Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#256

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 12:07
von Kleepferdchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kleepferdchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

So ein Mist. Ich hoffe, Du kannst Dich bald wieder entspannen.

Liebe Grüße
Schnee


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#257

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 12:21
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielen Dank!
Ja , ich hoffe es auch. Diese Angstzustände sind wirklich schlimm


nach oben springen

#258

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 13:09
von Quietschi | 930 Beiträge | 1901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Quietschi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auch ich hoffe, dir geht es bald wieder besser, saartje. Deine Angstzustände verschwinden hoffentlich bald wieder.
Liebe Grüße,
Quietschi


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#259

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 15:02
von escargot | 3.566 Beiträge | 12612 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Saartje,

wie Wolf hatte ich mir schon ein wenig Gedanken um Dich und Herrn Saartje gemacht. Was Du schreibst, klingt nicht so gut. Wichtig, dass Du Deine Angst(Zustände) ernst nimmst und was dagegen tust. Was sagt Deine Therapeutin denn dazu?
Und was kannst Du im Moment für Dich tun, liebe Saartje? Vergiss Dich selbst nicht bei allem Verständnis auch für Deinen Mann!

Ich denk an Dich und schicke Dir ein Kraftpaket rüber!
escargot


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
nach oben springen

#260

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 17:53
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielen Dank, liebe escargot!

Ich mache mir einfach zu viele Gedanken, vielleicht spielen aber auch meine Hormone verrückt.
Am Donnerstag gehe ich zur Therapie - sie wird mir wahrscheinlich auch sagen, dass ich mehr auch mich achten soll.
Aber für meinen Mann bin ich die Hauptbezugsperson und das macht mir grossen Druck. Unter anderem auch gesund zu bleiben.
Ich habe permanent ein schlechtes Gewissen, wenn ich was für mich tue.
Wie ist das denn bei euch so ?

Zudem merke ich, wie er immer stiller wird und auch das alte Problem mit dem Zyprexa ist wieder da. Er hat es ja beim ersten Mal abgesetzt, da er sich so reduziert fühlt. Du kennst das ja auch....

Morgen gehe ich mit zur Visite, da möchte ich ein paar Dinge ansprechen.

Hattet ihr alle eine Depression nach einem Schub?

Viele lieben Dank!
LG
saartje


nach oben springen

#261

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 18:10
von escargot | 3.566 Beiträge | 12612 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Saartje,

ich habe mal meinen Mann gefragt und er sagte auch, dass er sich extrem schwer tue mal was nur für sich zu machen und vor allem AUßER REICHWEITE. Neulich war er endlich mal wieder joggen! Obwohl ich mich ehrlich für ihn gefreut habe, sagte er, er habe kurz ein schlechtes Gewissen gehabt mich mit allem allein zu lassen und eben 1,5 Std. nicht verfügbar zu sein.
Das ist ein Punkt, an dem wir gemeinsam arbeiten müssen. Ich glaube sein Vertrauen muss in dem Bereich auch erst wieder noch wachsen.

Das Du die Hauptbezugsperson für Deinen Mann bist, ist normal und ja auch gut so! Hat er noch sowas wie einen besten Freund - möglichst in der Nähe?

Ansonsten braucht es wohl einfach auch noch Zeit. Bei uns gab es auch sowas wie "eine lange Stille" insbesondere nach dem ersten Mal. Da hatte ich auch fiese Depressionen, die mich und uns fast ruiniert hätten.
Wieviel Zyprexa nimmt er denn noch? Kann auch ein Grund sein....
ich fühlte mich mit 15 mg beispielsweise auch SEHR lahmgelegt in jeglicher Hinsicht und war dann in den wenigen lichten Momenten extrem unzufrieden und schließlich sogar

Kannst Du noch mit Deinem Mann über 'die Sprachlosigkeit' reden? Ich finde es gut, dass Du weiterhin mit zu seinen Arztterminen kommst. Das scheint ihm ja ebenfalls sehr wichtig zu sein?

Ich halte Dir die Daumen, dass der Termin euch morgen voran bringt! Vielleicht muss man doch nochmal über Medikamente reden?
Liebe Grüße
escargot


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
nach oben springen

#262

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 18:26
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe escargot,

du bist lieb, dass du extra deinen Mann gefragt hast. Vielen Dank dafür!!!
Genau so empfinde ich es auch, mal ausser Reichweite zu sein ist sehr schwer. Aber ich kann ja auch nix verhindern, selbst wenn ich da bin.
Er hat noch seine Freunde und eine wirklich gute Freundin, die immer für uns da ist. Aber meistens "reisst" er sich dann zusammen und ich "bekomme" alles ab. Kann ich ja auch verstehen.

Mein Mann sagt auch immer, dass ich was für mich machen soll, aber ich merke natürlich, dass er froh ist, wenn ich bei ihm bleibe. Und manchmal macht mich das auch wütend (und prompt meldet sich gerade mein schlechtes Gewissen). Meine Therapeutin sagt allerdings, dass ich eigentlich auf mich wütend bin weil ich es nicht schaffe, mich abzugrenzen. Und Ängste sind ja oft auch versteckte Wut und Trauer.

Zur Zeit nimmt er 15mg - was echt viel ist. Vielleicht kann er in nächster Zeit was reduzieren. Mal abwarten, wie morgen das Gespräch verläuft.

Mir tut es halt so leid, wie ich sehe, dass er gegen die Depression ankämpft. Er weiss ja, wie sich das anfühlt und möchte es um jeden Preis verhindern. Und die Stille ist schrecklich, er ist normalerweise ein fröhlicher Mensch, gut gelaunt, lustig. Jetzt hört sich schon seine Stimme anders an. Zum Glück können wie darüber reden...

Wir werden sehen...
LG
saartje


nach oben springen

#263

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 18:41
von Wolf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Wolf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Saartje,

warst du wegen deiner Angst schon mal beim Arzt?
Ist das eine gleichmäßige Angst, oder verläuft die in Schüben?

Es gibt ja noch Möglichkeiten, deinen Zustand zu verbessern. Einerseits Medikamente oder auch Gruppengesprächsterapie. Ich speziell bevorzuge Gruppengespräche. Mir hat das schon in allen möglichen Lebenssituationen geholfen.

Herzlichen Gruß vom Wolf


nach oben springen

#264

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 19:09
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Lieber Wolf,

ich bin in Behandlung wegen meiner Angst und nehme auch Medikamente. Cipralex 10mg und 150mg Oippramol. Und ich war schon in einer Tagesklinik.
In letzter Zeit hatte ich die Ängste gut unter Kontrolle, aber seit Samstag sind sie wieder da.
Morgens ist es am schlimmsten, dann wache ich schon mit Angst auf. Den Tag über fühle ich die Angst dann in Form von Unruhe und Druckgefühl auf der Brust. Zudem weine ich viel und benötige ganz viel Zuspruch von außen. Das ist ein großes Thema bei mir in der Therapie. Mir fehlt, aufgrund meiner Kindheit, das Urvertrauen. Ich suche ganz viel Sicherheit im Außen und da mein Mann zur Zeit Unsicherheit ausstrahlt (logischerweise), hänge ich in der Luft.
Ziel ist, mir selber die Sicherheit zu geben, die ich benötige. Klappt oft gut, aber oft auch nicht. Leider...

Danke und lieben Gruß
saartje


nach oben springen

#265

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 19:15
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und dann ist es auch so, dass wir eigentlich seit der Hirnblutung meines Vaters ( Feb.2013) nicht zur Ruhe kommen.
Von Feb.2013 bis August 2013 war ich nur in Krankenhäusern, Kliniken und Rehakliniken unterwegs. Bis ich selber total zusammen geklappt bin.
Mein Vater ist schwerstpflegebedürftig und ich musste lernen, mich abzugrenzen, da es mich kaputt gemacht hat. Auch unsere Ehe stand auf der Kippe. Hinzu kommt, dass mein Vater eigentlich nie ein richtiger Vater war, aber jetzt wie selbstverständlich verlangt hat, alles für ihn zu tun.
Ich habe bestimmt 2 Jahre gebraucht um mich abzugrenzen, zu erholen und aus meiner Depression, Angst- und Panikstörung zu kommen.

Gerade habe ich das Gefühl, dass es reicht!
Könnt ihr das verstehen ???

LG
saartje


nach oben springen

#266

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 19:32
von escargot | 3.566 Beiträge | 12612 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Saartje,

ja, das kann ich verstehen! Sehr gut sogar!! Darum ist es wichtiger gerade, dass Du auf Dich schaust! Wie kannst Du Kraft und vor allem neuen Mut schöpfen?

Gib nicht auf! Und Pass gut auf Dich und auf euch auf!
escargot


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#267

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 19:34
von escargot | 3.566 Beiträge | 12612 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

P. S.:15 mg Zyprexa ist ne ganze Menge. Wenn möglich würde ich wohl daran etwas ändern - notfalls mit einem anderen Medikament versuchen?


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
nach oben springen

#268

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 10.10.2016 19:35
von Wolf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Wolf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Saartje,

das tut mir leid. Ich wusste ja auch nicht, dass du schon so viel probiert hast. Danke für dein Vertrauen, dass du darüber sprichst. Das ist aus meiner Sicht nicht ganz einfach, wenn dir das Urvertrauen fehlt.
Da kann ich dann verstehen, wenn es dir grade wieder einmal das Fallnetz in deinem Leben abhanden gekommen ist.
Wenn ich dir helfen kann, kannst du mich jederzeit anschreiben.

Herzlichen Gruß vom Wolf


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#269

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 11.10.2016 14:10
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

heute waren wir ja zusammen bei der Oberarztvisite. Das war sehr gut.
Sie hat uns nochmal gesagt, dass es nicht zwangsläufig zu einer Depression kommen muss und dass das Gehirn sich erst mal wieder einpendeln muss. Und durch das "Hoch" in der Psychose, das "Normale" als depressiv empfunden werden kann.
Jetzt wird erst mal das Atosil auf 0 reduziert, allerdings als Bedarf bleibt es erhalten.

Das Olanzapin möchte sie auf gar keinen Fall reduzieren, da es dann sehr schnell zu einem neuen Schub kommen kann. Auch hat sie meinem Mann empfohlen den langsamen Weg zu gehen, d.h. die Tagesklinik in Ruhe zu Ende bringen, dann die Reha und erst dann schauen, wie es beruflich weiter geht. Das entspannt meinen Mann.... und mich dann auch.

Auch seine Prognose ist recht gut, da er ja 15 Jahre Rückfallfrei war. Aber sie kann natürlich nichts garantieren...schade!

Mir geht es zum Glück heute wieder besser!!!

Nochmals lieben Dank für eure aufbauende Worte!

LG
saartje


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#270

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 12.10.2016 18:06
von suffered | 730 Beiträge | 1478 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds suffered
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dann hoffe ich für euch, dass er keine Negativsymptome bekommt, denn nach einer schweren Psychose kommen die meistens.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Angst vor Rückfall
Erstellt im Forum Allgemeines von conny
4 18.03.2018 16:06goto
von seppi • Zugriffe: 341
Gut wirksames Medikament gegen Angst?
Erstellt im Forum Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa von Alice
17 19.01.2018 18:07goto
von Alice • Zugriffe: 849
Psychose und Angst
Erstellt im Forum Symptome von VHS
36 25.03.2018 09:58goto
von erdbeere • Zugriffe: 1966
Wege aus der Spirale aus Angst und Selbstzweifeln
Erstellt im Forum Therapie und Selbsthilfe von Blackster1483
22 12.12.2017 10:16goto
von Ugo • Zugriffe: 1700
Soziale Ängste
Erstellt im Forum Symptome von Angel
6 25.09.2014 17:09goto
von Gandalf • Zugriffe: 406
Unbegründete Ängste
Erstellt im Forum Allgemeines von Zumti
6 16.01.2014 11:07goto
von Zumti • Zugriffe: 378
Bei einer Psychose wird die Angst negiert oder zur Realität sprich Wahn
Erstellt im Forum Allgemeines von Schlappi
8 05.04.2015 13:48goto
von LuckyLive • Zugriffe: 1555
Google Translator

Besucher
11 Mitglieder und 40 Gäste sind Online:
erdbeere, Blumenduft, Summer, Eleonore, Auster, Serendipity, suffered, windlicht, Henri, Hirnsehprogramm, WHOAMI

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Blutsverwandt
Besucherzähler
Heute waren 2314 Gäste und 75 Mitglieder, gestern 1977 Gäste und 67 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3325 Themen und 56442 Beiträge.

Heute waren 75 Mitglieder Online:
2009er, Agi007, Auster, BamBam, Blumenduft, Blutsverwandt, check, DaSchizoo, DiBaDu, ecki, Eleonore, erdbeere, escargot, Felinor, Feuerlilie, Freia, frog91, Fränzchen, gerhard, Henri, Himbeere, Hirnsehprogramm, Hopefulx3, horst364, Hotte, Jela, Jenie, Jenny, Joan, kati1201, Kindkind, Kogi87, lathyrus_odoratus, liis, Lotos, lucky, lutreola, Maja, Manuela, Melisse, Mi Ri, Molly, neo, Oceana, PapaRa113, Rebus, Rocharif, rose, Sartorius77, schauhin, Schlendrian, Schnitzelchen, Schweigsam, sensitive, Serendipity, shithappens, Sirod, SkyOfHope, sommer, Ste und Humpel, Steffie, Still, suffered, Summer, Teebeutel, Tintenklecks, Ugo, WHOAMI, windlicht, Wolf_minus, Woody, xander, xrth, Yogie, Yvyyy
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen