Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Video: Dankbarkeitsübung

in Schizophrenie in den Medien 08.06.2015 12:58
von Serendipity | 273 Beiträge | 765 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Serendipity
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

HeilpraktikerErfolg Video zur Dankbarkeitsübung
http://heilpraktikererfolg.de/wie-dankba...ert-zu-fuehlen/

Sie erfahren in diesem kurzen Trainingsvideo,
- wie viele Menschen gelernt haben, sich im Laufe des Leben tendenziell auf das Negative zu konzentrieren.
- was Sie machen können, wenn Sie nachts nicht schlafen können.
- warum Sie nicht gleichzeitig dankbar und ärgerlich sein können.
- für welche (unscheinbaren) Dinge Sie dankbar sein können.
- warum es so wichtig ist, was Sie denken und sagen.

Meint ihr, eine dankbare Lebenseinstellung könnte Symptome abmildern oder zur Genesung führen?
Vielleicht gefällt euch ja das Video,
Seren


nach oben springen

#2

RE: Video: Dankbarkeitsübung

in Schizophrenie in den Medien 08.06.2015 19:46
von Molly | 2.870 Beiträge | 13547 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kann vor allem für alles mögliche in meinem Leben dankbar sein, wenn ich nicht ständig von meinen Stimmen niedergemacht und beleidigt werde. Da brauche ich dann keine Übungen mehr.


Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#3

RE: Video: Dankbarkeitsübung

in Schizophrenie in den Medien 08.06.2015 21:11
von Hotte | 1.621 Beiträge | 4650 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kenne jemanden, der damit sehr erfolgreich war und jetzt wieder erwerbstätig ist.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#4

RE: Video: Dankbarkeitsübung

in Schizophrenie in den Medien 10.06.2015 15:34
von Hotte | 1.621 Beiträge | 4650 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mir selbst hat es auch sehr geholfen.
Ich lag im Bett und konnte vor Schmerzen nicht schlafen, also habe ich die Übung einfach mal ausprobiert und darüber nachgedacht, was ich davon habe, dass der Körper mich mit Schmerzen auf Missstände wie zB eine Entzündung hinweist. So ist es mir gelungen, den Schmerz besser anzunehmen und auch sogar dafür dankbar zu sein.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#5

RE: Video: Dankbarkeitsübung

in Schizophrenie in den Medien 10.06.2015 15:56
von Hirnsehprogramm | 1.199 Beiträge | 2288 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hirnsehprogramm
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schönes Beispiel Hotte! Ich mache sowas auch so mit Schmerzen, oder auch negativen Gefühlen - Schmerz ist klar, und er kann seinen Schrecken ganzschön verlieren wenn man sich das oft genug so klar macht so wie du grade. Negative Emotionen sind eigentlich fast wie Schmerz...da ist es natürlich schwieriger, die genauen Gründe zu finden, warum das Herz einem zeigt, dass was nicht in Ordnung ist.

Ich finde bei solchen mentalen Tricks ist es ganz wichtig, die einzelnen Sachen immer logisch schlüssig zu erklären. Dann "glaubt" die Psyche den Gedanken das auch eher, als wenn man sich nur stumpf was einreden will. Ich schätze viele Menschen sind mit solchen Konzepten, auch NLP oder Autosuggestion und verwandtes, eher unzufrieden, weil sie das nicht wissen oder nicht beherzigen. Ein wenig den problematischen oder unangenehmen Dingen dabei in's Auge zu schauen ist glaube ich leider für sowas nötig.


nach oben springen


Google Translator

Besucher
10 Mitglieder und 40 Gäste sind Online:
Schlendrian, Jela, Freia, Steffie, erdbeere, lutreola, Henri, Teebeutel, Yvyyy, Lisa214

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Naomi34
Besucherzähler
Heute waren 1197 Gäste und 54 Mitglieder, gestern 2297 Gäste und 68 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen