Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#271

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 13.10.2016 21:33
von escargot | 4.058 Beiträge | 16159 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@suffered: Na nun mal mal nicht den Teufel an die Wand! Es war meines Erachtens keine schwere Psychose, was Herr Saartje da hatte! Vielleicht kann ich das aus der Ferne nicht so beurteilen, aber ich glaube es wurde gerade noch rechtzeitig recht gut "abgefedert"...

Liebe Grüße
escargot

P.S.: Saartje, wie geht es Dir denn?


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#272

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 14.10.2016 15:36
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo suffered - ich hoffe, dass es nicht soweit kommt.
Wie escargot schon geschrieben hat, war die Psychose nicht ganz so schlimm. Für die Ärzte war er sehr schwer fest zu stellen, dass es eine war. Aber es war eine und bei der letzten hat er auch eine Depression bekommen. Also müssen wir gut aufpassen.

Seit Mittwoch nimmt er kein Atosil mehr, das funktioniert sehr gut (toi,toi,toi). Er ist wacher als vorher. Wir warten jetzt auf das ok für die Reha, der Brief ist zu uns unterwegs. Am liebsten würden wir noch eine Woche in die Sonne fliegen. Vielleicht schaffen wir das noch zwischen Tagesklinik und Rehaaufenthalt.

Ich hatte gestern einen Termin bei meiner Therapeutin. Sie sagte, dass sie es eigentlich ein bisschen erwartet hat, dass es mir nicht so gut geht. Ich soll mir genug Zeit für mich nehmen und mich versuchen abzugrenzen. Das habe ich auch mit meinem Mann besprochen. Ich werde versuchen wieder ein bisschen mein "altes" Leben aufzunehmen. Freunde treffen, Yoga, etc.
Wie ich ja schon geschrieben habe, ist das alles mit einem schlechten Gewissen verbunden. Als es mir nicht gut ging, war mein Mann der starke. Das wäre ich jetzt auch gerne für ihn, aber ausgerechnet jetzt, geht's mir nicht gut. Das macht mir sehr zu schaffen.

Aber - meine Ängste sind zum Glück wieder weg!!!! Ich hatte vergessen, was für ein SCHRECKLICHES Gefühl das ist. Einfach Horror!!!

Ich hoffe, euch geht es gut!!!

LG
saartje


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#273

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 18.10.2016 00:02
von suffered | 810 Beiträge | 1696 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds suffered
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dann ist ja gut, bei mir war die Psychose extrem stark und übere mehrere Wochen. Danach war ich schwer depressiv (0-2 Jahre). Die Zeit hilft immer! auch wenn man es sich nicht vorstellen kann wenn es einem extrem mies geht und man überhaupt keinen Antrieb mehr hat und nur noch im Bett liegen will.


nach oben springen

#274

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 21.10.2016 19:19
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

So da bin ich mal wieder hier unterwegs....
Kurzes update - mein Mann ist noch für eine Woche in der Tagesklinik.
Danach fliegen wir in Urlaub, oje, nicht zu laut sagen ;o). Aber das muss einfach nochmal sein. Bisschen Sonne tanken, hoffentlich.

Die Reha ist genehmigt und jetzt warten wir auf einen Termin.
Ansonsten geht es ihm relativ gut. Seit er kein Atosil mehr nimmt, ist er wacher und klarer. Er ist froh, wenn die Tagesklinik vorbei ist.

Also, soweit alles okay -toi,toi,toi

LG
saartje


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#275

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 21.10.2016 19:21
von escargot | 4.058 Beiträge | 16159 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Saartje,

das klingt ja super! Vor allem, dass ihr nochmal in die Sonne fliegt! Endlich ein bisschen Ruhe! Habt ihr euch redlich verdient!! Finde ich auch ein gutes Zeichen, dass er froh ist, wenn die TK zu Ende ist.

Alles Liebe weiterhin!
escargot


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#276

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 22.10.2016 12:05
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mein Mann hat im Moment echt Probleme mit dem Aufstehen. Er ist dann immer unruhig - irgendwie ein Morgentief...

Kennt Ihr das ?

LG
Saartje


nach oben springen

#277

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 22.10.2016 12:13
von milchbubi | 93 Beiträge | 671 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds milchbubi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Jeden Morgen. Schon so lange ich denken kann. Brauch immer mindestens eine Stunde zum "Warmlaufen".


---
Wir liegen alle in der Gosse, aber manche von uns betrachten die Sterne. (Oscar Wilde)
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#278

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 22.10.2016 12:17
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kenne das aus meine "schlimmen" Zeiten auch.
Aber immer ist ja schrecklich, oder?


nach oben springen

#279

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 22.10.2016 12:29
von milchbubi | 93 Beiträge | 671 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds milchbubi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@saartje,

ich habe mich dran gewöhnt. Einfach alles morgens in Ruhe angehen lassen. Ist morgens echt so, dass der Kopf völlig blockiert ist, auch Muskeln und so. Dann Kaffee und Zigaretten, ein bisschen leer in die Gegend gucken und eben langsam wach werden. Irgendwann dann nehme ich meine Morgenmedikation und dann geht der Tag los. Waschen, Zähneputzen, Rasieren anziehen. Feste Schuhe oder Sportschue nicht vergessen! Denn sonst kommt man ja überhaupt nicht in Gang. Und dann Flylady-mäßig loslegen. Dann bin ich voll fit!!!

Nur wenn dann gleich morgens jemand was von mir will, dann gerate ich völlig aus der Fassung. Geht nicht! Geht gar nicht.
Und Stress geht erst recht nicht. Kann mich dann mal sowas von.

Und wenn ich morgens einen Termin habe, dann muss ich eben eine Stunde vorher aufstehen. Wenn ich das nicht hinkriege, muss der Termin sausen. Deshalb mache ich immer nur nachmittags Termine.


---
Wir liegen alle in der Gosse, aber manche von uns betrachten die Sterne. (Oscar Wilde)
zuletzt bearbeitet 22.10.2016 12:31 | nach oben springen

#280

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 22.10.2016 12:37
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist bei meinem Mann auch so. Wenn er einmal unterwegs ist, geht's wieder.
Trotzdem tut es mir echt leid. Er sieht dann auch alles so negativ...

Gehört wohl dazu, was ?!

Lieben Dank, Milchbubi
saartje


nach oben springen

#281

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 22.10.2016 12:39
von milchbubi | 93 Beiträge | 671 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds milchbubi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mit Cornflakes und Zucker oder Marmeladenbrot wird man schneller wach. Wegen des Zuckers. Der geht ins Hirn und macht fit.
Dazu einen Kaffee und die Maschine läuft ziemlich schnell rund.


---
Wir liegen alle in der Gosse, aber manche von uns betrachten die Sterne. (Oscar Wilde)
zuletzt bearbeitet 22.10.2016 12:40 | nach oben springen

#282

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 22.10.2016 12:42
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, er frühstückt dann auch ziemlich zügig sein Honigbrot und geht duschen etc.

Ich habe halt immer Angst, dass doch noch ne Depression kommen könnte.
Oder gehört das einfach zu den Negativsymptomen?


nach oben springen

#283

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 22.10.2016 12:51
von milchbubi | 93 Beiträge | 671 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds milchbubi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@saartje,
ich würde nicht mal sagen, dass das Negativsymptome sind. Mir geht es ja nicht schlecht dabei. Nur soll es eben langsam angehen.
Vermutlich ist das irgendeine Wirkung der Neuroleptika. Ist halt so. Das würde ich nicht überbewerten.

Allerdings, wenn ich arbeiten müsste, dann wäre es natürlich nicht so gut. Aber muss ich ja nicht.
Dafür bin ich sonst auch abends fitter.

Wenn ich in der Klinik bin, dann bin ich allerdings immer schon um 6 Uhr wach, und dann hat auch alles geklappt.


---
Wir liegen alle in der Gosse, aber manche von uns betrachten die Sterne. (Oscar Wilde)
1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 22.10.2016 12:56 | nach oben springen

#284

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 22.10.2016 12:58
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Milchbubi

zur Zeit ist er ja noch in der Tagesklinik und dann noch in Reha.
Aber Ziel ist schon, dass er wieder arbeiten geht.

Aber das hat noch Zeit....

Bist du denn oft in der Klinik?


nach oben springen

#285

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 22.10.2016 16:51
von escargot | 4.058 Beiträge | 16159 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, liebe saartje, mir geht es auch so, dass ich am Morgen sehr träge bin und seitdem ich wieder reduziert habe geht es mir in der Hinsicht etwas besser. Von daher kann man wohl davon ausgehen, dass das (auch?) eine Nebenwirkung der NL ist! Da bin ich ziemlich sicher!

Mir hilft dann immer wenigstens am Wochenende langsam zu machen, wenn es geht. Unter der Woche ist das natürlich nicht machbar bzw. muss ich früher aufstehen, um alles auf die Reihe zu bekommen - erstrecht, wenn ich allein mit Mini-Escargot bin.

Liebe Grüße
escargot


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Angst vor Rückfall
Erstellt im Forum Allgemeines von conny
4 18.03.2018 16:06goto
von seppi • Zugriffe: 410
Gut wirksames Medikament gegen Angst?
Erstellt im Forum Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa von Alice
17 19.01.2018 18:07goto
von Alice • Zugriffe: 1346
Psychose und Angst
Erstellt im Forum Symptome von VHS
36 25.03.2018 09:58goto
von erdbeere • Zugriffe: 2742
Wege aus der Spirale aus Angst und Selbstzweifeln
Erstellt im Forum Therapie und Selbsthilfe von Blackster1483
22 12.12.2017 10:16goto
von Ugo • Zugriffe: 2043
Soziale Ängste
Erstellt im Forum Symptome von Angel
6 25.09.2014 17:09goto
von Gandalf • Zugriffe: 434
Unbegründete Ängste
Erstellt im Forum Allgemeines von Zumti
6 16.01.2014 11:07goto
von Zumti • Zugriffe: 415
Bei einer Psychose wird die Angst negiert oder zur Realität sprich Wahn
Erstellt im Forum Allgemeines von Schlappi
8 05.04.2015 13:48goto
von LuckyLive • Zugriffe: 1635
Google Translator

Besucher
4 Mitglieder und 35 Gäste sind Online:
Sartorius77, Auster, Serendipity, Eleonore

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Elisabeth
Besucherzähler
Heute waren 1238 Gäste und 47 Mitglieder, gestern 1397 Gäste und 70 Mitglieder online.

Forum Statistiken

Xobor Ein eigenes Forum erstellen