Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#1

Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 16.05.2015 19:05
von UgoAdmin | 2.947 Beiträge | 11993 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ugo
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Angehörige, die andere Angehörige zum Erfahrungsaustausch suchen, können sich ab sofort hier eintragen, damit sie besser gefunden werden. Die Liste wird im Forum angepinnt, so dass die Einträge für Angehörige gut sichtbar sind.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 16.05.2015 20:04
von Fiene (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fiene
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo, ich mache dann mal den Anfang.

Ich bin Mutter einer 26-jährigen Tochter, die z.Zt. in ihrer schwersten psychotischen Phase festhängt.

Noch nie war meine Tochter derart lange (es sind jetzt 4 Monate) in der Psychatrie, ohne daß irgendwelche Erfolge sichtbar wurden.
Als Eltern brauchten wir wirklich enorm lange Zeit, um zu realisieren, daß unsere Tochter krank ist. Wir standen auch den Medikamenten ablehnend gegenüber. Dennoch mussten wir lernen, daß es mit der Ablehnung von Medikamenten nicht getan ist.

Wir haben uns für unsere Tochter schon fast grenzüberschreitend ins Zeug gelegt, ihr alles dennoch ermöglichen wollen.
Obwohl sie kein Einkommen hat, haben wir ihr eine Wohnung gemietet und ihr Ausbildung an Privatschulen finanziert.

Über mehrere Jahre lief das Zusammenspiel mit unserer Tochter ganz gut. Druck haben wir nicht gemacht, denn diesen gab es schon vor dem Krankheitsausbruch. Jeder weiss doch inzwischen, wie wichtig Bildung und Ausbildung im "normalen Leben" ist, und auch schon vorher waren wir Eltern,
die sehr locker damit umgegangen sind.
Doch neue Krankheitsschübe verhinderten, daß sie beide Ausbildungen beenden konnte.

Wir hatten Verständnis dafür. daß die Medikamente etwas im Gehirn tun, was auch beängstigend für uns war.
Dennoch wurde uns klar, daß es ohne dies "Dinger" nicht geht und wir versuchten unserer Tochter klar zu machen,
daß die Einnahme der Medis in ihrem Entscheidungsbereich liegt - sie muss lediglich erkennen lernen, wann es kritisch
wird.

Damit hatten wir sie nicht alleine gelassen. Unsere Tochter wohnt nicht weit entfernt von uns und wir hatten ein Arrangement
gefunden, daß wir sie 1 x pro Woche sehen. Es gelang uns mehrmals, zu erkennen, wenn sie wieder in Gefahr steckte und auch helfend
einzugreifen.

Um es nicht zu lange zu machen: Z.ZT. wird für unsere Tochter eine Elektrokrampftherapie in Erwägung gezogen (leider ist es mein Gefühl,
es war schon eine beschlossene Entscheidung, bevor wir davon etwas erfuhren.

Wäre schön, mit anderen Angehörigen in Kommunikation zu kommen.

Herzlichst Fiene


nach oben springen

#3

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 24.05.2015 19:33
von Mona | 89 Beiträge | 159 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mona
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habe einen Sohn mit Schizophrenie, ist gerade erst diagnostiziert worden. Würde mich über einen Austausch freuen.

LG
Mona


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#4

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 24.05.2015 20:16
von Fiene (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fiene
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe Mona,

schön, daß du dich hier angemeldet hast.

Ich bin gerne bereit, mich mit dir auszutauschen, offen im Forum oder auch per PN.

Liebe Grüße

Fiene


nach oben springen

#5

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 02.06.2015 23:27
von Schneepferdchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schneepferdchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meine Freundin und mein Bruder sind erkrankt. Ich suche nach Worten, um zu erklären, wie das ist und wie es sich anfühlt. Aber ich finde keine. Zumindest keine speziellen, oder so. Denn für mich ist es mittlerweile so normal geworden, daß es keiner Extraworte bedarf. Ich denke auch nicht den ganzen Tag darüber nach. Ein Drama ist es für mich auch nicht mehr. Ich bin gut informiert und schaue positiv in die Zukunft. Schade nur, daß die Gesellschaft da noch hinterherhinkt.

LG
Schneepferdchen


1 Mitglied findet das Top!
nach oben springen

#6

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 03.06.2015 09:41
von Hilflos (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hilflos
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Angehörige

Ich bin Mutter eines 33 Jährigen Sohnes der seid 7 Jahren an Schizophrenie erkrankt ist,.
der erste und einzige in der ganzen Familie. Mir macht die ganze Situation noch immer immens zu schaffen. Er leidet ziemlich an einer Negativsymptomatik. Er konnte sein Studium nicht beenden und lebt von von Hartz 4.Ich habe mittlerweile die Hoffnung aufgegeben das
sich noch was verbessert. Er ist krankheitseinsichtig und nimmt seine Medikamente und nimmt sonst alles alles gegeben hin und wartet darauf das sich viel,leicht noch mal was verbessert, aber von ihm selbst kommt nichts ihm ist alles zuviel.Es macht die ganze Familie fertig weil sich immer soviel um ihn dreht. Ich würde mich auch über Austausch freuen.

Liebe Grüße Berta


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#7

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 03.06.2015 13:57
von Fiene (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fiene
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Schneepferdchen,

ich hatte keine Ahnung, daß du auch Angehörige bist,
empfinde deine Haltung aber als positiv entspannt.

Auf der gesellschaftlichen Ebene sollte wirklich wesentlich mehr passieren!

Gruß Fiene


nach oben springen

#8

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 03.06.2015 14:22
von Fiene (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fiene
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Berta,

Deine Situation ist mir nicht unbekannt, ich war auch schon fast am aufgeben.

Du fühlst dich hilflos und hast die Hoffnung aufgegeben, dein Sohn hat scheinbar resigniert und ist perspektivlos....
Puuh, da ist es auch schwierig, gleich was aus dem Ärmel zu zaubern.

Ich kann dir nur empfehlen, hier im Forum regelmässig zu posten und zu lesen und vor allem erstmal selbst
auf irgendeine Weise die Hilflosigkeit zu überwinden. Hilflose Eltern nützen nämlich gar nichts.

Vielleicht kannst du ja mal eine Kur anstreben, um etwas Abstand von der Problematik zu bekommen.
Dann hätte jedenfalls einer schon mal aufgehört, auf irgendetwas zu warten, sondern es passiert etwas.
Und es dreht sich mal nicht alles um deinen Sohn, sondern um dich.

Ist nur eine Idee...

Gruß Fiene


nach oben springen

#9

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 03.06.2015 14:25
von Schneepferdchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schneepferdchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Fiene,

ja, positiv entspannt. Es war natürlich ein weiter Weg dorthin. Aber er hat sich gelohnt ihn zu gehen. Ich hatte ja auch keine andere Wahl, wollte ich auch nie haben (eine andere Wahl).
Und ich denke, was ganz viel mit dazu beigtragen hat, war, daß ich für mich selbst persönlich so viel gelernt habe und ich in einigen Bereichen stärker geworden bin und in anderen Bereichen auch endlich mal Schwäche zugelassen habe.

Humor ist auch ganz wichtig für mich. Ohne den wäre es nicht gegangen.

Das größte Problem ist, daß ich das niemandem so sagen kann. Das kann man wahrscheinlich auch nur glauben, wenn man es selbst auch wirklich so erlebt hat.

LG
Schneepferdchen


nach oben springen

#10

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 03.06.2015 14:52
von Hilflos (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hilflos
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Fiene

Ich war auch selbst schon mal bei einer Therapeutin um mit der Krankheit klar zukommen und eigentlich weiß ich es ich soll mehr für mich tun aber es ist immer so schwer, weil ich im Hinterkopf habe wie das Leben meines Sohnes durch die Krankheit verfuscht ist . Das annehmen ist so schwer .

Liebe Grüße


zuletzt bearbeitet 03.06.2015 14:54 | nach oben springen

#11

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 03.06.2015 15:03
von Fiene (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fiene
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Schneepferdchen,

ja, das ist das, wenn man trotzdem lacht.

Bei uns kehrt der Humor auch wieder zurück, auch bei unserer Tochter,
denn wenn wir ihr etwas für das Leben vermittelt haben, dann ist es das Lachen bis die Tränen kommen, witzig sein und auch mal einfach rumblödeln.

lichst Fiene


nach oben springen

#12

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 03.06.2015 15:35
von Fiene (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fiene
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Berta,

verfuscht finde ich ein unangemessenes Wort.

Er studiert nur nicht, wie es sich so viele Eltern wünschen.
Was wäre (mal gedanklich durchgespielt), das Schicksal hätte ihn mit Erblindung getroffen.
Wäre sein Leben dann auch verfuscht? Nein, er würde statt dessen besser hören, riechen tasten usw. lernen,
also andere Qualitäten entwickeln.

Dein Sohn ist zwar soweit krankheitseinsichtig, daß er die Medis nimmt, aber er selbst muss seinen Weg finden.
Das kannst du nicht für ihn tun.
Ich finde immer noch, eine Kur oder eine Reise wäre gut.

LG. Fiene


nach oben springen

#13

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 03.06.2015 16:40
von Mona | 89 Beiträge | 159 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mona
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich dachte ich schreibe nochmal ein paar Worte über mich und meinen Sohn hier im Thread, das habe ich bislang versäumt.

Ich bin 48, aktuell ohne Job und kämpfe mit rezidivierenden Depressionen und Ängsten. Meinen Sohn, knapp 20, habe ich von Geburt an allein erzogen, allerdings hat meine Mutter mich sehr unterstützt, und tut es immer noch.

Mein Sohn hat von klein auf psychische Probleme, die sich in Ängsten, Zwangsgedanken und Panikattacken äußern. Er hatte im Alter von 6 Jahren erstmalig Panikattacken, mit 7 dann die ersten paranoiden Ängste (Angst davor, vergiftet zu werden). Es gab immer mal wieder kritische Schübe in seiner Entwicklung, so dass er als intelligenter Bursche mit uneingeschränkter Empfehlung für das Gymnasium schließlich die Schule nach der 9. Klasse mit einem sehr schlechten Hauptschulabschluss hinter sich gebracht hat. Ursprünglich wollte er eine Ausbildung als Altenpflegehelfer machen, konnte diese aber aufgrund von durch Cannabis induzierten Panikattacken nicht anfangen sondern landete in der Kinder- und Jugendpsychatrie. Dort wurde er mit der Diagnose 'Agoraphobie' entlassen, da er im Anschluss nur noch daheim saß kamen die Probleme ganz schnell zurück so dass er im vergangenen Jahr in die Akutpsychatrie kam. Nach 2 Wochen wurde er wieder entlassen, immer noch mit der Angstdiagnose. Er hat ein halbes Jahr lang daheim rumgesessen und auf Aufnahme in eine Klinik gewartet, die ihm von der Oberärztin der Akutpsychatrie empfohlen wurde. Dort ist er nun seit 11 Wochen, wird aber kommenden Dienstag entlassen.

In dieser Klinik bekam er dann die Diagnose 'Paranoide Schizophrenie' und wurde von Antidepressiva auf Risperdal und Zyprexa umgestellt. Es ging ihm die meiste Zeit sehr schlecht, seine Zwangsgedanken beherrschten ihn und er hatte sensorische Halluzinationen. Mittlerweile geht es ihm etwas besser, er will unbedingt die Klinik verlassen da sein Heimweh so groß ist.

Er soll dann in betreutes Wohnen, ihm wurde Jugendhilfe nach §35a bewilligt, aber wie das halt so ist tut sich das Jugendamt ein wenig schwer, einen Platz für ihn zu finden. Also kommt er nächste Woche erst einmal nachhause zurück.

Da er noch so jung ist mache ich mir um seine Ausbildung und seinen beruflichen Werdegang noch keine Sorgen. Wichtig ist erst einmal, dass er von daheim auszieht, damit er die Chance hat, selbständig zu werden.

Sein Auszug wird auch für mich eine große Entlastung sein, seit fast 3 Jahren bin ich mit seinen vielfältigen Ängsten konfrontiert und es kostet immens viel Kraft, wie sicher jeder Angehörige hier weiß. Ich liebe ihn über alles und würde alles tun, um ihn zu unterstützen. Aktuell bedeutet dies jedoch, los zu lassen.


zuletzt bearbeitet 03.06.2015 16:41 | nach oben springen

#14

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 03.06.2015 17:11
von Hilflos (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hilflos
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Fiene,

ja verfuscht ist vielleicht zu krass, aber ich finde es schade das er keine Aufgabe hat und nur zu Hause rumsitzt vor dem PC und zu nichts zu motivieren ist. Wir haben ihm eine Wohnung besort und eingerichtet damit er nicht seine Selbstständigkeit verliert. Wir helfen ihm aber bei allen behördlichen Dingen und Wäsche waschen , Wohnung putzen und versuchen ihn immer mit einzubinden damit er auch selbst was macht. Aber zum Beispiel regelmässig Zähne putzen ,ist schon schwer für ihn,was ich nicht sorecht verstehen kann. Ihm ist es halt egal, das war vor seiner Erkrankung halt ganz anders. Und der Arzt meint er hängt in einem Residuum. Übrigens Studium ist uns völlig egal, es wäre halt schön wenn er eine Aufgabe hätte. Und was is,t wenn wir als Eltern mal nicht mehr sind.
Liebe Grüße


zuletzt bearbeitet 03.06.2015 17:13 | nach oben springen

#15

RE: Angehörigen-Liste

in Treffpunkt für Angehörige 03.06.2015 17:18
von Hilflos (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hilflos
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Mona,

das mit den Ängsten kenne ich auch ,hat mein Sohn auch manchmal und das ist schon echt schwer .
Und dann habt ihr ja schon eine lange Leidenszeit hinter euch wenn er die Ängste schon in der Kindheit hatte.
Ich wünsche uns als Eltern das man endlich mal etwas findet, um mit dieser Krankheit besser zurechtzukommen.

Ich wünsche dir viel Kraft und deinem Sohn Besserung und das er bald einen Platz findet.
liebe grüße


1 Mitglied hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 03.06.2015 17:19 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schizophren oder Medial?
Erstellt im Forum Allgemeines von XMK
42 11.12.2017 13:16goto
von XMK • Zugriffe: 1284
Film: "Der Solist"
Erstellt im Forum Schizophrenie in den Medien von Hirnsehprogramm
2 27.11.2017 13:49goto
von Hirnsehprogramm • Zugriffe: 531
Hilfreiche und/oder interessante Links
Erstellt im Forum Allgemeines von PsychoticLion86
9 28.09.2017 07:12goto
von nagarjuna2017 • Zugriffe: 513
Liste Benzodiazepine | Informationen und Erfahrungsberichte
Erstellt im Forum Sonstige Arzneimittel und Nahrungsergänzung von Ugo
0 19.10.2015 17:09goto
von Ugo • Zugriffe: 1368
Neue Funktion: Avatare auswählen
Erstellt im Forum Ankündigungen von Ugo
1 16.10.2015 23:39goto
von Molly • Zugriffe: 475
Liste Antidepressiva | Informationen und Erfahrungsberichte
Erstellt im Forum Antidepressiva von Ugo
0 22.09.2015 18:49goto
von Ugo • Zugriffe: 1472
Liste aller Neuroleptika | Informationen und Erfahrungsberichte
Erstellt im Forum Neuroleptika von Ugo
0 27.05.2015 20:37goto
von Ugo • Zugriffe: 3281
Selbstchecker - Liste von Frühwarnsymptomen
Erstellt im Forum Allgemeines von Serendipity
3 04.03.2015 16:50goto
von Serendipity • Zugriffe: 514
Online-Liste und Chat
Erstellt im Forum Ankündigungen von Ugo
2 09.09.2012 21:46goto
von Ugo • Zugriffe: 354
Google Translator

Besucher
5 Mitglieder und 36 Gäste sind Online:
Sartorius77, Ste und Humpel, Eleonore, Woody, Lisa214

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nikami
Besucherzähler
Heute waren 598 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 2226 Gäste und 69 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3630 Themen und 69883 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:
2009er, dre@mwalker, Eleonore, Ellephant, Feuerlilie, Gordo_Pelican, Hirnsehprogramm, Jela, Kleene, Lisa214, Maja, Mango, Mi Ri, Molly, Nocturna, Sartorius77, Schlendrian, Schnitzelchen, Serendipity, SkyOfHope, Ste und Humpel, suffered, Summer, Ugo, WHOAMI
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen