Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#1

Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 06.02.2016 18:20
von Katzenkind | 60 Beiträge | 540 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Katzenkind
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo am Samstag,

heute werde ich etwas schreiben, denn heute habe ich mit meinem Freund telefoniert und bin auf dem aktuellen Stand.

Mein Freund war 15 Jahre drogenabhängig. Ich glaube, er hat alles komsumiert (zumindest probiert), was so geht. Als ich ihn kennenlernte, war er aber bereits 6 Jahre clean. Ein wenig speziell fand ich ihn immer, habe mir aber nichts dabei gedacht. Er war recht gut drauf und seine Zugehörigkeit zu einer fernöstlichen Religionsgemeinschaft durch die sogen. Zuflucht hat ihm , für meine Begriffe, recht gut getan. Irgendwann dann wollte er da aber raus, um sich wieder dem Christentum zuzuwenden. Er hat einen Affenzirkus und ein Hin und Her veranstaltet, um die Zuflucht wieder abzugeben. Nur, als sie ihm abgenommen wurde, war er sich wohl irgendwie unsicher und wollte sie doch behalten. Mich hat diese Reli-Gemeinschaft nie interessiert und von daher kenne ich mich null damit aus. Jedenfalls fühlt sich mein Freund jetzt immer noch in den Fängen "seines" Lehrers, da dieser ihm die Zuflucht wohl nicht abnimmt, ihn nicht loslässt, manipuliert, quält und mit "schwarzer Magie" besetzt hat.

Ende letzten Jahres spitzte sich die Lage dermaßen zu, dass mein Freund alleine nicht mehr klar kam und zu seiner Mutter geflüchtet ist (ich muss dazu sagen, dass wir eher eine on/off Beziehung haben).
Er hatte dolle abgenommen und selber behauptet, nicht mehr so weiterleben zu können. Seine Mutter hat dann alles daran gesetzt, dass er (und das wollte er dann auch) in die Psychartrie aufgenommen wurde. Das war zuerst gar nicht so einfach, da er aus einem anderen Bundesland kommt und die Klinik wohl nur Leute aus Niedersachsen aufnehmen würde, Nun, er hat einen Platz bekommen. Allerdings habe ich nicht verstanden, weshalb er in einem "Haus" für Suchtkranke untergebracht war. Lange Rede, kurzer Sinn: er konnte dort kommen und gehen. wann er wollte und irgendwann hatte er seine Tabletten gar nicht mehr genommen und ist sogar wieder rückfällig geworden (nach mittlerweile 10 Jahren clean-sein!!!). Es ging ihm sauschlecht (welch`Wunder!) und so schickte man ihn zum Entgiften in die Geschlossene. Und jetzt kommts: aus dieser ist er abgehauen und stand frühmorgens bei seiner Mutter vor der Tür und dort lebt er auch jetzt noch, nachdem er hier in unserem gemeinsamen Wohmort seine (chaotisch, vernachlässigte) Wohnung einfach gekündigt hatte.

Er hat jetzt noch regelmäßig Kontroll- und Gesprächstermine in der Klinik und dort ist man sehr bemüht um ihn. Allerdings lehnt er alle ihm angebotenen Möglichkeiten vehement ab. Wir sind aber schon heilfroh, dass er jetzt zumindest seine Tabletten überhaupt einnimmt (das hat der rel. Lehrer nämlich angeblich auch verhindern wollen). Ich weiß jetzt nicht, ob mein Freund Stimmen hört; er erklärt es mit "Wahrnehmung" und nicht mit Stimmen!?!? Eine Diagnose konnte nicht gestellt werden, aber man hat sich da wohl auf "Wahn" geeinigt. Er bekommt Haloperidol, Ziprasidon und Mirtazapin (die Dosis weiß ich allerdings nicht!). So und heute habe ich ja mit ihm gesprochen und er meinte nur, dass sich n i c h t s auch nur einen Deut gebessert habe. Der religiöse Lehrer quält ihn nach wie vor!

Seine Stimme ist ganz zart, er spricht so gut wie gar nicht, ißt gut und liegt die meiste Zeit des Tages im Bett. Die einzige Besserung, die ich aber aus seinen knappen, aus der Nase gezogenen Antworten wahrnehme, ist die Tatsache, dass er nachts wohl zur Ruhe kommt. Am Anfang waren seine Nächte wohl der blanke Horror gewesen. Ach und was ihm auch noch ganz dolle zu schaffen macht, ist die von ihm beschriebene Emotionslosigkeit.

So, das werde ich jetzt mal ins Forum stellen und vllt. hat ja der eine oder andere etwas dazu zu schreiben oder evtl. eine Frage, eine Anregung oder sogar eine Vermutung, was bloß mit ihm los ist.

Schönes WE wünscht

das Katzenkind


nach oben springen

#2

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 06.02.2016 18:46
von suffered | 830 Beiträge | 1746 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds suffered
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Überstandene akute Phase der Schizophrenie mit Minussymptomen.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#3

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 06.02.2016 21:03
von Molly | 3.271 Beiträge | 16130 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Katzenkind!

Dass er viel Ruhe braucht und Nachts gut schläft, ist mit Sicherheit auf die Medikamente zurückzuführen, die natürlich außer der Müdigkeit noch einige weitere schlimme Nebenwirkungen haben können. Haldol ist zum Beispiel dafür bekannt, dass es besonders quälende Nebenwirkungen hat. Man bekommt sogar Sehstörungen davon.

Viele schaffen es aber trotz Medikation nicht, sich von einem Wahn zu distanzieren. Diesen religiösen Lehrer gibt es ja wie Du schreibst wirklich, und dein Freund bezieht nun sämtliche psychotischen Wahrnehmungen auf ihn, weil solche Inhalte ja meistens auch Teil eines religösen oder esoterischen Hintergrundes sind.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Drogen Psychosen auslösen. Google mal "drogeninduzierte Psychose".

Mich würde interessieren, wie diese Sekte heißt?

LG,


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
zuletzt bearbeitet 06.02.2016 21:05 | nach oben springen

#4

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 06.02.2016 21:58
von Katzenkind | 60 Beiträge | 540 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Katzenkind
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Molly,

danke für deine Antwort und ich hab`auch gleich gegoogelt. Puuuuh, das ist echt alles harter Tobak!

Ich weiß nur gar nicht, ob ich den Namen des "Vereins" hier so einfach kundtun kann?

LG


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 06.02.2016 22:13
von Molly | 3.271 Beiträge | 16130 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Katzenkind!

Du hast es mir ja als PN geschrieben. Die sind ganz sicher nicht die Ursache des Ausbruchs seiner Psychose. Ich habe da eher die Drogen in Verdacht.

LG,


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#6

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 07.02.2016 09:29
von Katzenkind | 60 Beiträge | 540 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Katzenkind
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Moin Molly,

mag sein, dass es echt die Drogen waren. Aber was mich so irritiert, ist, dass er wieder mit dem Dreck angefangen hat, weil er ständig einen Druck im Kopf hatte und der "Meister" ihm wohl so zugesetzt hat. Nun, wie dem auch sei, beim Thema Drogen mache ich die Schotten komplett dicht. Geht für mich einfach gar nicht und damit möchte ich auch gar nichts zu tun haben.

Ich denke mittlerweile, dass meinen Freund "einfach" nur das Leben eingeholt hat.

Das Katzenkind


nach oben springen

#7

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 07.02.2016 09:38
von Molly | 3.271 Beiträge | 16130 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Katzenkind!

Das mit dem Druck im Kopf sollte am besten vom einem Arzt abgeklärt werden. Bei Psychosen kommt es manchmal auch zu körperlichen Missempfindungen. Es könnte also auch ein Symptom der Psychose sein.

LG,


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#8

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 07.02.2016 09:44
von Katzenkind | 60 Beiträge | 540 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Katzenkind
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, das wird auch abgeklärt. Am 16. wird er komplett durchgecheckt und soll, meines Wissens nach, auch in die Röhre.

Danke Molly!


nach oben springen

#9

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 07.02.2016 11:09
von Hotte | 1.639 Beiträge | 4802 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn er erneut Drogen genommen hat, halte ich das auch für den wahrscheinlichsten Auslöser.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: https://ingo-schreibt-anders.blog
Ich schreibe auch in der http://www.schreibkommune.de/. Dort findet ihr Geschichten und Artikel mit Themen rund ums Schreiben.
nach oben springen

#10

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 07.02.2016 11:10
von Hotte | 1.639 Beiträge | 4802 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn er erneut Drogen genommen hat, halte ich das auch für den wahrscheinlichsten Auslöser für die weitere Psychose.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: https://ingo-schreibt-anders.blog
Ich schreibe auch in der http://www.schreibkommune.de/. Dort findet ihr Geschichten und Artikel mit Themen rund ums Schreiben.
nach oben springen

#11

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 07.02.2016 11:30
von Katzenkind | 60 Beiträge | 540 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Katzenkind
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke und moin Hotte,

ja, davon ist wohl auszugehen. Drogen macht Psychose, gegen die Psychose-Drogen, Drogen = erneuete Psychose. Großer Mist!!!!

LG


nach oben springen

#12

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 07.02.2016 16:13
von Quietschi | 930 Beiträge | 1907 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Quietschi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Katzenkind.
Eigentlich wurde hier schon alles zu dem Thema gesagt. Die Negativsymtome können auch depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit (wofür spricht, dass er immer im Bett liegt) ... sein. Ich halte auch die Drogen für den Spätauslöser der Psychose. Kann man ihn denn nicht von diesem Guru wegbekommen? Ratet ihr ihm von Besuchen dieses dubiosen Typen ab?
Liebe Grüße,
Quietschi


nach oben springen

#13

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 07.02.2016 18:32
von Katzenkind | 60 Beiträge | 540 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Katzenkind
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Quietschi,

danke erst einmal.

Ja, das mit dem Guru ist gar nicht so einfach. Selbst bei Gesprächen in der psychiatrischen Klinik mit der Oberärztin gibt er den Guru als
einzig und alleinigen Grund für seine Misere an. Nichts anderes! Und wirkt dabei, wenn er spricht, absolut klar und aufgeräumt! Neulich hat er mich gefragt, ob ich im PC mal nach dem Reiseplan dieses Typen schauen kann, um zu sehen, wann er wieder einmal in Deutschland ist.

Für diesen Guru würde mein Freund sofort das Bett verlassen und zu einem der Vorträge fahren (und um natürlich zum "80sten" Male die Zuflucht abgenommen zu bekommen!).

Mich persönlich wundern nur, dass er auf keine Tablette wirklich reagiert. Haloperidol ließ ihn zwar am Anfang wie ein Zombie durch die Gegend laufen und das Zittern war tlw. auch recht heftig, aber alles andere scheint ihm irgendwie nichts anhaben zu können!

Gruß vom Katzenkind


nach oben springen

#14

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 12.02.2016 13:06
von Katzenkind | 60 Beiträge | 540 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Katzenkind
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo und moin,

zu allererst möchte ich mal anmerken, dass das hier ein wirklich bemerkenswertes Forum ist; das gefunden zu haben, macht mich sehr froh!

So möchte ich auch gleich mit meinem Anliegen um die Ecke kommen. Ich habe vorhin mit meinem Freund telefoniert (uns trennen leider noch knapp 200 km!). Eine Besserung ist -nach seiner Aussage- bisher nicht eingetreten. Er erwähnt jedes Mal u.a. den permaneten Druck im Kopf. Das habe ich hier schon einmal erwähnt und Molly ist zwar bereits drauf eingegangen und auf einen Termin für`s MRT wird noch gewartet, aber vllt. kann doch noch jemand etwas dazu sagen. Mein Freund lebt ja, nachdem er aus der Geschlossenen stiften gegangen ist, bei seiner Mutter und bis auf turnusmäßige Kontrolltermine in der psychiatrischen Klinik, passiert nichts. Seine Medis nimmt er wohl regelmäßig (nach Aussagen seiner Mutter).

Mir fallen immer mehr Dinge ein, wenn ich an die Anfänge unserer Beziehung denke. Ich glaube, dass er damals schon krank war. Apropos krank, nach unserem Telefonat heute, ist mir mal wieder mehr klargeworden, dass er gar keine Krankheitseinsicht hat. D.h. das weiß ich gar nicht wirklich.

Auf der einen Seite wurde ihm ganz zu Anfang die Diagnose "Psychose" gegeben, aber ich weiß nicht, ob er wirklich weiß, dass er krank ist!?

Er spricht äußerst wenig und wenn, dann immer nur, dass er das alles (Kopfdruck etc.) schwer aushalten kann. Manchmal möchte ich ihn einfach fragen, ob er sich seiner Krankheit eigentlich überhaupt bewußt ist und was er so denkt, aber das traue ich mich nicht! Und weiß auch nicht, ob das überhaupt angebracht wäre. Mann-menno, das ist alles so verflixt schwierig!

Wie ihr wohl unschwer erkennen könnt, bin ich ein absoluter Laie, der hier sehr unsicher unterwegs ist. Ich würde mich über konkrete Fragen zu ihm und Anregungen jeder Art sehr freuen!

LG vom

Katzenkind


nach oben springen

#15

RE: Was ist das bloß?

in Treffpunkt für Angehörige 12.02.2016 15:12
von Quietschi | 930 Beiträge | 1907 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Quietschi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Katzenkind.
Wie lange hat er denn die Neuroleptika genommen? Es dauert ja einige Wochen bis sie Wirkung zeigen. ( Ich denke mal, er hat sie nicht so lange genommen, wenn er aus der Geschlossenen abgehauen ist!?!)
Krankheitsuneinsichtig zu sein ist ja typisch für diese Erkrankung. Der Wahn wird ja nicht als Wahn, sondern als Realität gelebt. … In jedem Fall scheint er abhängig von dem Guru zu sein. Einerseits sagt er, dass ihm dieser nicht gut tut, will aber andererseits viel von ihm wissen. Da ist ein großer Zwiespalt in ihm, so scheint mir.
Liebe Grüße,
Quietschi


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

Google Translator

Besucher
12 Mitglieder und 21 Gäste sind Online:
Agi007, Serendipity, WHOAMI, erdbeere, lathyrus_odoratus, Schlendrian, PapaRa113, Sirod, 2009er, sensitive, Schnitzelchen, DaSchizoo

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Katharina
Besucherzähler
Heute waren 497 Gäste und 45 Mitglieder, gestern 1575 Gäste und 69 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen