Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#1

Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 27.09.2015 23:10
von Hotte | 1.616 Beiträge | 4550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bereits im August letzten Jahres habe ich meinem inneren Schweinehund den Krieg erklärt, mit einem Ernährungstagebuch begonnen und seither gut 35kg weniger. Mein Höchstgewicht hatte ich 2010 und das liegt irgendwo über 150kg und mein jetziges knapp unter 100kg. Bisher habe ich schon viel erreicht, aber nun möchte ich nochmal eins draufsetzen.
Ich möchte Normalgewicht erreichen und das bedeutet bei meiner Größe von 175cm etwas unter 75kg.
Dabei möchte ich auch Muskeln aufbauen und nicht einfach nur dünn und dabei vllt. schmächtig werden.

Mit Bewegungstherapie hatte ich 2013 angefangen. 2014 bewegte ich mich 2 Std/Woche in einer Fitnessgruppe im Sportverein, bis ich Mitte letzten Jahres den Crosstrainer anschaffte und dort 3x/Woche zusätzlich trainierte. Heute laufe ich fast ausnahmslos täglich darauf und nicht mehr wie anfangs 20 Minuten, sondern eine Dreiviertelstunde. Setze ich damit aus, fehlt es mir. Dazu mache ich Eigengewichtsübungen und gehe schwimmen oder wandern.
Etwa ein Jahr lang benötigte ich, um meine erste Liegestütze zu schaffen. Mittlerweile sind 30 kein Problem mehr.
Eines Tages möchte ich es schaffen, in einem Kletterpark oder an einer Kletterwand zu klettern und nicht wie anno 1996 bereits an der Strickleiter scheitern.
Für die Challenge war ich bisher nicht fit genug. Jetzt sieht das anders aus.

Soweit zur Vorgeschichte, Zeit für eine Bestandsaufnahme:
175 cm
97,9 kg
Konfektionsgröße 52 bzw. 38/32
Bauch: 98 cm
Brust: 104 cm


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#2

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 28.09.2015 09:14
von frog91 | 300 Beiträge | 510 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds frog91
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hey Hotte,

freut mich zu hören, dass du so motiviert bist, davon kann ich mir eine Scheibe abschneiden.
Ich habe während der Psychose einfach mal 15 kg verloren, 3 mehr habe ich davon wieder drauf. Ich will aber auch insgesamt wieder fitter werden und habe wieder angefangen zu joggen. Dabei werde ich demnächst unterstützt von meinem Soziotherapeuten.

Viel Erfolg weiterhin !:)

lg,
frog


nach oben springen

#3

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 28.09.2015 12:52
von eartha | 63 Beiträge | 182 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eartha
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Donnerwetter @Hotte, das ist eine tolle Leistung. Dazu passt auch deine Signatur. Das Normalgewicht schaffst Du bei Deinem Einsatz.
Ein guter Anspruch eine 90 Tage-Challenge zu machen. Ich habe mir gerade ein Yogabuch bestellt. Wenn ich ein paar Übungen davon in meinem kleinen Zimmer machen kann, mache ich auch eine 90 Tage Challenge. Das ist eine gute Idee.
Ich bin 10 kg von meinem Normalgewicht entfernt. Zum gezielten Abnehmen habe ich nicht so den Ehrgeiz.


1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 28.09.2015 12:53 | nach oben springen

#4

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 28.09.2015 12:54
von Hotte | 1.616 Beiträge | 4550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hey frog, vielen Dank!

Heute ist zum dritten Mal Tag 1 dran. Bei meinen bisherigen Versuchen habe ich schon ohne Stoppuhr so schlecht abgeschnitten, dass ich die Challenge gleich wieder abgebrochen und auf später vertagt habe. Diesmal fühle ich mich fit genug, diese Herausforderung anzunehmen.
Insgesamt soll das Workout nur eine halbe Stunde dauern, die man täglich investieren soll. Bei mir war es heute eine Dreiviertelstunde und davor war ich eine Dreiviertelstunde auf dem Crosstrainer. Cardiotraining muss man nicht machen, man darf aber.
Als Warmup gibt es Übungen, die gezielt jene Muskeln aufwärmen, die auch trainiert werden sollen. Dafür habe ich heute 8 Minuten gebraucht und für den Cooldown (also Dehnübungen hinterher) 7 Minuten. Diese Zeiten nur mal als Hausnummer, die werde ich nicht protokollieren.

Für jede Übung gibt es 30 Sekunden je Satz und dazwischen je 30 Sekunden Pause. Eigens dafür habe ich mir eine Stoppuhr angeschafft.
Man notiert nach jedem Satz, wie viele Wiederholungen man geschafft hat. Nur sauber ausgeführte Wiederholungen zählen. Schafft man in jedem Satz alle, trainiert man die Übung beim nächsten Mal ein Level höher. Es gibt drei Level.
Von dieser Regel werde ich gleich eine Ausnahme machen, da ich die erste Übung aus Versehen bereits vor dem Warmup gemacht habe und zudem nicht auf die korrekte Haltung geachtet habe. Ich wollte nur erstmal herausfinden, wie lang 30 Sekunden sind....

Tag 1
4 Übungen zu je 4 Sätzen
Level 1: 25 Bodyrocks 25 25 25 25
Level 1: 12 Türziehen 10 7 12 12
Level 1: 2x6 Prisoner Back Lunges 6 9 10 10
Level 1: 2x6 Enge Dreipunkt-Liegestütze 10 11 12 10

Ich bin erstaunt, wie viel vom Pensum ich bereits bewältigen kann. Um meine erste Liegestütze zu schaffen, brauchte ich ein Jahr. Mittlerweile ist ein weiteres Jahr vergangen und ich kann - langsam und gemütlich - 3x10 Liegestütze bequem korrekt ausführen. Dabei aber auch noch ein Bein hochzuheben war beim ersten Versuch hammerhart. Als ich die erste Übung kaum 20 Sekunden durchhalten konnte, habe ich die vierte gar nicht erst versucht. Jetzt fehlt mir nicht viel, um schon nächste Level aufzusteigen.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#5

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 28.09.2015 13:04
von UgoAdmin | 2.793 Beiträge | 10207 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Hotte:

Prisoner Back Lunges
Bodyrocks
Türziehen

Was ist das? Kannst du vielleicht erklären, was dabei genau gemacht wird?


nach oben springen

#6

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 28.09.2015 13:11
von Hotte | 1.616 Beiträge | 4550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Admin,

ich versuche, nicht gegen das Urheberrecht zu verstoßen. Ich benutze das Buch "Die 90-Tage-Challenge für den Mann" von Mark Lauren, in dem die Übungen bebildert detailliert erklärt werden.

Grob erklärt:
Prisoner Back Lunges sind Ausfallschritte mit hinter dem Kopf verschränkten Armen. Landläufig dürfte das auch unter Kniebeugen fallen.
Bodyrocks heißt hier in Hamburg auch "tiefe Planke" (Liegestütz unten-Position auf den Unterarmen), wobei man sich allerdings auf den Zehen vorwärts und rückwärts schiebt soweit es geht.
Beim Türziehen hängt man ein Handtuch um die Klinke, beugt die Knie bis 90° und zieht sich mit den Armen zur Tür hin. Dabei soll man in der oberen Position am Ende die Schultern hinten zusammenziehen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass sich im Internet auch genauere Beschreibungen als meine finden lassen.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 29.09.2015 18:49
von Hotte | 1.616 Beiträge | 4550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tag 2

Heute ist Regenerationstag. Deshalb kein Workout, sondern Muskelkater. ;)
Vor dem Frühstück bin ich 25 Minuten auf dem Crosstrainer gelaufen (weil es mir sonst einfach fehlt, wenn ich damit aussetze) und gleich fahre ich los zum Schwimmen.

Laut Buch ist heute ein Wissensmodul dran und zwar zum Thema Ernährung. Die Aufgabe lautet, einen Text zu lesen (eine Seite im Buch), der bestimmte Ernährungsrichtlinien beinhaltet, nach denen man mindestens 1,5g Eiweiß pro Kilo Idealgewicht zu sich nehmen soll - jeden Tag.
Da ich bereits letztes Jahr August begonnen habe, ein Ernährungstagebuch zu führen, kann ich diese Lektion getrost schwänzen. Dazu kommt, dass ich die Seite der Neugier halber schonmal gelesen hatte.
Grob gesagt ist Eiweiß (zB in Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchten und mein Liebling: Magerquark) sehr wichtig, um Muskeln aufzubauen und zu erhalten. Für mich kann ich sagen, dass ich von Protein satt werde, wohingegen Kohlehydrate mich hungrig machen.
Bevor ich mich für meine Ernährung im Detail interessierte, nahm ich etwa die Hälfte der Kalorien in Form von Kohlehydraten, meist Zucker, zu mir und über 40% bestand aus Fett. Nur mickrige 10-15% waren Proteine. Als ich damals umstellte, war ich dann bei 25-30% Fett, 50-55% Kohlehydrate und über 20% Eiweiß. Inzwischen hat sich dieses Verhältnis etwas mehr zugunsten von Eiweiß auf Kosten der Kohlehydrate verschoben.
Momentan esse ich allerdings intuitiv, dh ich wiege nicht alles mit und rechne aus, was ich als nächstes essen sollte. Ab dem 1. Oktober will ich wieder aufschreiben, habe ich mir vorgenommen.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#8

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 30.09.2015 14:16
von Hotte | 1.616 Beiträge | 4550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tag 3
Ich habe tierischen Muskelkater, gestern schon. Da heißt es jetzt Zähne zusammenbeißen und durch.

Das heutige Workout namens OPUS (das vom Tag 1 heißt EVAL) bestand aus je 45 Sekunden Training pro Satz, gefolgt von 15 Sekunden Pause. Dabei wurde von vier Übungen nacheinander jeweils ein Satz trainiert und danach die Übung gewechselt. Davon auf Level 1 4 Durchgänge. Nachher sollte die Anzahl der Wiederholungen nur vom letzten Durchgang notiert werden.

Hohe Skorpion-Kicks: 25 (Liegestütz-oben-Position, ein Bein nach vorne anziehen und dann nach oben strecken und anwinkeln, Seitenwechsel)
Zombie-Squats: 27 (Kniebeugen mit nach vorne gestreckten Armen, Knie zeigen nach außen)
Enge Dreipunkt-Liegestütze: 15
Fallschirmspringer: 66 (Bauchlage, Arme und Beine heben, Beine abwechselnd spreizen und schließen)

Bei diesem Workout wird ersichtlich, dass man alle Übungen auf dem selben Level macht. Dh man muss beim EVAL-Workout bei allen Übungen die geforderte Anzahl an Wiederholungen schaffen, wenn man ins nächste Level aufsteigen will.
Streng genommen zählen die 66 Wdh beim Fallschirmspringer alle nicht, weil ich erst hinterher gelesen habe, dass man die Schultern zusammenziehen soll. Beim nächsten Mal lese ich vorher nochmal alles in Ruhe durch und probiere aus, bevor es mit der Stoppuhr losgeht.

Nach diesem Workout wollte ich wie gewohnt auf dem Crosstrainer noch etwas laufen, entschied mich aber wohlweislich für nur 20 Minuten. Nach 5 Minuten hatte ich keine Lust mehr und habe abgebrochen. Ich muss ja kein Cardio-Training mehr machen, ich darf das zusätzlich.

Heute abend gehe ich zum Queer Tango, darauf freue ich mich schon. Körperarbeit wie Wahrnehmungsübungen ist sehr wichtig für mich.
Letzter Tag Narrenfreiheit bezüglich Futteralien. Ab morgen wird wieder Buch geführt und abgewogen.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#9

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 30.09.2015 15:01
von Quietschi | 930 Beiträge | 1901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Quietschi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hab letzte Woche auch wieder mit Sport angefangen. Wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg zur Verschlankung.
Liebe Grüße,
Quietschi


nach oben springen

#10

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 01.10.2015 14:51
von Hotte | 1.616 Beiträge | 4550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke Quietschi!

Tag 4
Schon wieder Regenerationstag. ;) Die ersten Wochen gibt es dreimal die Woche ein Workout und später viermal.
Streber der ich bin war ich heute schon meine Dreiviertelstunde auf dem Crosstrainer und habe dabei 555kcal verbrannt.

Heute lautet die Aufgabe: Einkaufen.

Abnehmen fängt beim richtigen Einkaufen an. Das kann ich aus meiner eigenen Erfahrung bestätigen.
Schokolade kann ich nicht essen, ohne sie zuvor gekauft zu haben. Und meine Nachbarin hat mir seitdem ich hier wohne (etwas über ein Jahr) erst einmal welche geschenkt. Die ist also nicht schuld, wenn ich nicht abnehme.
Schokolade an sich macht aber auch nicht dick, wenn man mit den Kalorien insgesamt nicht über dem Bedarf landet. Die letzten Tage war ich sicherlich drüber, denn ich habe ganz bewusst nochmal über die Strenge geschlagen, weil ich ab heute wieder alles abwiege und protokolliere.

Mal ein Auszug aus meinem Ernährungstagebuch mit dem heutigen Frühstück:
........................................................kcal......Fett.........KH...........Eiweiß......Gramm
14:15:00 Magerquark mit Zucker 248 .0,750 ..29,750 ..30,500 ..270,000
................Weintrauben ................64 .0,270 ..14,040 ...0,900 ...90,000

Die Punkte muss ich normalerweise nicht machen, weil es eine Tabelle ist, aus der ich die Daten kopiert habe.
Kalorien aus Fett sind nur 3,01% der Gesamtkalorien, dafür 57,88% aus Kohlenhydraten (ziemlich viel) und 41,34% aus Eiweiß. Das ist die Summe pro Tag, die sich mit den kommenden Mahlzeiten noch verändern wird. Ich versuche nach wie vor, möglichst viel Eiweiß zu mir zu nehmen - etwa 1,5-2 Gramm pro Kilo Idealgewicht. Bei den von mir angestrebten 75kg sind das 112,5-150 Gramm Eiweiß pro Tag.

Einkaufen werde ich heute tatsächlich auch noch gehen. Dabei sehe ich mir immer das Kleingedruckte an, wenn ich ein Produkt noch nicht kenne. Nach der LowFat30-Formel überschlage ich, wieviel Fett in 100g enthalten sind. Steht da zB 12g Fett und 312 kcal je 100g, dann rechne ich:
12 x 10 = 120
120 x 3 = 360
360 ist größer als 312, also enthält das Produkt mehr als 30% Fett.
Dann überlege ich drei bis fünfmal, ob ich das wirklich wirklich unbedingt haben muss. Meistens lasse ich es dann liegen.
Häufig wird ein solches Produkt mit 12% Fett beworben! Das liegt daran, dass 12g Fett in 100g des Produkts enthalten sind und 12g sind nunmal 12% von 100g. Aber da 1g Fett über 9 kcal liefert, muss man den Anteil an den Gesamtkalorien ausrechnen.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#11

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 02.10.2015 17:51
von Hotte | 1.616 Beiträge | 4550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gestern hatte ich kaum noch Muskelkater und heute ist er ganz verschwunden. Kommt aber sicher spätestens morgen wieder.

Tag 5

Heutiges Workout: RUCKUS
Auf Level 1 hat man 16 Minuten Zeit, um möglichst viele Durchgänge mit vorgegebener Anzahl an Wiederholungen zu schaffen. Pausen sind erlaubt, allerdings wird empfohlen lieber mehr kurze als wenige zu lange Pausen zu machen.
1. Prisoner Back Lunges - 8 Wdh.
2. Enge 3-Punkt-Liegestütze - 6 Wdh (3 je Seite)
3. Einbeiniges Kreuzheben - 8 Wdh. (4 je Seite)
4. Türziehen - 6 Wdh.
Ich bin total überrascht, dass ich sogar 5 ganze Durchgänge geschafft habe. Unvollständige Durchgänge zählen freilich nicht.

Beim Einbeinigen Kreuzheben handelt es sich wohl in erster Linie um eine Übung fürs Gleichgewicht. Man steht zunächst aufrecht und streckt beide Arme aus. Dann beugt man sich mit den gestreckten Armen nach vorne und hebt ein Bein nach hinten an, so dass Rücken und Beine eine gerade Linie bilden. Das ist noch eine recht wackelige Angelegenheit, aber die vergleichsweise angenehmste Übung.
Die verdammten Kniebeugen bzw. Ausfallschritte finde ich das Schlimmste und meine Oberschenkel taten schon beim zweiten Durchgang richtig weh.
Die Liegestütze sind überhaupt nicht mehr so schwer wie am Anfang. Die fielen mir sogar leichter als das Türziehen, weil ich auch dabei die Knie beugen musste.

Übrigens war ich heute schon wieder einkaufen, hehe. Morgen ist Feiertag und es wird lecker gekocht.
Im Buch steht, am Sonntag darf ich in die Sauna gehen. Dann will ich mich mal umsehen, hier in der Nähe soll eine gute sein.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#12

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 03.10.2015 14:14
von Hotte | 1.616 Beiträge | 4550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Muskelkater habe ich nur bei ganz bestimmten Bewegungen, wenn ich die Knie beuge und dabei belaste. Also überhaupt nicht so wild, wie ich es mir ausgemalt hatte.

Tag 6
Heute steht Vorräte checken und ausmisten auf dem Programm. Süßigkeiten und Alkohol soll man verschenken/entsorgen und Kohlenhydrate im Regal ganz nach hinten stellen.
Davon abgesehen ist Regenerationstag. 45 Minuten lockeres Laufen (Puls 120-145) auf dem Crosstrainer haben mir gut getan.

Nun, mein Müsli steht bereits ganz hinten im Schrank, weil ich es schon monatelang nicht angerührt habe. Als ich mit dem Ernährungstagebuch angefangen habe, hatte mein Frühstück 930kcal, weil es aus 200g Kölln Schokomüsli und 250g fettarmer Milch bestand. Eine Portion von diesem Müsli sind laut Herstellerangaben 40g. Portionieren habe ich in der Kochlehre gelernt und weiß daher, dass von diesen 40 Gramm niemand satt wird, der nur dieses Müsli isst.
Diese 930kcal sind bereits mein halber Tagesbedarf. Da fällt es natürlich leicht, das Übergewicht zu halten und die Pizza mittags ist nichtmal zwingend notwendig. ;)
Wenn man dann noch bedenkt, dass ich immer nur gefrühstückt habe, weil ich es von klein auf so gewohnt war und das ja die wichtigste Mahlzeit des Tages sein soll....
(Normalerweise habe ich erst gegen Mittag Hunger, auch wenn ich um 9 aufstehe und zuerst laufen gehe. Meist frühstücke ich dann, bevor ich aus dem Haus gehe, um nicht den Verlockungen der gastronomischen Zunft zu erliegen. Dabei habe ich eigentlich genug Disziplin, mich auf meinen Magerquark zu Hause zu freuen.)
Den meisten Hunger habe ich nachmittags gegen vier, fünf Uhr und dann esse ich auch mein Mittagessen - die Hauptmahlzeit des Tages und meist warm.

Für mich beinhalteten diese Wissens-Einheiten der ersten Woche zum Thema Ernährung nichts Neues, da ich ja bereits vor über einem Jahr meine Ernährung umgestellt habe.
Für diejenigen, die das jetzt zugleich mit der ersten Bewegung stemmen wollen, wird das richtig hart werden und die Gefahr hoch, alles auf einmal hinzuschmeißen. Ich jedenfalls bin kein Typ, der gerne viele Veränderungen auf einmal durchmacht. Ich nähere mich lieber Schritt für Schritt einem neuen Lebensgefühl. Deshalb war die erste Psychose ja auch so fies, weil die so plötzlich kam.

Well, das soll es für heute gewesen sein.
Ich glaube auch nicht, dass ich es 90 Tage durchhalte, hier täglich zu posten. Da werde ich künftig mal ein paar Tage zusammenfassen. Es ging mir ja in erster Linie darum, meine Fortschritte bei den Workouts zu protokollieren.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#13

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 05.10.2015 18:34
von Hotte | 1.616 Beiträge | 4550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tag 7
Regenerationstag. Aber so richtig, mit Sauna. Da kann ich nur 4 Bahnen Schwimmen geltend machen an "Sport". Abends hatte ich etwas mehr Muskelkater als am Samstag, vermutlich noch von Freitag.

Im Buch wurden die Aufwärmübungen zusammen mit den Dehnungen hinterher als Mobility-Workout vorgestellt. Die könne man gern jeden Tag machen. Und Männer würden sowieso meist unterschätzen, wie wichtig Beweglichkeit ist.
Ich habe schon ein etwas schlechtes Gewissen und überlege, das tatsächlich künftig zu machen, wenn kein Workout ansteht. Vor allem die Beine könnten zusätzliches Training gebrauchen.

Tag 8
Heute war es richtig schwer, in den Tag zu kommen. Ich habe mich erst um zwölf aus dem Bett quälen können. Das war wohl die Quittung für das opulente Mahl am Wochenende und das Ausschlafen in Verbindung mit dem Tanzabend am Samstag. Deshalb saß ich ja auch gestern noch nachts um eins am PC.
Es war mir ein Begehr, erstmal durchzuputzen, damit ich dann auf sauberem Fußboden meine Übungen mache. So kam ich erst um halb vier ans Laufen.

Wie letzten Montag war wieder das Workout EVAL dran. Natürlich gab es noch kein Levelup für mich, aber ich bin erstaunt, wie wenig da noch fehlt. Ich habe das Gefühl, doch kaum etwas dafür getan zu haben. Vorher habe ich zB 30 Liegestütze, 30 Situps und 30 Klimmzüge gemacht. Vielleicht waren diese Übungen nicht so effektiv wie die aus dem Buch.

4 Übungen zu je 4 Sätzen
Level 1: 25 Bodyrocks 25 25 25 25
Level 1: 12 Türziehen 12 11 12 12
Level 1: 2x6 Prisoner Back Lunges 7 10 10 10
Level 1: 2x6 Enge Dreipunkt-Liegestütze 11 12 11 11

Wie erwartet sind mir wieder die Kniebeugen am schwersten gefallen, aber sehr viel leichter als gedacht. Bei den Liegestütze hätte ich mich etwas besser geschätzt. Nächste Woche darf ich wohl auf Level 2 aufsteigen, mal sehen. Wenn es nicht an den Beinen hapert.

Einkaufen war ich jetzt noch gar nicht; für das Gemüse und Obst sieht es schlecht aus.^^


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#14

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 05.10.2015 19:15
von Quietschi | 930 Beiträge | 1901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Quietschi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Hotte. Für die Leser deiner Berichte wäre es schön, wenn du in Klammern Begriffe wie "Levelup" noch mal erklären würdest, sonst hat man als Nichtleser deines Buches keinen Plan was das ist. (Man guckt ja immer, ob man sich davon was abgucken kann.)
Liebe Grüße,
Quietschi


nach oben springen

#15

RE: Meine 90-Tage-Challenge

in Abnehmgruppe 06.10.2015 21:31
von Hotte | 1.616 Beiträge | 4550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Quietschi,

da ich mit Computerspielen aufgewachsen bin, hatte ich tatsächlich gedacht, der Begriff "Levelup" sei allen bekannt. Damit meine ich das Aufsteigen ins nächste Level. Und hier in diesem Falle bezieht es sich darauf, dass es jede Übung in drei Varianten gibt.
So kommt zum Beispiel nach dem Türziehen (Level 1) als nächste Herausforderung Klimmzüge unterm Esstisch mit gebeugten Beinen (Level 2) dran und um da noch eins draufzusetzen legt man dann die Beine hoch (Level 3).
Um zu prüfen, ob man die erforderliche Fitness fürs nächste Level aufweist, soll man die Anzahl der geschafften sauberen Wiederholungen beim EVAL-Workout jeweils mitschreiben. Auf jeden Fall kann man daran seine eigenen Fortschritte erkennen, egal ob die nun fürs Levelup ausreichen oder nicht.

Tag 9
Keine Lust zu gar nichts und am liebsten hätte ich den Tag im Bett verbracht. Schaffte es doch schon um elf, den Hintern aus dem Bett zu bewegen statt wie geplant um neun.
45 Minuten Crosstrainer habe ich geschafft vor der Genesungsgruppe, aber zum Schwimmen konnte ich mich heute abend nicht aufraffen. Das lag vor allem daran, dass ich mir den Bauch (mit Kohlenhydraten!) derart vollgeschlagen habe, dass ich mich erstmal hinlegen musste.^^

Im Buch geht es diese Woche ums Thema Trinken.
So lautet die heutige Aufgabe: Überdenke Dein Trinkverhalten.
Als Bonusaufgabe soll man eine Liste der Getränke erstellen, die man regelmäßig trinkt und später mit den Regeln von Mark Lauren vergleichen.

Ich lese die entsprechende Seite jetzt überhaupt nur, weil ich hier meine Challenge poste. Ich hätte es sonst nicht weiter beachtet und möglicherweise morgen bereits das Gefühl gehabt, ja eigentlich schon versagt zu haben.
Daher bin ich sehr froh, dass es hier diese Abnehmgruppe gibt und ich das Ganze öffentlich zelebrieren und mich so etwas begleitet fühlen kann.

Meine Liste:
- Wasser (täglich)
- Kakao (1x-2x/Woche)
- KiBa (1x/Monat)
- Schwipschwap (selten)
- Tee (selten)

Hm, also laut Mister Lauren darf ich jetzt nur noch Wasser und frisch gepresste Säfte trinken.
Und zwar soll man drei Liter trinken... Das finde ich doch arg viel. Auf solche Mengen komme ich im Hochsommer. Aber momentan bin ich ganz froh, wenn ich meine 1,5L-Flasche einmal am Tag leer bekomme.
Ich denke, es geht ums Prinzip, dass man nicht Zucker saufen soll. Meinen Kakao notiere ich ja immer wie die Mahlzeiten auch. Ich hatte aber schonmal überlegt, den vielleicht einzusparen. Mal sehen, wie das Wochenende wird.

Das morgige Workout sieht hart aus...


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Meine Erfahrung - paranoid halluzinatorische Schizophrenie
Erstellt im Forum Erfahrungsberichte von jonas95
13 07.12.2017 23:39goto
von DaSchizoo • Zugriffe: 591
Verzweifelt und hilflos - mein Partner schwer krank - ohne Einsicht
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Minja
8 14.07.2017 09:50goto
von Maja • Zugriffe: 632
mein freund..."du musst mir helfen"
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von doitnow
18 17.03.2015 22:25goto
von doitnow • Zugriffe: 1027
Ist mein Mann gemein oder psychisch krank?
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Sabine2310
2 13.12.2016 23:52goto
von Ulf Stadtstein • Zugriffe: 4054
Meine Schwiegermutter ........
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Gwendelly
2 12.02.2015 21:16goto
von Wolf • Zugriffe: 428
Mein Freund hat eine schwere Psychose
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von Zwergchen
12 07.01.2014 21:32goto
von Molly • Zugriffe: 965
Google Translator

Besucher
8 Mitglieder und 29 Gäste sind Online:
escargot, erdbeere, lucky, Maja, Schnitzelchen, WHOAMI, frog91, steffen

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Iel
Besucherzähler
Heute waren 756 Gäste und 40 Mitglieder, gestern 1824 Gäste und 72 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3195 Themen und 50618 Beiträge.

Heute waren 40 Mitglieder Online:
Agi007, check, Das Mutti, DaSchizoo, Eleonore, erdbeere, escargot, Felinor, Feuerlilie, Freia, frog91, Fränzchen, h1ght, Hirnsehprogramm, Jela, Jenie, Julzz, lucky, Maja, Mango, marie luise c, Melisse, Mi Ri, Milarepa, Molly, PapaRa113, Sartorius77, Schnitzelchen, sensitive, Shining, Sirod, SkyOfHope, steffen, Steffie, suffered, Summer, Teebeutel, Ugo, WHOAMI, wir2

Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen