Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Ist DAS jetzt ein Fortschritt wider dem Stigma?

in Schizophrenie in den Medien 22.01.2017 15:08
von Freia | 832 Beiträge | 5922 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freia
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist der Einzug von 'Fräulein Menke' ins Dschungelcamp 2017 jetzt als Fortschritt gegen die gesellschaftliche Ausgrenzung von sogenannten psychisch kranken Menschen zu sehen? Oder nicht? Oder was?


.
Liebe Grüße
Freia

"Und und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen." (Astrid Lindgren)
zuletzt bearbeitet 22.01.2017 15:10 | nach oben springen

#2

RE: Ist DAS jetzt ein Fortschritt wider dem Stigma?

in Schizophrenie in den Medien 22.01.2017 15:49
von Asina (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Asina
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In Amerika ist das ja schon längst Alltag.

Ich muss da im ersten Moment irgendwie an Amy Winehouse denken und diese ganzen Realityshows "Drogen/Alkoholentzug vor laufender Kamera etc.".

Ich persönlich finde es gut, da es im Netz sicher eine kontroverse Debatte anregen wird, nach der hoffentlich zumindest einige wieder etwas schlauer sind.
Aber ich könnte es an ihrer Stelle nicht tun. Gehört schon eine große Kombi aus Mut und Wahnsinn zusammen dazu, besonders weil sie sicher auch ziemlich gehatet werden wird.
Ich werde es mir im TV nicht ansehen können, wegen dem Chaos, dass es in mir auslösen kann.

Vielleicht entromantisiert es auch die Vorstellungen, die gerade deutsche "Psychiatrieunerfahrene" (besonders durch die deutsche Filmemacherszene, aber auch die amerikanische) haben.

Ich denke an sowas wie "Der Krieger und die Kaiserin" oder "Vincent will Meer", aber auch "Durchgeknallt" mit Winona Rider.

Meine Mutter dachte mal, das Ansehen von letztgenanntem Film könne mich "therapieren", aber es hat mich damals eigentlich eher "angefixt". Ich war damals als wir im Kino waren schon psychotisch, aber es hatte noch niemand so richtig gemerkt, bzw. mich in ne Klinik gebracht. Viel später habe ich dann das Original gelesen "Seelensprung" von Susanna Kaysen und der Film hat nur sehr wenig mit der Vorlage zu tun.
Auch der Trailer von "Mängelexemplar" z.B hatte wenig mit der Buchvorlage zu tun.

Und ich fürchte den Unterschied zwischen Akutpsychiatrie und Psychosomatischer Klinik, zwischen Depression mit psychotischem Erleben und Depression ohne, zwischen Minussymptomatik und dem Tief nach der Manie, zwischen all den Nümmerchen hinter dem großen F davor, werden trotzdem die wenigstens verstehen. Den verstehen oft ja nicht mal die Ärzte selber. Oder wir Betroffenen, oder die Angehörigen.

LG Asina


1 Mitglied findet das Top!
nach oben springen

#3

RE: Ist DAS jetzt ein Fortschritt wider dem Stigma?

in Schizophrenie in den Medien 25.01.2017 18:36
von Nadi | 892 Beiträge | 5301 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nadi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da bleibe ich lieber ausgegrenzt!


-
-
-
Sie denken, weil Sie mich nicht mögen, mag Jesus mich auch nicht. Aber, können Sie das beweisen?
1 Mitglied findet das Top!
nach oben springen

#4

RE: Ist DAS jetzt ein Fortschritt wider dem Stigma?

in Schizophrenie in den Medien 25.01.2017 18:43
von suffered | 758 Beiträge | 1551 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds suffered
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es ist/war doch Hanka die psychisch gestört ist (Ich hab nur die Pilotfolge gesehen und danach entschieden, dass ich diese Leute nicht mehr sehen will, am ehesten noch Gina-Lisa).


nach oben springen

#5

RE: Ist DAS jetzt ein Fortschritt wider dem Stigma?

in Schizophrenie in den Medien 25.01.2017 18:53
von Freia | 832 Beiträge | 5922 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freia
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die mit der Psychose und dem Psychiatrie Aufenthalt war Fräulein Menke. Allerdings war sie die erste Kandidatin die rausgewählt wurde. :-/
Hankahat irgendwie Zwangsneurosen. Sooo genau weiß ich das aber auch nicht.


.
Liebe Grüße
Freia

"Und und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen." (Astrid Lindgren)
nach oben springen

#6

RE: Ist DAS jetzt ein Fortschritt wider dem Stigma?

in Schizophrenie in den Medien 25.01.2017 18:59
von suffered | 758 Beiträge | 1551 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds suffered
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ach die Menke war auch psychisch krank?

Kam mir eher vor wie eine Sängerin die ihren Hit vor 30 Jahren hatte und sonst völlig durchschnittlich war. Aber als sie die 1. Dschungelprüfung mit dem Essen ablehnte war schon klar, dass sie nicht lange bleiben wird.

Aber Hanka die ist wirklich schwer gestört.


nach oben springen

#7

RE: Ist DAS jetzt ein Fortschritt wider dem Stigma?

in Schizophrenie in den Medien 25.01.2017 19:36
von Freia | 832 Beiträge | 5922 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freia
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja... guck den Link oben was das Fräulein Menke betrifft.

Mir sträuben sich wirklich die Nackenhaare bei dem Format! Aber mit den hohen Einschaltquoten ist dieses Dschungelcamp schon gesellschaftlich relevant. Die Hanka kommt sicherlich sehr weit im Ranking, so wie ich das sehe.

Werde aber echt nie begreifen warum die Leute DAS gucken.


.
Liebe Grüße
Freia

"Und und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen." (Astrid Lindgren)
zuletzt bearbeitet 25.01.2017 19:37 | nach oben springen

#8

RE: Ist DAS jetzt ein Fortschritt wider dem Stigma?

in Schizophrenie in den Medien 26.01.2017 00:20
von suffered | 758 Beiträge | 1551 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds suffered
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Naja jedes Jahr schauen es weniger Leute, zum Teil wollen sie sehen, dass es denen noch dreckiger geht, aber alles harmlose Viecher...

Habe heute kurz reingezappt, als sie dann sagten "Ruf für mich an" wurde es mir zu blöd. Gina-Lisa war für mich die einzige mit Siegerpotential, die 6 Nasen sind mir wurscht.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kunstausstellung zum Thema Stigma
Erstellt im Forum Allgemeines von Künstlerin
7 10.03.2018 20:48goto
von Künstlerin • Zugriffe: 180
Neue Fortschritte
Erstellt im Forum Abnehmgruppe von Hotte
6 09.01.2018 20:07goto
von Hotte • Zugriffe: 422
Jetzt auch International?
Erstellt im Forum Hilfeforum und technischer Support von DaSchizoo
7 02.04.2018 19:12goto
von Ugo • Zugriffe: 438
Was Hab ich denn jetzt???
Erstellt im Forum Allgemeines von PsyLL
1 18.01.2015 08:05goto
von Milan • Zugriffe: 237
Jetzt ohne Medikamente klappt es jetzt ?
Erstellt im Forum Erfahrungsberichte von yo_contra_el_mundo
16 31.03.2014 10:57goto
von Isabell • Zugriffe: 2066
Buchvorstellung: Stigma psychische Krankheit
Erstellt im Forum Schizophrenie in den Medien von Isabell
2 03.12.2013 13:47goto
von Hotte • Zugriffe: 382
Google Translator

Besucher
16 Mitglieder und 31 Gäste sind Online:
lutreola, Jela, Yvyyy, Teebeutel, Henri, erdbeere, Steffie, DaveBrave, Rocharif, Ugo, Lisa214, Freia, Auster, Nocturna, frog91, Eleonore

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Naomi34
Besucherzähler
Heute waren 1175 Gäste und 54 Mitglieder, gestern 2297 Gäste und 68 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen