Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Kurzgeschichtenbuch über unsere Lebensgeschichten/-erfahrungen um die Stimatisierung der Gesellschaft zu unterbinden

in Schizophrenie in den Medien 21.03.2015 10:27
von kasa89 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kasa89
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi zusammen!
An alle Betroffenen, die gerne mal ein Beitrag dazu leisten wollen, der Stigmatisierung unserer Erkrankungen entgegenzuwirken:

Ich habe vor ein Kurzgeschichtenbuch zu entwickeln.
Jeder hat das Recht seine Krankheit zu kurieren und nicht komisch angeschaut zu werden, wenn er davon erzählt.
Deswegen möchte ich gerne unsere Psychiatrieerfahrung, unsere Wünsche, unsere Lebensgeschichten in Kurzgeschichten in einem Buch zusammenfassen und in bestimmter Zeit veröffentlichen.
Gerne nehme ich als Autor, wenn die Admins zustimmen, "Psychose- online.net".

Meine Begründung dazu entstammt dem deutschen Gesetz:
- Jeder hat das Recht auf Freie Entfaltung der Persönlichkeit.
- Antidiskriminierungsgesetz

Meine Vorstellung des Buches ist noch Entwicklung, wer aber jetzt schon Motivation gefunden hat sich daran zu beteiligen,
der kann mir unter
kay_ba@live.de einen Text oder auch Bilder zusenden.

Ich fände es schön, wenn mein Vorhaben bei euch Anklang finden würde!

Schließlich sitzen wir doch irgendwie alle in einem Boot.

lg, kasa89


2 Mitglieder finden das Top!
nach oben springen

#2

RE: Kurzgeschichtenbuch über unsere Lebensgeschichten/-erfahrungen um die Stimatisierung der Gesellschaft zu unterbinden

in Schizophrenie in den Medien 21.03.2015 10:28
von kasa89 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kasa89
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Jeder der einen Beitrag schreibt, kann natürlich auch anonym seinen Beitrag veröffentlichen.


nach oben springen

#3

RE: Kurzgeschichtenbuch über unsere Lebensgeschichten/-erfahrungen um die Stimatisierung der Gesellschaft zu unterbinden

in Schizophrenie in den Medien 21.03.2015 21:46
von Schneepferdchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schneepferdchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ist eine tolle Idee! Vielleicht kann ich ja auch etwas schreiben.

LG
Schneepferdchen


nach oben springen

#4

RE: Kurzgeschichtenbuch über unsere Lebensgeschichten/-erfahrungen um die Stimatisierung der Gesellschaft zu unterbinden

in Schizophrenie in den Medien 21.03.2015 21:56
von Cannabidophren | 8 Beiträge | 13 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cannabidophren
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Idee, als Betroffener etwas gegen die Stigmatisierung der Erkrankung zu tun finde ich ziemlich gut, da die gesellschaftliche Akzeptanz für Schizophrenie Kranke weiter abgenommen hat. Ich bin also generell nicht abgeneigt meinen Teil beizutragen.

Kennst du das Buch " Schizophrenie ist Scheiße, Mama!"?? Dort schildert eine Mutter den Verlauf der Krankheit von ihrer erkrankten Tochter, mich hat das Buch mit der Ehrlichkeit und den daraus resultierenden Eindruck gefesselt und ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass manche schon dabei sind eigene Bücher zu verfassen, da kannst du dir vielleicht Unterstützung holen.



1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Kurzgeschichtenbuch über unsere Lebensgeschichten/-erfahrungen um die Stimatisierung der Gesellschaft zu unterbinden

in Schizophrenie in den Medien 21.03.2015 22:12
von Schneepferdchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schneepferdchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kenne das Buch auch, aber weiß nicht, was ich davon halten soll. Ich glaube, ich werde es demnächst nochmal lesen.


nach oben springen

#6

RE: Kurzgeschichtenbuch über unsere Lebensgeschichten/-erfahrungen um die Stimatisierung der Gesellschaft zu unterbinden

in Schizophrenie in den Medien 22.03.2015 12:50
von kasa89 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kasa89
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hi
ich habe davon gehört, aber noch nicht gelesen....
sollte ich mal tun, danke für den tipp


nach oben springen

#7

RE: Kurzgeschichtenbuch über unsere Lebensgeschichten/-erfahrungen um die Stimatisierung der Gesellschaft zu unterbinden

in Schizophrenie in den Medien 22.03.2015 17:26
von Hotte | 1.619 Beiträge | 4631 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo kasa,

das finde ich eine prima Idee!

Hier meine Beiträge NL-Zombie und Irre Gesund.

Ich habe noch nie ein Buch herausgegeben, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine URL als Urheber nennen kann.
Du kannst mein Pseudonym "Ingo S. Anders" angeben oder "Hotte", um es forennäher zu halten.

Mich würde allerdings noch der Rahmen des Gesamtwerks interessieren, bevor ich mit einer Veröffentlichung einverstanden bin. Auf ein Honorar verzichte ich gern, zumal diese Geschichten ohnehin bereits im Netz veröffentlicht sind.

Denkst Du an ein kindle-eBook oder an ein haptisches Buch?
Welche Frist verbirgt sich hinter "in bestimmter Zeit" (denn diese Aussage ist unbestimmt)?
Gibt es bereits einleitende Texte? Kommen bekannte Koryphäen wie Finzen oder Bock zu Wort?
Oder soll es ein Selfpublish werden - von Betroffenen (und Angehörigen) für Betroffene (und Angehörige)?

Ich verstehe nicht ganz, warum Du das Erstellen eines Buches gesetzlich begründen möchtest?


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#8

RE: Kurzgeschichtenbuch über unsere Lebensgeschichten/-erfahrungen um die Stimatisierung der Gesellschaft zu unterbinden

in Schizophrenie in den Medien 22.03.2015 21:01
von Quietschi | 930 Beiträge | 1901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Quietschi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Kasa.
Ich halte die Idee auch für gut. Würde aber auch gerne wissen, welche Veröffentlichungsform du wählen würdest. Eine Anthologie mit Geschichten fänd ich toll. Wie viel Seiten darf die Kurzgeschichte denn maximal haben. Besteht von Verlagsseite überhaupt Interesse?
Oder willst du das im Eigenverlag, Book on Demand... oder oder rausbringen?
Liebe Grüße,
Quietschi


nach oben springen

#9

RE: Kurzgeschichtenbuch über unsere Lebensgeschichten/-erfahrungen um die Stimatisierung der Gesellschaft zu unterbinden

in Schizophrenie in den Medien 22.03.2015 21:58
von Schneepferdchen (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Schneepferdchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also, mir ist das alles irgendwie egal. Ich schreib schonmal los und dann paßt es schon irgendwie. Und wenn es nicht paßt, dann wird es passend gemacht :-)

LG
Schneepferdchen


nach oben springen


Google Translator

Besucher
9 Mitglieder und 37 Gäste sind Online:
WHOAMI, Teebeutel, Freia, erdbeere, Henri, frog91, lathyrus_odoratus, PapaRa113, Auster

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Maja1999
Besucherzähler
Heute waren 852 Gäste und 44 Mitglieder, gestern 1761 Gäste und 70 Mitglieder online.

Forum Statistiken

Xobor Ein eigenes Forum erstellen