Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#46

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 07.09.2017 17:31
von Wolf_minus | 644 Beiträge | 2373 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Wolf_minus
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Siroid

Ja, ich weiß nicht, ob das Schiedsamt nur für Straftaten zuständig ist. Ich denke eher nicht. Auf jeden Fall kannst du ja mal unverbindlich nachfragen. Ich meine, man sollte keine Möglichkeit auslassen, um nicht wegziehen zu müssen. Das kann man ja dann immer noch tun, wenn es keine Lösung gibt.
Übrigens ist Psychische Gewalt durchaus ein Straftatbestand.
HG vom Wolf


1 Mitglied findet das Top!
2 Mitglieder haben sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 07.09.2017 17:36 | nach oben springen

#47

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 07.09.2017 22:56
von Woody | 119 Beiträge | 556 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Woody
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schlichtung kann und soll vor weitergehenden juristischen Schritten versucht werden.
Ich würde Dir dazu raten: So wird der Konflikt öffentlich und der Nachbar weiß, dass er sich nicht alles erlauben kann.
Viel Erfolg!
Woody


3 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#48

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 08.09.2017 15:03
von Sirod | 68 Beiträge | 378 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Wolf_minus

Ich habe gerade mal nachgeguckt. Das Schiedsamt ist für bürgerliche Rechtsstreitigkeiten und "kleine" Strafsachen zuständig. Nachbarschaftsstreitigkeiten würden, wenn ich es recht verstanden habe, unter ersteres fallen.

Da hast du recht, daß Mobbing oder psychische Gewalt strafrelevant ist, allerdings ist es extrem schwer das zu beweisen. Wenn sich der Gesundheitszustand dadurch verschlechtert, ist das, soweit ich weiß, sogar Körperverletzung.

Ich muß mich da mal beraten lassen. Jedenfalls danke für eure Bestärkung sich dagegen zu wehren, das ist ja auch wichtig für die Selbstachtung.



3 Mitglieder finden das Top!
nach oben springen

#49

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 08.09.2017 15:08
von Sirod | 68 Beiträge | 378 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da hast du recht @Woody , dem Nachbarn müßte Einhalt geboten werden. Ich werde mich mal an einen Freund von uns wenden, der kennt sich beruflich mit Mediation und Rechtssachen aus. Mal sehen, wie der das einschätzt.



1 Mitglied findet das Top!
zuletzt bearbeitet 08.09.2017 15:09 | nach oben springen

#50

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 08.09.2017 16:06
von Woody | 119 Beiträge | 556 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Woody
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schiedsleute sind i.d.R. angesehene Personen aus der Nachbarschaft. Allein das Besprechen des Konfliktes in deren Anwesenheit führt nach meiner Erfahrung schon dazu, dass der "Übeltäter" sich mäßigt.
LG
Woody


1 Mitglied findet das Top!
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#51

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 08.09.2017 21:56
von Wolf_minus | 644 Beiträge | 2373 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Wolf_minus
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja @Sirod
nachfagen, sich informieren, schauen, ob sich jemand für das Problem interessiert. Hab nicht so viele Ängste, ob nun der eine oder andere "zuständig" ist. Sprich darüber, ohne gleich das Gefühl zu haben, du bist (ich sage mal) unterlegen.
Du bist sehr sachlich! Das ist eine sehr gute Eigenschaft. Aber genau damit kannst du viel erreichen.

Ich glaube, du brauchst keine Beratung, sondern nur den Mut, selbständig neue, gute Wege auszuprobieren. Schidere doch einfach mal dem Schiedsamt, was dich bewegt und dass du Hilfe suchst, weil du keinen anderen Weg weisst.

Es ist nicht gut, wenn du dich weiter in Gedanken verlierst. Das kann man zwar tun, aber irgendwann muss man dazu "aus" sagen und handeln. Sonst geht man genau daran selbst kaputt.

Herzlichen Gruß vom Wolf


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#52

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 04.10.2017 10:35
von erdbeere | 3.803 Beiträge | 11815 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo liebe @Sirod

ich wollte mal wieder horchen,wie es dir und deinem mann inzwischen so geht?

liebe grüßlis
erdbeere


"Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,dann wird es dir sein,als lachten alle Sterne.
Weil ich auf einem von ihnen wohne,weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben,die lachen können."

(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#53

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 04.10.2017 12:54
von Sirod | 68 Beiträge | 378 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Erdbeere!

Danke der Nachfrage!

Ich bin zur Zeit ausgesprochen zufrieden mit dem Gesundheitszustand meines Mannes. Er hat sogar von selbst die Dosis des Risperidon etwas erhöht, weil der gemerkt hat, daß er doch recht empfindlich auf Lärm reagiert und schnell gereizt ist. Das wollte die Klinik eigentlich auch schon machen, aber weil er im Vorfeld so heftige Nebenwirkungen hatte, hat er das vehement abgelehnt. Jetzt hat er wohl gespürt, daß das Risperidon ihm doch gut tut und die Nebenwirkungen entweder vom Bromazepam oder vom Cannabis Entzug kamen. Ich bin mittlerweile auch von der Wirksamkeit des Medikaments überzeugt. Er hört die Nachbarn nicht mehr über sich reden und von Kameras ist auch keine Rede mehr. Alles super!

Was mir zur Zeit mehr Sorgen bereitet sind meine Eltern, die schon recht alt sind. Meine Mutter ist mit einer beginnenden Lungenentzündung und Herzflimmern vor gut einer Woche ins Krankenhaus gekommen. Mein Vater kommt ganz schlecht mit der Situation klar, obwohl es meiner Mutter mittlerweile schon wieder besser geht. Ich habe den Verdacht, daß er eine beginnende Demenz hat. Meine Mutter hat im Laufe der letzten Zeit ganz viele seiner Aufgaben mit übernommen und jetzt wo sie im Krankenhaus ist, fällt umso mehr auf wie unselbstständig mein Vater ist. Dummerweise ist die Beziehung zu meinen Eltern, insbesondere zu meinem Vater, sehr schwierig. Der Kontakt kostet mich sehr viel Kraft, wovon ich, auf Grund der Depressionen, nicht so viel habe. Es ist geplant einmal in der Woche hinzufahren, um nach dem Rechten zu schauen. Zur Zeit brauche ich zwei Tage um mich zu regenerieren, ich hoffe das wird nicht mehr. Zum Glück kann meine Tante noch unterstützen.

Da jagt eine Krankheit die nächste und ich muß aufpassen, daß ich nicht aus dem Gleichgewicht komme.

liebe Grüße,
Doris



2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#54

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 04.10.2017 13:12
von erdbeere | 3.803 Beiträge | 11815 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Sirod schön das du zufrieden bist im bezug auf deinen mann...
und dann gleich die nächste baustelle mit deinen eltern ojee...pass auch gut auf dich auf-
aber du hast ja geschrieben das tust du...

liebe grüße und alles gute
erdbeere


"Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,dann wird es dir sein,als lachten alle Sterne.
Weil ich auf einem von ihnen wohne,weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben,die lachen können."

(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)
1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 04.10.2017 13:13 | nach oben springen

#55

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 08.10.2017 20:53
von Mieze123 | 29 Beiträge | 116 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mieze123
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Sirod,

schön zu lesen, dass es mit deinem Mann bergauf geht und er alles so gut annimmt! Da fällt dir bestimmt ein Stein vom Herzen :)

Das mit deinen Eltern tut mir sehr leid! Gibt es noch Verwandte/Bekannte, die auch nach ihnen schauen und dich unterstützen können? Ich kann mir gut vorstellen, dass dich das viel Kraft kostet. Da kommt eines zum nächsten.
Pass auf dich auf!

Liebe Grüße
Mieze



1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#56

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2017 11:54
von Sirod | 68 Beiträge | 378 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke @Mieze !

Ich lese dich gerade erst.

Mein Mann ist eben ganz toll, er hat mich sogar mit meinen Eltern unterstützt. Ich fühle mich im Kontakt mit meinem Vater immer sehr unwohl und es entlastet mich sehr, wenn die beiden erzählen, dann kann ich mich da rausziehen.

Zur Zeit ist bei uns gerade Chaos. Meine Mutter wird heute aus dem Krankenhaus entlassen und lehnt jegliche Hilfe ab. Sie hätte über das Krankenhaus eine Pflegestufe im Schnellverfahren bekommen können - will sie nicht. Jetzt steht mein Vater allein mit ihr da und ist völlig überfordert. Ich weiß gar nicht wie die beiden das organisieren wollen und bin zur Zeit etwas konsterniert. Dadurch, daß wir weiter weg wohnen, kann ich auch nichts weiter machen und Hilfe von ihrer Schwerster will sie scheinbar auch nicht. Sehr merkwürdig, ich kann gar nicht nachvollziehen, was da in ihr vorgeht. Vielleicht ist es besser, wenn ich mich erstmal zurückhalte.



2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#57

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 16.10.2017 08:27
von erdbeere | 3.803 Beiträge | 11815 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

guten morgen @Sirod

toll das dein mann dich so gut unterstützt,obwohl er ja selber ziemlich angeschlagen ist,
schön das ihr auch so zusammenhaltet
wie ist die lage mit deiner mama,klappt es zuhause?

liebe grüße
erdbeere


"Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,dann wird es dir sein,als lachten alle Sterne.
Weil ich auf einem von ihnen wohne,weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben,die lachen können."

(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#58

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 16.10.2017 10:12
von Sirod | 68 Beiträge | 378 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sirod
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo liebe @erdbeere !

Meine Eltern sind eben geistig mit der Situation völlig überfordert, mein Vater auch. Deshalb hatte meine Mutter auch die angebotene Unterstützung vom Sozialdienst im Krankenhaus abgelehnt. Sie hatte Angst irgendwas zu unterschreiben und damit was falsch zu machen. Zum Glück hat meine Tante das aufgefangen und die Hilfe über den Hausarzt beantragt. Das ist jetzt alles recht aufwendig mit vielen Telefonaten und Schreibkram. Ich bin so froh, daß meine Tante hilft, alleine hätte ich das gar nicht geschafft. Meine Eltern sind eben recht unglücklich und müssen sich mit der veränderten Situation erstmal anfreunden.

Mein Mann bastelt immer noch an seiner Medikation. Zur Zeit habe ich den Eindruck, als wenn die Dosis etwas zu hoch ist. Er sagt er wäre immer so müde und würde nichts auf die Reihe kriegen. Mit 2mg/Tag Risperidon lag er am unteren Minimum, zur Zeit nimmt er 4mg. Ich habe ihm gesagt, er soll es doch mal mit 3mg versuchen.

liebe Grüße,
Sirod



1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#59

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 16.10.2017 12:07
von Freia | 717 Beiträge | 4844 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freia
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Sirod :
Finde es gut von deiner Mutter dass sie misstrauisch bleibt und ihren eigenen Willen behält. Ich habe miterlebt wie sie meine Mutter (87J u. chronische Krebspatientin) im hiesigen Kreiskrankenhaus behandelt haben - das war entwürdigend und ich fand es sehr erschreckend wie sie versucht haben (mit Sicherheit hat sie auch Psychopillen bekommen!) sie in kürzester Zeit zu einer alten, wehrlosen Patientin zu machen, an der sie die Wirtschaftlichkeit der hauseigenen Apparatemedizin optimieren können. Wir haben meine Mutter dort herausgeholt und sie ist wieder die Alte (im doppelten Sinne) sie lebt trotz größter körperlicher Einschränkungen selbstbestimmt und mit überaus vielen sozialen Kontakten in ihrer gewohnten Umgebung.
Toll dass es deine Tante gibt und das sie hilft, genau wie der Hausarzt.

Für deinen Mann wünsche ich dir weiterhin alles Gute und für dich natürlich ebenfalls!


.
Liebe Grüße
Freia

"Und und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen." (Astrid Lindgren)
1 Mitglied findet das Top!
3 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#60

RE: Brauche mal eine Einschätzung zur Behandlung meines Mannes

in Treffpunkt für Angehörige 17.10.2017 23:21
von Mieze123 | 29 Beiträge | 116 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mieze123
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Sirod,

kein Problem :-) Komme heute auch erst wieder zum Tippen.

Schön zu hören, dass dein Mann dich in seiner derzeitigen Situation sogar unterstützen und dir Kraft geben kann.

Beim ersten Mal lesen, dass deine Mutter die Pflegestufe im Schnellverfahren abgelehnt hat, war mein Gedanke 'das ist aber doof', aber beim nochmaligen Lesen (und ich glaube weiter unten schrieb es auch jemand), fand ich es auch berechtigt, da sie ja immer noch ein eigenständiger Mensch mit eigenem Willen ist. Ich verstehe aber, dass es (für uns Angehörige) natürlich irgendwie beruhigender ist, wenn Hilfen angenommen werden und die Versorgung dadurch besser gewährleistet ist - schwierig.



1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen


Google Translator

Besucher
11 Mitglieder und 12 Gäste sind Online:
Oceana, Summer, Molly, suffered, Hotte, Teebeutel, Fränzchen, erdbeere, Jenie, Eleonore, Jela

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Iel
Besucherzähler
Heute waren 1365 Gäste und 57 Mitglieder, gestern 1824 Gäste und 72 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen