Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#16

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 11:48
von Blackswan282 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blackswan282
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn man mir wenigstens die absolute Garantie geben könnte, dass er tief in sich seine aufrichtigen Gefühle zu mir behält und mein Handeln versteht, mir verzeiht, wäre ich schon um einiges beruhigter.

Aber die Angst auch noch, dass er mich anfangen könnte für immer zu hassen ist unerträglich für mich....


nach oben springen

#17

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 12:04
von Schneepferdchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schneepferdchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich an Deiner Stelle würde davon ausgehen, daß er seine aufrichtigen Gefühle für Dich behält und Dir auch verzeiht. Mit Hassen kenne ich mich nicht aus, aber ich weiß, daß es eine absolute Garantie ja für nichts gibt (bezogen auf das Leben an sich, nicht auf das Hassen. Nur, damit jetzt keine Mißverständnisse entstehen ;).

Aber ich weiß auch, daß man, wenn man nichts wagt, auch nichts gewinnt.

Auch wenn es nochmal wieder hart ist, aber Du solltest Dich entscheiden, ob Du den Weg, der lang und ungewiß sein kann, gehen möchtest oder nicht.
Ich habe mich dafür entschieden, diesen Weg für einen wunderbaren Menschen zu gehen. Besser gesagt, MIT diesem wunderbaren Menschen zu gehen. Beide profitieren davon in dem Sinne, daß man lernt, was wirklich wichtig ist im Leben. Und ganz oben auf der Liste ist das für mich z.B. Zusammenhalt.


nach oben springen

#18

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 12:15
von Blackswan282 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blackswan282
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja....
Leider weiß ich auch, dass es für nichts im Leben eine Garantie gibt, daher ist es ja auch ein frommer Wunsch... 😌

ICH WILL UND WERDE IHN NICHT EINFACH SO IM STICH LASSEN!

Wo die Reise enden wird, weiß allerdings keiner im Voraus, man kann es sich nur wünschen und versuchen darauf hin zu arbeiten.... 🌺


nach oben springen

#19

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 12:35
von Schneepferdchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schneepferdchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Genau, ich bin auch so, daß ich gerade was Beziehungssachen angeht Garantien hätte. Und durch die Entscheidung FÜR meine Angehörige(n) müßte ich zwangsläufig diese Angst überwinden.
Ich habe zwar noch eine gewisse Restangst, aber auf der anderen Seite ist meine Sicherheit, daß alles gut wird, so groß, daß es für mich schon an Zeitverschwendung grenzen würde, wenn ich diesbezüglich noch Angst hätte.
Das klingt so einfach, ist es aber nicht. Oder aber, wenn ich drüber nachdenke, ist es doch ganz einfach eigentlich. Hm.


nach oben springen

#20

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 13:18
von Blackswan282 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blackswan282
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Unsere Beziehung hatte schon keinen guten Start, es waren die Umstände, ich habe aber gewartet und gehofft, und wurde auch nicht enttäuscht...
Unsere Beziehung steht unter dem Stern von einigen Prüfungen, mit einer solchen allerdings habe ich nicht gerechnet. Dennoch versuche ich weder die Hoffnung aufzugeben, noch den Kopf in den Sand zu stecken...!

Auch wenn ich selber derzeit KEINEN habe der mir Kraft gibt ( eher noch kleine Energievampiere (meine Kinder, mein Rechtsstreit etc) um mich herum habe), ich mit allem nun wieder alleine da stehe, so will ich versuchen auch diese Herausforderung zu meistern!!! Wie schon so vieles andere.... 😞

Wann kann ich im günstigsten Fall mit seiner Einsicht rechnen, worauf muss ich mich schlimmsten Fall einstellen!?

Wie sind Eure Erfahrungen!?


nach oben springen

#21

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 13:27
von Quietschi | 930 Beiträge | 1901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Quietschi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Black Swan.
Deine Karten mitzubringen, fürchte ich auch, würden seine Wahnideen nur noch steigern. Dann würde er sich vermutlich mit deinen Karten, statt der Realität auseinander setzen und sie so interpretieren wie die Deutung zu seinen Wahnideen passt.
Die Medikamente werden ja verabreicht und kontrolliert – unter Aufsicht – eingenommen. Wie verweigert er denn die Einnahme? Spuckt er die Medis heimlich wieder aus, oder nimmt er sie einfach gar nicht ein? Und: sagt er dir, der Arzt hätte nichts dagegen, wenn er Tarotkarten da hätte, oder weißt du das durch den Arzt selber?
Liebe Grüße,
Quietschi


zuletzt bearbeitet 11.07.2015 13:28 | nach oben springen

#22

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 14:39
von Quietschi | 930 Beiträge | 1901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Quietschi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nomma icke:
Wann kannst du im frühesten Fall mit Krankheitseinsicht rechnen: das ist schwer zu sagen, denn so ein Krankheitsverlauf ist so individuell wie die Menschen, die an ihr erkranken. Ich kann nur von mir ausgehen: ich habe mich allerdings selbst einweisen lassen und war dementsprechend nach 4 Wochen aus der Klinik raus, zudem habe ich auch immer gewusst, dass das eigentlich nicht sein kann, dass ein Telepath oder so in meinem Kopf sitzt. Andere, die eingeliefert wurden, waren dort ein paar Monate, bevor sie erkennbare Fortschritte machten. Andere mussten erst richtig ausrasten, und fixiert werden, bis sie Krankheitseinsicht zeigten. Manche müssen ein paar Mal in die Klinik, bis ihnen geholfen werden kann.
Wie lange ist dein Freund denn schon in der Klinik, wenn ich fragen darf?
Liebe Grüße,
Quietschi


nach oben springen

#23

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 15:10
von Fiene (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fiene
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Blacky,

Da ich auch Karten lege, will ich unterstützend hinzufügen, es als ungünstig zu empfinden, wenn dein Schatz
sich die Karten legt. Er wird nur das drin sehen, was er sehen will.

Möglicherweise will der Arzt ihm einfach dabei über die Schultern schauen, um herauszufinden, was ihn beschäftigt.
Ist vielleicht unter Beobachtung dann nicht so schlimm.
Sollten die Karten seine Wahnideen intensivieren, würde man sie ihm wieder wegnehmen.

Generell weißt du ja sicher selbst, dass man beim Kartenlegen geistig topfit sein muss.

LG. Fiene

PS. Füge noch mal ergänzend hinzu, dass ich mir selbst auch nicht die Karten lege, wenn ich aufgewühlt und kaputt bin.


zuletzt bearbeitet 11.07.2015 15:22 | nach oben springen

#24

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 16:03
von Schneepferdchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schneepferdchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo alle,

Kartenlegen ist doch eher ein Spiel und sollte man nicht zu ernst nehmen, oder?

LG
Schneepferdchen


nach oben springen

#25

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 16:34
von Fiene (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fiene
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Schneepferdchen,
Karten sind inzwischen ein jedermann zugängiges Instrument.
Wer es als Spiel sieht, kann es als Spiel benutzen, wer mehr darin sieht, darf gerne mehr darin sehen.

In diesem Fall vermute ich, dass der Arzt mit den Karten ähnliches bezweckt, wie man früher (ich weiss, nicht, ob es heute noch so ist)
Klecksbilder benutzte.

Ich schätze, in solchen könnte jemand auch einen Teufel oder Engel oder sonstige Symbole des Tarot sehen.

LG. Fiene









8


nach oben springen

#26

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 16:42
von Schneepferdchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schneepferdchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Achso. Ja, das ist ja interessant. Danke für die Info :-)


nach oben springen

#27

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 18:08
von Molly | 2.990 Beiträge | 14307 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Blacky!

Ich finde alles richtig, was die anderen vor mir geschrieben haben, will dich aber darauf hinweisen, dass er nach dem Klinikaufenthalt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit irgendwann versuchen wird, die Medikamente abzusetzen. Bei den Nebenwirkungen die diese haben, ist das wirklich ziemlich sicher. Man braucht oft Jahre, um sich darauf einzulassen, mit medikamentenbdingten Einschränkungen weiterleben zu können. Außerdem können psychosoziale Stressfaktoren, die jeder mal hat, die Psychose trotz Medikamenteneinnahme wieder aufblühen lassen.

Ich habe selbst lange Jahre mit den Symptomen und daraus folgenden schlimmen Depressionen gekämpft weil ich mein normales Leben mit diesen Medikamenten nicht auf die Reihe gebracht hätte. Keine Ahnung, ob er hinterher noch normal seinem Beruf nachgehen kann... Lies Dir vielleicht mal die Nebenwirkungen der Medikamente durch, die er jetzt bekommt, dann wirst Du das begreifen. Zum Glück gibt es heute Medikamente, die besser verträglich sind und die auch in niedrigerer Dosis wirken. Deshalb geht es mir jetzt gut. Ich will nur sagen, dass diese Krankheit zum Teil einem Lernprozess unterliegt, der jahrelang dauern kann. Es ist nicht so, dass man einfach Medikamente einwirft und dann ist alles wieder gut.

Übrigens gibt es meist irgendwie einen Auslöser im realen Leben für ein solches Verhalten, wie es Dein Lebensgefährte derzeit zeigt. Das sollte dringendst in einer guten Therapie bearbeitet werden und auch ihr solltet offen darüber reden können. Dazu muss er vor allem aber auch Vertrauen zu dem Therapeuten haben.

LG,
Molly


Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
zuletzt bearbeitet 11.07.2015 18:15 | nach oben springen

#28

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 18:36
von Wolf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Wolf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nein Blackswan,

er wird dir verzeihen. Er hat gar keine andere Möglichkeit. In Kriesensituationen braucht man Hilfe Und wenn er sich von Balkon stürzen will, muss man helfen un ihn vor sich selber schützen. Wenn man ihn dann noch liebt, hat man nur noch schreckliche Angst. Daher war das doch die einzige Möglichkeit, die du überhaupt hattest. Und deshalb hast du genau das richtige getan. Wenn er wieder klar ist, muss er einfach erkennen, das du richtig gehandelt hast. Er ist intelligent. Wenn er das dann nicht erkennen kann, ist er noch nicht richtig gesundet.

Versuche mal die Sicht von aussen auf dich. Du bist eine gute und helfende Seele. Ich denke, dass mußt du noch für dich annehmen. Ich denke, die Angst sitzt dir im Nacken, nie gut genug zu sein. Solche Menschen sind sehr wertvoll, leiden aber immer unter sich selber.
Schau mal, ob du das so fühlen kannst.

Herzlichen Gruß vom Wolf


nach oben springen

#29

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 20:23
von Blackswan282 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blackswan282
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo ihr lieben....

Also, heute habe ich meinen Schatz besucht.

Ich hätte mehr Angst wie nötig war.

Anfangs war es zwar iwie sehr komisch, aber im Verlauf ging es.

Er war heute sogar eig zu 98% ziemlich klar, nur ganz wenig kamen mal Dinge wo ich mal schlucken musste...

es wird dennoch ein schwieriges Unterfangen ihm beizubringen, dass da etwas nicht ganz in Ordnung ist bei ihm, wo er eher Angst um seine künftige Reputation hat und wie er da stünde, wenn er sich für paranoid erkläre...

Er scheint sich an alles soweit zu erinnern, aber nicht seinen Ausbruch des Nächten... Sagt er zumindest, der Arzt ist da anderer Meinung, er meint er würde sich sehr wohl erinnern, schäme sich aber dafür oder so.

Oh man... Wenn ich nur wüsste, was ich machen soll... 😞😢😟


nach oben springen

#30

RE: Und plötzlich ist alles anders....

in Treffpunkt für Angehörige 11.07.2015 20:41
von Molly | 2.990 Beiträge | 14307 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Du kannst nur abwarten...


Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Psychose nach jahrzehntelanger anderer Diagnose
Erstellt im Forum Allgemeines von Molly
43 21.07.2017 20:58goto
von Himbeere • Zugriffe: 1771
Bachelor "Ich ist ein Anderer"- Das Fremde in mir
Erstellt im Forum Wissenschaftliche Studien von Hanna
3 12.11.2015 19:01goto
von Molly • Zugriffe: 390
Tagesklinik, andere soziale Hilfestellung, hier Gruppentherapie
Erstellt im Forum Therapie und Selbsthilfe von Wolf
3 07.01.2015 07:10goto
von Hotte • Zugriffe: 357
Erinnerungen an ein anderes Leben
Erstellt im Forum Betroffenen-Literatur von MDark
82 10.11.2015 21:44goto
von MDark • Zugriffe: 5191
Schizophren: andere Grundmentalität?
Erstellt im Forum Allgemeines von Hirnsehprogramm
4 26.12.2013 22:10goto
von blue2 • Zugriffe: 746
Google Translator

Besucher
7 Mitglieder und 28 Gäste sind Online:
Still, Molly, erdbeere, WHOAMI, Henri, Weichhai, suffered

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Johanna77
Besucherzähler
Heute waren 1597 Gäste und 79 Mitglieder, gestern 1807 Gäste und 73 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3445 Themen und 61769 Beiträge.

Heute waren 79 Mitglieder Online:
2009er, Agi007, amethyst, Angehörender, Auster, Blumenduft, Chrisley, Cristina, DaSchizoo, dre@mwalker, Eleonore, erdbeere, escargot, Feuerlilie, Freia, frog91, Fränzchen, gerhard, Gordo_Pelican, Hartholz, Henri, Hirnsehprogramm, horst364, Hotspot, Hotte, ingo, Jela, Jenie, Joan, Johanna77, jonas95, Joseph, Julian89, Kaa, Katzenkind, lathyrus_odoratus, Leila, liis, Lisa214, Lotos, lucky, lutreola, Maja, Mango, marie luise c, Melisse, Mi Ri, mk1997, Molly, neo, Nocturna, oberkrochaa, PapaRa113, Rocharif, rose, Sartorius77, Schlendrian, Schnitzelchen, sensitive, seppi, Serendipity, Sirod, SkyOfHope, sommer, Sonnenschein, Ste und Humpel, steffen, Steffie, Still, suffered, Summer, Teebeutel, Tintenklecks, Ugo, Weichhai, WHOAMI, Woody, xrth, Yvyyy
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen