habe das schon sehr lange und in der Klinik wollten sie mir ein Medikament dagegen geben. Das wollte ich aber nicht, noch mehr Medis..... Ich habe das vom Abilify und es sind keine Dyskinesien. Manchmal bewegt sich meine Hand so stark, dass ich sie festhalten muss, damit es nicht so auffällt.

Wie ist das bei dir? Kannst du es kontrollieren? Wenn ich mich stark konzentriere, dann hört es einen Moment auf, wenn ich aber abgelenkt bin, dann wackelt die Hand sofort wieder. Ich nehme es hin. Nur manchmal beim Unterrichten stört es mich, weil ich Angst habe, die Kinder sehen es. Aber bis jetzt hat noch niemand was gesagt. Was natürlich nicht heißt, dass sie es nicht sehen.

Bin gespannt, was dein Doc sagt bei deinem nächsten Termin.

Alles Gute und liebe Grüße,
Schnitzelchen


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#30

RE: Dyskiensien

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 31.01.2018 07:37
von Schlendrian | 62 Beiträge | 457 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schlendrian
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Schnitzelchen

Das beruhigt mich jetzt wirklich sehr zu lesen. Ich kann damit aufhören, sobald ich es registriere. Aber ich ich mache es halt ständig. Sobald irgendwie die Hand in der Luft hängt. Ich halte es auf jeden Fall nicht für einen Tremor, ich habe manchmal Tremor, so dass ich nicht mal die Tasse halten kann und alles wackelt, aber das ist anders.

Ich dachte halt an Dyskinesie, weil dazu ja auch unwillkürliche Bewegungen der Extremitäten gehören. Und ich finde diese Beschreibung passt leider sehr gut. Aber wenn du das auch hast und sich das nicht ausgebreitet hat, ist das schon sehr beruhigend für mich.

Es stört mich gar nicht mal so sehr, dass das andere auch registrieren, auch wenn das sicher komisch aussieht. Es ist halt die Angst, dass es ne Dyskinesie sein könnte.

Aber ich versuche auf jeden Fall jetzt cool zu bleiben bis zum Termin. Bis dahin wird sicher nichts schlimmeres passieren.

Danke dir nochmal!

LG
Schlendrian


1 Mitglied findet das Top!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

Google Translator

Besucher
11 Mitglieder und 7 Gäste sind Online:
Josi1985, DaSchizoo, Cristina, Melisse, Henri, Freia, PapaRa113, erdbeere, WHOAMI, Eleonore, lathyrus_odoratus

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Amaryllis
Besucherzähler
Heute waren 459 Gäste und 38 Mitglieder, gestern 1970 Gäste und 76 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3345 Themen und 57104 Beiträge.

Heute waren 38 Mitglieder Online:
Agi007, Auster, Cristina, DaSchizoo, Eleonore, erdbeere, escargot, Felinor, Feuerlilie, Freia, frog91, Fränzchen, Henri, Hirnsehprogramm, Jela, Joseph, Josi1985, Kaa, Kindkind, lathyrus_odoratus, Lisa214, lucky, Mango, marie luise c, Melisse, Mi Ri, Molly, PapaRa113, Sartorius77, schauhin, Schlendrian, Schnitzelchen, shithappens, Ste und Humpel, Steffie, Still, suffered, WHOAMI
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen