Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Anafranil (Clomipramin)

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 19.07.2012 08:12
von UgoAdmin | 2.903 Beiträge | 11842 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wirkstoff: Clomipraminhydrochlorid
Gruppe[: Trizyklische Antidepressiva
Anwendungsgebiet: Behandlung von Depressionen, Obsessionen, Zwangsstörungen und Panikstörungen

Mögliche Nebenwirkungen laut Herstellerangaben:
Sehr häufig: Gewichtszunahme, gesteigerter Appetit, Schläfrigkeit, vorübergehende Müdigkeit, Unruhe, Schwindel, Zittern, Kopfschmerzen, Muskelkrämpfe, Schweißausbrüche, Sehstörungen,Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Mundtrockenheit, Verstopfung und Übelkeit, sexuelle Probleme.

Häufig: Verwirrtheit mit Halluzinationen, Erregung, Aggressivität, Angstgefühl, Schlafstörungen, Albträume, Gedächtnisstörungen, Persönlichkeitsstörungen, Konzentrationsstörungen, Gähnen, verstärkte Depression, Sprachstörungen, erhöhter Muskeltonus, Missempfindungen, Geschmacksstörungen, Pupillenerweiterung, Ohrensausen, Herzklopfen, plötzlicher Blutdruckabfall bei Lagewechsel, Hitzewallungen, Erbrechen, Bauchbeschwerden, Durchfall und Appetitverlust, allergische Hautreaktionen, Lichtempfindlichkeit, Juckreiz, Anschwellen der Brüste, Brustmilchausfluss.

Gelegentlich: Aktivierung psychotischer Symptome, Krampfanfälle, Koordinationsstörungen,Herzrhythmusstörungen und Blutdruckanstieg.

Selten: Erhöhter Augeninnendruck, erhöhte Leberwerte

Sehr selten: Verschlechterung vorbestehender Herzerkrankungen, Leberentzündung,, teilweise mit Gelbsucht, Fieber, Flüssigkeitsansammlungen, Haarausfall, Blutbildveränderungen, Lungenentzündung.

Unbekannte Häufigkeit: Fälle von suizidalen/selbstverletzenden Gedanken und suizidalem/selbstverletzendem Verhalten.


zuletzt bearbeitet 30.08.2012 03:09 | nach oben springen

#2

RE: Anafranil

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 19.07.2012 08:18
von UgoAdmin | 2.903 Beiträge | 11842 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei mir traten folgende Nebenwirkungen auf: Sehstörungen (unscharfes Sehen auf größere Distanz), Schweißausbrüche, Pupillenerweiterung und Ohrensausen. Insgesamt aber ein gut wirksames Medikament, das ich allerdings wegen der Sehstörungen absetzen musste.


nach oben springen

#3

RE: Anafranil

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 25.08.2012 13:31
von Melody (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Melody
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dann will ich das Zeug auch haben....

Nein, im Ernst, bekommt es dir denn? Bist du okay damit?


nach oben springen

#4

RE: Anafranil

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 13.10.2012 03:42
von UgoAdmin | 2.903 Beiträge | 11842 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habe eine neue Nebenwirkung unter Anafranil: Zähneknirschen, die ganze Zeit..


nach oben springen

#5

RE: Anafranil

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 13.10.2012 14:12
von Delphine | 335 Beiträge | 512 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Delphine
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

fürs Zähneknirschen bei Nacht gibt es vom Zahnarzt so Schienen, die man während des schlafens einsetzen kann.
Hatte auch mal eine - die helfen

Wenn ich bei mir tagsüber so was feststellen versuche ich die Kiefermuskulatur zu entspannen:
Luft oder Flüssigkeit in die Backen pusten kann helfen

Grüssle


nach oben springen

#6

RE: Anafranil

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 13.10.2012 16:44
von UgoAdmin | 2.903 Beiträge | 11842 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo, danke für die Antwort. Nachts im Schlaf knirsche ich nicht mit den Zähnen, deshalb werde ich wohl keine Schiene brauchen.
Ist aber schon ein wunderliches Zeug das Anafranil, was das nicht alles für unterschiedliche Nebenwirkungen verursacht..

Grüße!


nach oben springen

#7

RE: Anafranil

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 18.01.2014 12:54
von snuggles (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds snuggles
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Anafranil ist ein Vorgeschmack auf die Hölle. Mit Anafranil lernst du, die Hölle zu lieben.


nach oben springen


Google Translator

Besucher
9 Mitglieder und 43 Gäste sind Online:
frog91, rose, Heinrich91, Jela, Serendipity, erdbeere, Milarepa, Auster, Eleonore

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Rosmarie
Besucherzähler
Heute waren 1563 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 1936 Gäste und 66 Mitglieder online.

Forum Statistiken

Xobor Ein eigenes Forum erstellen