Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Ist mein Freund wirklich schizophren?

in Treffpunkt für Angehörige 08.01.2017 21:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen,

ehrlich gesagt wusste ich vor 3 Stunden noch nicht einmal genau, wie man Schizophrenie überhaupt schreibt, doch ich bin grad so verzweifelt und möchte mir einfach ein paar Meinungen einholen.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, doch Ich versuch die Vorgeschichte mit meinem Freund kurz zu halten: Ich bin 24, er ist 23. Wir führen eine Fernbeziehung von Nürnberg - Berlin, sehen uns aber eig jedes Wochenende. Wir sind erst ein paar Monate zusammen, kennengelernt haben wir uns bei Instagram. Mein Freund ist wirklich wahnsinnig akttraktiv und auf Bildern würde man denken er ist ziemlich arrogant. Doch privat ist er so ganz anders, fast eher ein kleines Kind, ziemlich durgeknallt, aber das bin ich irgendwie auch..

Am Anfang lief alles wirklich perfekt und Streit gab es zwischen uns nie, doch manchmal hatte er so eine Art an sich, da hat er plötzlich komplett umgeschaltet. Sein Blick würde so leer und hasserfüllt. Manchmal hat er Dinge zu mir gesagt, die ihm später leid taten. Dieser Blick wird immer durch Kleinigkeiten ausgelöst, z.B. hat die Tankstelle mal die Zapfsäulen falsch ausgeschildert und dann ist er komplett ausgerastet. Diese Ausraster wurden immer schlimmer, um so näher Weihnachten kam. Ich wusste bis Dato schon, dass er ein sehr schlechtes Verhältnis zu seinen Eltern hat. Als ich ihn einmal besucht habe (er wohnt noch daheim) habe ich diese angespannte Stimmung auch sofort gespührt. Die Tage um Weihnachten hat er sich kaum bei mir gemeldet, war immer sehr kühl per SMS etc.

Zwischen Weihnachten und Silvester haben wir dann ein paar Tage in Hamburg verbracht und die Stimmung zwischen uns war ständig angespannt. ich hatte ständig Angst, etwas falsches zu sagen, weil er sonst wieder an die Decke geht und so ist es in der Stadt auch wieder eskaliert: Ich hab auf sein Handy geschaut und da einige Nachrichten von Frauen gesehen, was mich natürlich eifersüchtig gemacht hat. Als ich ihn drauf ansprach ist er völlig ausgerastet, hat mich stehen lassen und ist einfach weiter. In solchen Momenten habe ich auch keine Chance mit ihm zu reden, er blockt komplett ab. 10 Minuten später ist er dann wieder völlig normal.

Den nächsten Tag waren wir feiern und danach gab es wieder eine Situation, weswegen es zum Streit kam. Wir sind zum Auto gelaufen und ich meinte nur: Uhh haben wir gleich noch heißen Sex, Schatz? Daraufhin hat er wieder total genervt reagiert, mich runter gemacht, obwohl es eig nur lustig gemeint war. Im Hotel eskalierte es dann komplett, wir schrien und an und ich wollte meine Sachen packen und gehen, doch er hielt mich immer fest und wollte mich nicht gehen lassen. Plötzlich schaltete wieder etwas in seinem Kopf um und er brach in tiefen Tränen aus. Sagte mir, dass ich sein ein und alles wäre blabla. Danach lief es auch wider richtig gut zwischen uns beiden..

An Silvester eine ähnliche Situation, nur das er mich diesmal als Schlampe beleidigte, woraufhin ich ihm eine geklatscht habe. Eigentlich totaler Kindergarten bis hier hin. Am Ende ging es so weit, dass ich die Polizei anrief, die ihn aus meiner Wohnung holen, weil er nicht gehen wollte.. Eine halbe Stunde später lag er aber doch wieder in meinem Bett, wir versöhnten uns etc.


Ich muss dazu sagen, ich bin auch kein leichter Mensch. Aus Wut sage ich manchmal wirklich verletzende Dinge und fange gern an, auf meinen Freund einzuschlagen..

Nun komme ich zu meinem eigentllichen Anliegen: Gestern machten wir uns fertig und sein Handy lag auf dem Bett. Ich weiß schon immer sein PW, doch hatte nie das Bedürfnis dort rein zu schauen. Doch als eine Nachricht bei Snapchat von einer Frau auftauchte wurde ich misstrauisch. Was ich dann in seinem Handy fand hat mich mehr als verletzt: unendlich viele Nachrichten bei Instagram in denen er mit anderen Frauen flirtet, und auch schreibt, dass er seine Traumfrau noch nicht gefunden habe. Er hat sogar Nachrichten verschickt, während er bei mir in Berlin war!
Wie ihr euch vorstellen könnt, bin ich ausgerastet, hab ihn aufs tiefste beschimpft und ihm ne Ohrfeige verpasst. Seine Sachen durch die Wohnung gewurfen und meinte, er solle aus meinem leben verschwinden.

Dann brach er in Tränen aus und meinte, ich würde das nicht verstehen, es "ist nicht so, wie es aussieht" (erfahrungsgemäß ist es das aber immer) Nunja er erzählte mir mehr von seiner Vergangenheit, dass er als kleines Kind von seien Eltern geschlagen wurde, sein Mund mit Kernseife ausgewaschen wurde, wenn er was falsches gesagt hat. Manchmal musste er im Schuppen draußen schlafen, auch bei Minusgraden. Er meinte, dort find er häufig an, mit sich selbst zu reden. Auch in der Schule wurde er oft gehänselt und ebenfalls beim Sport. Seine Eltern sind wirklich sehr wohlhaben, dass habe ich auch schon mitbekommen. Doch sie geben ihm wirklich keinen Cent ab. Nunja er meinte zu mir, dass er seit Jahren darunter leidet und auch schon seit 10 Jahren hin und wieder zum Psychologen geht. Er habe vor mir noch nie mit jmd darüber gesprochen, weil er sich so sehr dafür schämt. Und er schäme sich auch vor mir sehr dafür. Er hat wohl auch schon oft mit dem Gedanken gespielt, einfach nicht mehr da zu sein, einmal hat er auch einfach das Lenkrad los gelassen und hatte einen Autounfall. Jedenfalls hat er mir dann gesagt, dass er schizophren ist, im Prinzip 2 Gesichter hat und das nicht kontrollieren könne.. So habe es ihm der Arzt erklärt. Er schreibt mit den Frauen nur um Anerkennung zu bekommen, da er sowas in seiner Familie nie bekommen hat. Er meinte, er würde sich nie mit einer treffen, es geht ihm nur darum zu lesen, das er attraktiv ist und um das Wissen, dass er die Frauen haben könnte.. Ich muss dazu sagen, den meisten Frauen hat er wirklich nach 5 Konversationen nicht mehr geantwortet und ich hab auch nie irgendeinen Hinweis gelesen, dass er sich mit einer getroffen hat. Es war wirklich nur immer ein oberflächliches Gespräch. Er sagte mir auch, dass ihm nie bewusst war, dass er mich damit verletze und das es auch nie seine Absicht war.
Manchmal schaltet bei ihm einfach etwas um und dann ist er ein anderer Mensch. Zb holt er manchmal die Post rein und 2 Minuten später hat er diese Dinge völlig vergessen. Deshalb fühlt er sich auch immer als Looser, der in seinem Leben nix auf die Reihe bekommt.. Das Gefühl haben ihm auch immer seine Eltern gegeben.

Ich weiß bis jetzt nicht wir ich mit dem Wissen umgehen soll... Hab ihn gestern natürlich wieder beschimpft, gesagt er sei krank im Kopf und soll sich nicht so eine Scheiße als Ausrede einfallen lassen. Dann bin ich im Klo zusammengeklappt, woraufhin er mich ins Bett brachte und wir zsm einschliefen..

Nunja meine Welt ist gestern natürlich zsm gebrochen und ich weiß gar nicht mehr, was ich ihm überhaupt noch glauben soll. Nachdem ich eine nacht darüber geschlafen hatte, bin ich heute morgen noch mal richtig ausgerastet. Dann habe ich ihn vor die Tür hier gesetzt, doch er bedeutet mir zu viel und so bin ich ihm nachgelaufen und wollte noch mal mit ihm reden. Doch er ist einfach ein Mensch, der in solchen Situationen flüchten möchte, ich hingegen suche immer sofort das Gespräch.

Ich hab nur so viele Fragen im Kopf, denn ich habe mich zuvor nie mit dem Thema beschäftigt. Ich weiß, hier sitzen auch keine Ärzte, doch vll kann mir jmd aus Erfahrung weiterhelfen.. Denkt er wirklich null darüber nach, wie sehr er mir mit sowas weh tut? Auch nicht wenn er wieder klar im Kopf wird?

Eigentlich brennt in meinem Herzen ja nur eine Frage, tut er das wirklich, weil er "krank" ist, oder sucht er einfach feige Ausreden für sein Verhalten?

Leider fliege ich nächsten Sonntag für 5 Wochen nach New York und wir könnten uns nächstes We ein letztes Mal sehen. Ich weiß einfach nicht, ob ich um diesen Mann kämpfen soll, doch eigentlich hat er nur noch mich als Familie, neben seinen Freunden. Ich will auch nicht, dass er sich iwas antut, das könnte ich mir nie verzeihen. Und manchmal muss man für Menschen da sein, auch wenn es schwer wird. Doch ich verstehe einfach nicht, wie er den einzigen Menschen, der ihn noch liebt, so doll verletzen konnte...


nach oben springen

#2

RE: Ist mein Freund wirklich schizophren?

in Treffpunkt für Angehörige 08.01.2017 22:16
von UgoAdmin | 2.915 Beiträge | 11920 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von ann412 im Beitrag #1
Jedenfalls hat er mir dann gesagt, dass er schizophren ist, im Prinzip 2 Gesichter hat und das nicht kontrollieren könne.


Schizophrenie ist kein Jekyll-Hyde-Syndrom, sondern eine Erkrankung mit einem charakteristischen Verlauf. Zu den Symptomen der Schizophrenie-Erkrankung gehören beispielsweise Denkstörungen, Wahnideen und das Stimmenhören. Ferndiagnosen sind im Internet nicht möglich, aber es sieht so aus, als hättet ihr beide nur sehr vage Vorstellungen von der Erkrankung.

Sofern du der Meinung bist, dein Freund sei an Schizophrenie erkrankt, dann kann nur ein Facharzt eine Diagnose stellen. Es mag hilfreich sein, sich vorab über die Erkrankung zu informieren, z.B. in unserem Lexikon oder einem Nachschlagewerk deiner Wahl.

Schizophrenie bedeutet nicht, dass die Betroffenen zwei Gesichter haben. Sofern tatsächlich psychotische Symptome bei deinem Freund vorliegen, solltet ihr wie gesagt einen Facharzt konsultieren.

Grüße,
ugo


zuletzt bearbeitet 08.01.2017 22:24 | nach oben springen

#3

RE: Ist mein Freund wirklich schizophren?

in Treffpunkt für Angehörige 08.01.2017 22:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielen Dank für die schnelle Antwort, ich hab mich wirklich noch nicht gut mit dem Thema auseinander gesetzt und weiß auch gar nicht, ob das meine Zeit überhaupt wert ist.

Ich dachte nur, ich bekomme von jmd vll Hinweise, dass sowas ein typisches Anzeichen sein könnte, jmd ähnliche Erfahrungen gemacht hat unw wollte mich diesbezüglich etwas austauschen.


nach oben springen

#4

RE: Ist mein Freund wirklich schizophren?

in Treffpunkt für Angehörige 08.01.2017 22:40
von UgoAdmin | 2.915 Beiträge | 11920 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schizophrene sind keine gespaltenen Persönlichkeiten. Möglich, dass dein Freund psychisch krank ist, aber dass er unkontrolliert SMS an andere Frauen schreibt, ist eher kein psychotisches Symptom. Die Gefühlsausbrüche können verschiedene Ursachen haben, dazu lässt sich aus der Ferne leider nichts Verbindliches sagen.


zuletzt bearbeitet 08.01.2017 22:42 | nach oben springen

#5

RE: Ist mein Freund wirklich schizophren?

in Treffpunkt für Angehörige 08.01.2017 22:42
von Molly | 3.181 Beiträge | 15617 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ann412:!

Google vielleicht mal zum Thema Dissoziative Identitätsstörung Das tritt besonders nach Misshandlungen in der Kindheit auf.

LG,
Molly


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#6

RE: Ist mein Freund wirklich schizophren?

in Treffpunkt für Angehörige 08.01.2017 22:43
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielen vielen Dank für alle hilfreichen Tipps. :)


nach oben springen

#7

RE: Ist mein Freund wirklich schizophren?

in Treffpunkt für Angehörige 08.01.2017 22:50
von Rebus (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rebus
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

So hat ihn das der Arzt also erklärt. Aha.
Dr.Fantastikus wahrscheinlich.

Lies mal bitte ein paar Erfahrungsberichte von Schizophrenen durch, da ist dein Freund sicher weit von entfernt. Der arme kleine hat sicherlich auch einiges durchmachen müssen aber Schizophren hört sich das nicht an.
Sorry, aber bin ein bisschen ungehalten, wenn Leute diese Krankheit zur Tarnung verwenden wollen. Da gehen Existenzen in die Brüche von.


nach oben springen

#8

RE: Ist mein Freund wirklich schizophren?

in Treffpunkt für Angehörige 08.01.2017 23:07
von Nadi | 892 Beiträge | 5301 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nadi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe in meinem weiteren Umfeld auch mal von einem notorischen Fremdgeher gehört, auch ein Mann. Da war auch was mit schwerer Kindheit und sehr emotionaler Typ, dazu der Typ charmanter Playboy.
Der hat am Ende alles verloren, sein Ehe, seine Kinder, seinen Job, seine Freunde. Ist sicher etwas krankhaftes, wenn man sich so selbst zerstört, aber wo das jetzt einzuordnen ist???

Grüße
Nadi


-
-
-
Sie denken, weil Sie mich nicht mögen, mag Jesus mich auch nicht. Aber, können Sie das beweisen?
nach oben springen

#9

RE: Ist mein Freund wirklich schizophren?

in Treffpunkt für Angehörige 08.01.2017 23:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich wollte hier wirklich niemanden angreifen, oder eine schwere Krankheit ins lächerliche ziehen. Ich sitze nur grad schlaflos vor dem Laptop und suche nach Erklärungen. Das ich in diesem Forum wohl nicht ganz richtig bin, habe ich jetzt schon mitbekommen, dennoch finde ich es wirklich nett und hilfreich, wenn mir Leute einfach weitere Ratschläge geben. Es geht ja nicht mal nur um unseren lächerlichen Streit, sondern um meine Sorgen um ihn. Ich denke viele von Euch wissen selbst, dass es schwer ist, mit dem Betroffenen darüber zu reden. Ich denk das ist gestern einfach aus ihm herausgebrochen..


nach oben springen

#10

RE: Ist mein Freund wirklich schizophren?

in Treffpunkt für Angehörige 09.01.2017 06:55
von Nadi | 892 Beiträge | 5301 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nadi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

-
-
-
Sie denken, weil Sie mich nicht mögen, mag Jesus mich auch nicht. Aber, können Sie das beweisen?
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schizophrener Freund ins Ausland verschwunden
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Leeni
21 14.04.2018 06:50goto
von erdbeere • Zugriffe: 1134
Bin ich Schizophren?
Erstellt im Forum Allgemeines von Fifles
17 12.09.2017 18:59goto
von Ugo • Zugriffe: 666
beziehung mit paranoid schizophrenem mann
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Sa Ho
62 23.07.2017 22:28goto
von Wolf_minus • Zugriffe: 3134
Schizophrenen von Krankheit überzeugen?
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Heri
10 05.01.2017 17:32goto
von escargot • Zugriffe: 586
Ist mein Freund Schizophren?
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Lina13
20 05.02.2016 16:47goto
von Lina13 • Zugriffe: 1271
Partnerin schizophren?
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Joesy82
9 15.04.2014 17:06goto
von comfortzone • Zugriffe: 893
Ist meine Freundin schizophren?
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Phaidros
5 04.04.2014 14:25goto
von Hirnsehprogramm • Zugriffe: 681
Beziehung/ Ehe mit einer Schizophren erkrankten möglich?
Erstellt im Forum Liebe und Partnerschaft von obiex
38 01.11.2015 21:45goto
von Bernd • Zugriffe: 12448
Google Translator

Besucher
3 Mitglieder und 17 Gäste sind Online:
Jela, suffered, Maja

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Elisabeth
Besucherzähler
Heute waren 1904 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 1969 Gäste und 67 Mitglieder online.

Forum Statistiken

Xobor Ein eigenes Forum erstellen