Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#166

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 16.07.2016 14:26
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen,

ich wollte mich doch nochmal bei euch melden.
Meinem Mann geht es schon sehr viel besser - was das am Montag war, kann uns bis jetzt noch keiner erklären. Er wurde auf jeden Fall mal auf Drogen untersucht, wir haben aber noch kein Ergebnis. Mein Mann hat noch nie Drogen genommen.

Er ist seit gestern auf der offenen Station. Psychotisch ist er nicht, soweit ich das beurteilen kann. Aber auch die Ärzte und Pfleger empfinden ihn nicht als psychotisch. Wir denken, dass es ein fette Angstattacke war, aber wer weiss. Vielleicht eine Art Nervenzusammenbruch?
Zur Zeit weint er relativ viel, ist unruhig und nervös. Schlafen kann er aber gut - zumindest Nachts.

Ich besuche ihn jeden Tag (meistens 2x) morgens und abends. Aber ich merke, dass ich an meine Grenzen komme. Ich bin sehr müde.

Müde Grüße
saartje


nach oben springen

#167

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 16.07.2016 15:53
von escargot | 3.194 Beiträge | 10237 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Saartje, bitte passe besser auf Dich auf! Es nützt niemandem etwas, wenn Du auch noch abklappst! Ein Besuch am Tag sollte doch reichen? Mein Mann will auch jeden Tag kommen. Aber ich empfinde das auch als sehr anstrengend und bin nach 45 Min. ganz schlapp und müde.

Alles Liebe für Euch!
escargot


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
nach oben springen

#168

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 16.07.2016 18:30
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe escargot!

Wie geht es dir? Schon was besser? Ich wünsche dir weiterhin viel Ruhe und Kraft!!!!

Ja, so langsam gehe ich auf dem Zahnfleisch. Heute besonders. Eigentlich hatte ich nicht mehr vor heute nochmal hin zu fahren, aber ihm geht's nicht gut. Er hat im Moment oft Unruhezustände und Ängste - habe ein wenig Angst, dass sich das verfestigt.
Zur Zeit bekommt er dann Atosil und ich merke, dass ich schon wieder Druck mache deswegen. Ich meine immer, dass es doch auch ohne Medis gehen muss. Haha, ich der hier immer predigt, dass es doch nicht schlimm ist, Medikament zu nehmen.
Ich denke, dass es natürlich mein Wunsch ist, dass alles nur eine kurze Episode war und jetzt alles besser wird. Aber bei mir hat es auch lange gedauert. Ich vermisse meinen Mann nur so sehr auch als Partner!!!
Und ich habe Angst, dass er mit Medis voll gepumpt wird...

Heute morgen war es für ihn vollkommen ok, dass ich heute Abend nicht mehr vorbei komme. Aber am WE ist auf der Station natürlich auch nicht viel los.
Morgen wollen wir auf dem Klinikgelände picknicken, wenn das Wetter mit spielt.

So, gleich Feierabend...

LG
saartje


nach oben springen

#169

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 16.07.2016 18:59
von escargot | 3.194 Beiträge | 10237 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Saartje,

ich finde Dich - wie auch gerade meinen eigenen Mann - sehr, sehr stark. Gib bitte nicht auf und achte gut auf Dich! Macht Atosil auch so schnell abhängig wie das Tavor? Oder ist das weniger bedenklich?

Manchmal ist es genau das, was man braucht: RUHE.

Habe mich auch eben wieder in die Klinik fahren lassen. Berichte kurz nebenan.
Liebe Grüße und einen schönen Abend!
esc.

P.S.:Solange Dein Mann halbwegs ansprechbar ist, sollte er Mitspracherecht bei den Medis haben! Kann Deine Sorge aber sehr gut verstehen und bin hier selbst skeptisch.
Schöne Idee mit dem Picknick!!! Dann isst er gut und leidet nicht an Appetitlosigkeit?


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
zuletzt bearbeitet 16.07.2016 19:04 | nach oben springen

#170

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 16.07.2016 21:09
von UgoAdmin | 2.793 Beiträge | 10225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von escargot im Beitrag #169
Liebe Saartje,
Macht Atosil auch so schnell abhängig wie das Tavor? Oder ist das weniger bedenklich?




Nein, Atosil macht nicht abhängig, ist ein niedrig potentes Neurolpetikum, wird oft zur Sedierung eingesetzt.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#171

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 17.07.2016 08:51
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Guten Morgen,
bin so traurig...fühle mich alleine. Sonntagmorgen und keiner da.
Gestern war kein so guter Tag.

Traurige Grüsse
saartje


nach oben springen

#172

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 17.07.2016 09:02
von erdbeere | 3.809 Beiträge | 11831 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds erdbeere
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

guten morgen liebe saartje,

ach das tut mir leid das du so traurig bist...

fühl dich mal lieb gedrückt so aus der ferne...

liebe grüße
erdbeere


"Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,dann wird es dir sein,als lachten alle Sterne.
Weil ich auf einem von ihnen wohne,weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben,die lachen können."

(aus "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry)
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#173

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 17.07.2016 09:30
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gerade habe ich mit meinem Mann telefoniert. Er wirkt total durcheinander. Ich hatte ihm eine neue Sim Karte fürs Handy gekauft. Er hat es nicht geschafft, die richtige Pin ein zugeben. Habe das Gefühl es wird immer schlimmer...


nach oben springen

#174

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 17.07.2016 09:41
von escargot | 3.194 Beiträge | 10237 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Ugo: Danke für die Erläuterung zum Atosil.

@Saartje: Von mir auch einen lieben Trostdrücker aus der Ferne! Hört sich ja leider nicht so gut an. Dann ist es wohl am besten er bleibt auch erstmal stationär? Picknickt ihr trotzdem? Hier regnet es in Strömen :(

Liebe Grüße
escargot


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
zuletzt bearbeitet 17.07.2016 09:43 | nach oben springen

#175

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 17.07.2016 19:23
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja er bleibt erstmal in der Klinik, obwohl er gerne nach Hause möchte. Aber das geht im Moment gar nicht.
Bleibst du denn noch was in der Klinik, escargot?

Wir haben heute gepicknickt, was auch sehr schön war. Später war er leider wieder verwirrter und wollte unbedingt nach Hause, mit der Ärztin reden und wirkte psychotisch. Er hat dann 2,5 mg Tavor bekommen. Kann mich einfach nicht damit abfinden, dass er dann Tavor bekommt. Frag mich auch immer, ob er nun psychotisch ist, oder nicht. Er hört keine Stimmen, fühlt sich nicht verfolgt, hat keine Wahnvorstellungen. Gehört das nicht alles dazu?
Ich habe Angst, dass es nie wieder besser wird...

LG
saartje


nach oben springen

#176

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 17.07.2016 19:38
von Wolf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Wolf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Doch, Saartje,

ich bin fest davon überzeugt, dass das wieder wird. Offensichtlich kommt dein Mann im Moment nicht ohne Tavor aus. Diese Ängste sind fast nicht zu ertragen (weiß ich von mir). Trotzdem habe ich es auch geschafft und das schafft dein Mann auch. Nur Geduld muss man haben.

Herzlichen Gruß vom Wolf


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#177

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 18.07.2016 08:17
von escargot | 3.194 Beiträge | 10237 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Saartje,

doch es wird wieder besser werden! Ganz sicher! Hab Geduld!
Mit dem Picknick klingt schonmal schön.

Ja, werde mind. noch so lange in der Klinik bleiben, bis ich wieder halbwegs schlafen und essen kann! Schreie und Stimmund und sonst. Halluzinationen scheinen erstmal weg zu sein. Allerdings fühle ich mich nach wie vor beobachtet und beschattet.

Liebe Grüße und lass den Kopf nicht hängen!
escargot


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#178

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 20.07.2016 17:30
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ihr lieben,

hier ein kleine update...

Seit 15.07. ist mein Mann auf einer offenen Station. Weiss gar nicht, ob ich das schon geschrieben habe.
So langsam lebt er sich ein und kann akzeptieren, dass er noch was bleiben "muss". Er nimmt an den Therapien teil und kommt ein wenig zur Ruhe - soweit es dort möglich ist.

Heute hatten wir ein Gespräch mit der Ärztin - sie ist recht zuversichtlich. Sie geht von 3-4 Wochen Klinik aus, damit das Tavor ausgeschlichen werden kann. Das Antipsychotikum wird noch etwas erhöht. Sie sagte, dass es nicht so selten ist, dass es Schwierigkeiten beim Absetzten gibt. Ich habe ihr gesagt, dass ich das nicht nochmal zu Hause mitmache, habe ich viel zu viel Angst vor.

Am Wochenende darf er nach Hause, wenn alles gut geht. Da habe ich ein wenig Angst vor...
Mal abwarten, wie es weiter geht!

LG
saartje


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#179

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 20.07.2016 19:54
von escargot | 3.194 Beiträge | 10237 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds escargot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Saartje,

da ist so viel Angst in Dir! Ich wünsche Dir ein Quäntchen Gelassenheit! Wenn es nicht klappt am WE zuhause, kann Dein Mann doch sicher wieder zurück in die Klinik, oder nicht?

Offene Station ist super. Wenn überhaupt, kommt nur das für mich auch in Frage.
Wieviel Tavor nimmt Dein Mann noch aktuell?

Hier ist es auch sehr unruhig, zumal hier ab nächster Woche Bauarbeiten für einen Anbau losgehen. Wenn möglich, möchte ich dann weg sein, da ich da zuhause mehr Ruhe habe.

Liebe Grüße
esc.


>> And the day came when the risk to remain tight in a bud was more painful than the risk it took to blossom <<
Anais Nin
nach oben springen

#180

RE: Angst vor Rückfall

in Treffpunkt für Angehörige 21.07.2016 17:33
von saartje | 358 Beiträge | 762 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds saartje
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe escargot,

ja, ein bisschen mehr Gelassenheit wäre schön! Aber immerhin schlafe ich wieder zu Hause und das ganz alleine!!!! Ich betone das so, da das vor 1 Jahr überhaupt nicht möglich war - hatte ja starke Ängste!

Also, liebe escargot, es kann nur besser werden.

Zur Zeit nimmt er (wenn er keine Zusatzmedikation bekommt - jetzt seid 2 Tagen nicht mehr!!!!) 1,5 mg Tavor a 3x 0,5 über den Tag verteilt.
Zu Hause wurde es immer bei 1,0mg kritisch.

Mit dem WE machen wir und keinen Druck, wenn er in der Klinik schlafen möchte, dann ist das auch echt ok. Alles ganz in Ruhe!

Hoffe, dein Tag war okay.
LG
saartje


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gut wirksames Medikament gegen Angst?
Erstellt im Forum Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa von Alice
17 19.01.2018 18:07goto
von Alice • Zugriffe: 673
Psychose und Angst
Erstellt im Forum Symptome von VHS
17 17.01.2018 18:41goto
von Maja • Zugriffe: 748
Wege aus der Spirale aus Angst und Selbstzweifeln
Erstellt im Forum Therapie und Selbsthilfe von Blackster1483
22 12.12.2017 10:16goto
von Ugo • Zugriffe: 1349
Soziale Ängste
Erstellt im Forum Symptome von Angel
6 25.09.2014 17:09goto
von Gandalf • Zugriffe: 390
Unbegründete Ängste
Erstellt im Forum Allgemeines von Zumti
6 16.01.2014 11:07goto
von Zumti • Zugriffe: 358
Bei einer Psychose wird die Angst negiert oder zur Realität sprich Wahn
Erstellt im Forum Allgemeines von Schlappi
8 05.04.2015 13:48goto
von LuckyLive • Zugriffe: 1507
Google Translator

Besucher
10 Mitglieder und 11 Gäste sind Online:
Jela, Oceana, erdbeere, WHOAMI, escargot, Schlendrian, lathyrus_odoratus, lucky, Melisse, Sirod

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Iel
Besucherzähler
Heute waren 334 Gäste und 30 Mitglieder, gestern 1444 Gäste und 57 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3197 Themen und 50728 Beiträge.

Heute waren 30 Mitglieder Online:
Agi007, biennis, Eleonore, erdbeere, Felinor, Feuerlilie, Freia, frog91, Fränzchen, h1ght, Jela, Jenie, lathyrus_odoratus, lucky, marie luise c, Melisse, Mi Ri, Molly, Oceana, PapaRa113, Rebus, Sartorius77, Schlendrian, Schnitzelchen, Sirod, Steffie, suffered, Summer, Ugo, wir2

Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen