Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Schitzophrenie in den Medien

in Schizophrenie in den Medien 13.04.2017 20:01
von roma (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds roma
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich finde das Schitzophrenie völlig falsch verstanden wird. Die Medien es gar nicht erklären wollen. Da werden schlechte Psychologen befragt, wo dann am Rande ein Beitrag kommt.
Es gibt verschiedene Beispiele z.B Breveik der auf der Insel Menschen erschossen hat, veruschen seine Anwälte ihn einfach als Schitzophren hinzustellen und schlechte Psychologen geben noch ihr ja dazu. Es hat sich dann zumindest richtig herrauskristallisiert das er nicht Schitzophren war.
Oder Attentäter Terroristen werden als Schitzophren hingestellt.
Die breite Masse gibt noch Schimpfwörter für die Krankheit und die Medien machen das gleiche, im Prinzip sind sie gar nicht dran interessiert es richtig darzustellen.
Im Prinzip kann man es ganz einfach erklären, ein Mensch der stink normal ist, sich viel mit Fussball Frauen und Arbeit beschäftigt bringt alles durcheinander, wenn er krank ist. Jemand der sich wenn er sich viel mit Religion, Arbeit beschäftigt, bringt in diesem Bezug viel durcheinander und in diesem Bezugstimmt nichts mehr. Im Prinzip gehts nur um die Wahrnehmung, aber die Medien kommen mit irre.
Eigentlich Schade


nach oben springen

#2

RE: Schitzophrenie in den Medien

in Schizophrenie in den Medien 14.04.2017 10:25
von Himbeere | 804 Beiträge | 5864 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Himbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich denke Schizophrene werden in den Medien oft als Monster dargestellt. Vielleicht sollten die Medien erst einmal
sich über die Krankheit informieren, bevor sie da irgendeinen Stuss schreiben.
Durch manche Äußerungen in den Medien fühle ich mich da manchmal richtig diskreminiert.


nach oben springen


Google Translator

Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:
Gordo_Pelican, Molly

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nikami
Besucherzähler
Heute waren 283 Gäste und 14 Mitglieder, gestern 1406 Gäste und 57 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3643 Themen und 71345 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:
Agi007, Cristina, dre@mwalker, Gordo_Pelican, Heinrich91, Hirnsehprogramm, Jela, Johanna77, Molly, neo, Schnitzelchen, Serendipity, suffered, Ugo
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen