Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#1

Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 28.01.2015 17:29
von Tochter79 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Tochter79
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen, ich bin durch Zufall bzw. beim googeln auf dieses Forum gestossen.

Ich bin Angehörige und würde mich über Info's von Betroffenen und Erfahrungen freuen.

Es geht um meine Mutter. Sie leidet seit November an einer Psychose mit ausgeprägtem Eifersuchtswahn. Sie ist der festen Meinung das mein Vater (sind seit fast 40 Jahren verheiratet) eine Affäre hat. Am Anfang waren die Symptome und Ihre Bemerkungen nicht so ausgeprägt aber die Situation spitze sich so zu, dass ich sagte Ihr Verhalten sei nicht "normal" und wir müssen weiter abklären lassen was da ist…Mein Onkel ist Neurologe (wohnt allerdings mehrere hundert km weg) Ich schilderte ihm die Situation und er hat sofort reagiert. Da meine Mutter leider noch unter Herzrhytmusstoerungen leidet, musste er bei der Auswahl der Medikamente sehr vorsichtig sein und haben mit sehr niedrig dosierten Neuroleptika angefangen (zuerst hatte er noch ein Antidressivum zusätzlich eingesetzt) das hatte aber keinen wirklich positiven Effekt und wurde wieder abgesetzt. Da mein Onkel in unserer Stadt studiert hat, hat er uns lokal zu einem Neurologen weiter empfohlen um die weitere Behandlung besser zu planen. Vor 2 Wochen hatten wir da auch unseren ersten Termin, meine Mutter bekam eine EEG gemacht und wurde neurologisch untersucht. Alles unauffällig. Hat noch einen CT Termin zur weiteren Kontrolle. Habe da etwas Angst davor. Der Neurologe hat die Dosis des Neuroleptikums erhöht auf morgens 1, mittags 1/2 und abends 1. 8mg Perphenazin. Ihre Symptome sind schon besser geworden, allerdings noch nicht verschwunden….sie ist immer noch sehr misstrauisch und hat noch Momente wo Kommentare durch kommen und Anschuldigungen gemacht werden…Nun meine Frage, wie lange hat es bei Euch gedauert bis eine Besserung durchs Neuroleptikum bei eurer Psychose aufgetreten ist? Ich möchte einfach das es ihr besser geht, ich mache mir grosse Sorgen….:( Danke für jegliche Informationen …
LG eine besorgte Tochter


nach oben springen

#2

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 28.01.2015 17:38
von legot (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds legot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Eifersuchtswahn kommt eigentlich bei Leuten vor die Alkohol konsumieren. Trinkt deine Mutter? Alkohol kann Symptome verstärken schon in geringer Dosierung deshalb Finger weg davon. Genauso Nikotin. Nikotin verschlimmert genauso Symptome, also nicht rauchen. Wenn sie sich daran hält wird es 1 bis 2 Monate dauernd bis es ihr besser geht. Ob die Symptome aber endgültig verschwinden kann man nicht sagen. Ich z.B. habe trotz Neuroleptika Symptome gehabt was dazu führte, dass ich die NLs gleich absetzte. Also Nls sind keine Garantie für Symtomfreiheit, leider :( Es gibt verschiedene Nls, wenn eines nicht wirkt, dann einfach ein anderes probieren.


nach oben springen

#3

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 28.01.2015 17:54
von snuggles (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds snuggles
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

Woher weißt du eigentlich, dass deine Mutter eine Psychose hat? Eifersuchtswahn kann auch auf eine andere Störung hindeuten, vielleicht ist deine Mutter einfach nur sehr eifersüchtig, ohne dass eine ernsthafte psychische Erkrankung dahintersteht?

Im Übrigen lässt sich deine Frage nicht allgemein beantworten, Neuroleptika wirken bei jedem unterschiedlich. Je nach Schwere der Symptome dauert die Behandlung mal kürzer, mal länger, ehe die Medikamente wirken.

MfG


1 Mitglied findet das Top!
zuletzt bearbeitet 28.01.2015 17:56 | nach oben springen

#4

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 28.01.2015 20:29
von Tochter79 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Tochter79
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meine Mutter trinkt nicht. Wir haben morgen den Termin beim CT - und dann nochmal beim Neurologen/Psychologen. Abwarten, was da passiert. Danke


nach oben springen

#5

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 28.01.2015 20:33
von Tochter79 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Tochter79
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir wissen es nicht, aber es ihr Verhalten ist sehr extrem und nicht nachvollziehbar. Sie sagt z.B; mein Vater wuerde nachts rausgehen und sich mit der 22 jaehrigen Nachbarin treffen, sie kontrolliert jeden Schritt meines Vaters, durchsucht Handys und Geldbeutel, etc...Der Neurologe geht von einer Psychose aus.

Ich wollte einfach Erfahrungswerte bzw. hoeren, wie schnell NL bei Betroffenen geholfen haben....es tut mir leid, wir sind einfach verzweifelt und hiflos


nach oben springen

#6

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 28.01.2015 21:01
von legot (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds legot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielleicht wäre es sogar sinnvoll sie ins Krankenhaus zu bringen, falls das Verhalten wirklich extrem ist. Ich weiß noch wie ich in der Psychose akut war, ich habe sogar ein Messer in die Arbeit mitgenommen, weil ich mich gemobbt gefühlt habe. ich wollte mich vor den Kollegen damit umbringen, gott sei dank habe ich es damals nicht getan. Während einer Psychose können Leute gefährlich und unberechenbar sein, vor allem für sich selbst. Ein bis zwei Monate dauert so eine Psychose schon, auch ohne Nls hat es bei mir immer so lange gedauert, danach wird man oft sehr schlapp und erschöpft bis man sich nach ein paar Monaten wieder erfangt.


nach oben springen

#7

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 28.01.2015 21:01
von Wolf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Wolf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Tochter79,

man sagt in der Regel,dass Neuroleptika nach 3-5 Wochen die Wirkung voll entfaltet haben. Eigentlich hast du es ja einfacher, deinen Onkel zu fragen, der sich damit sicher besser auskennt, als wir Laien.
Nun sind verordenet Neuroleptika so ein Spagat zwischen nicht psychotisch zu sein und den Nebenwirkungen. Daher werden Neuroleptika meistens erst nidrig dosiert angesetzt und ggf. dann höher dosiert. Glaube mir, die Nebenwirkungen sind nicht angenehm zu ertragen. Daher ist immer von den Ärzten Vorsicht vor einer Höherdosierung angesagt.

Gruß vom Wolf


nach oben springen

#8

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 28.01.2015 21:13
von legot (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds legot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und noch was: Nicht auf den Wahn reagieren, nicht zustimmen, nicht sagen, dass es nicht stimmt, das führt zu Aggression oder Verstärkung.


nach oben springen

#9

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 28.01.2015 21:19
von snuggles (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds snuggles
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Tochter79: Verstehe. Naja, Neuroleptika sind Spiegelmedikamente, d.h. es braucht ein paar Wochen, ehe sie ihre volle Wirkung entfalten. Die Hirnchemie stellt sich allmählich um, du kannst ja mal nachlesen, auf welche Weise Neuroleptika in den Neurotransmitterhaushalt eingreifen. Sowas braucht natürlich Zeit, das passiert nicht über Nacht.

MfG


nach oben springen

#10

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 28.01.2015 21:20
von Wolf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Wolf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Um vielleicht noch mal auf das Thema Eifesuchtswahn zurück zu kommen:

Dieser Wahn kann durchaus ein Indiz für paranoide Schizophrenie sein. Besonders wenn deine Mutter wahnhaft die Realität anders erkennt, als sie ist. Ich kenne das selbst von mir.
Nebenbei mag ich bemerken: paranoide Schizophrenie bezieht sich meistens auf diejenige Themen (Menschen) die ihnen am wichtigsten sind.
Ob deine Mutter nun an paranoider Schizophrenie leidet, überlassen wir lieber dem Arzt, der das besser zu beurteilen weiß.

Gruß vom Wolf


nach oben springen

#11

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 29.01.2015 08:23
von Tochter79 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Tochter79
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke

Es ist einfach sehr schwierig als Aussenstehender richtig zu reagieren. Meine Mutter ist der Mittelpunkt unserer Familie. Wir sind alle ziemlich fertig, insbesondere mein Vater.
Heute ist der CT Termin ....ich hoffe das da nichts ist...
Mein Onkel (Neurologe) hat auch gesagt das wir auf den Wahn nicht eingehen sollen und das Thema nach Moeglichkeit wechseln sollen. Seit sie die NL nimmt ist die Situation besser geworden (sie sagt jetzt kaum noch was von der Nachbarin) aber man merkt, dass es immer noch in ihrem Kopf umher schwirrt...aber wie gesagt sie nimmt die Medikamente erst seit einigen Wochen...ich denke es braucht halt mehr Zeit.

Danke euch fuers zuhoeren ....es hilft mir, mich mit anderen auszutauschen ...und einfach Hoffnung zu haben, dass es wieder besser wird....


nach oben springen

#12

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 29.01.2015 16:17
von Quietschi | 930 Beiträge | 1901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Quietschi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo.
Also erst mal: Es gibt Neuroleptika, die sich im Körper erst aufbauen müssen. Man nimmt nicht einfach eine Pille und dann ist man Symptom - frei. Das dauert eine Weile. Ich habe im Oktober mit der Behandlung angefangen und jetzt erst sind die Stimmen fast ganz weg. (Toitoitoi!) Also - Geduld ist angesagt.
Liebe Grüße,
Quietschi

@legot: so einen hanebüchenen Kram hab ich noch nie gehört. Als würde Alkohol, oder Nikotin eifersüchtig machen. Eifersucht kommt aus einem Minderwertigkeitskomplex heraus, oder weil sich jemand nicht geliebt, oder nicht liebenswert fühlt, oder weil man selber ein schlimmer Finger ist und das eigene Verhalten dem Partner andichtet.... Oderoder...


zuletzt bearbeitet 29.01.2015 16:22 | nach oben springen

#13

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 29.01.2015 17:51
von legot (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds legot
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Eifersuchtswahn ist ein Symptom bei Alkohol bedingten Problemen. Das ist nämlich der Hauptgrund warum Männer oft ihre Frauen im Suff schlagen. Immer über andere Substanzen herfahren und den Alkohol und Nikotin verharmlosen. Das hat schon vielen Leuten leider das Leben gekostet.


nach oben springen

#14

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 29.01.2015 18:05
von Wolf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Wolf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Tochter79,

ja, es ist gut so, gar nicht auf den Wahn einzugehen. Denn Diskussionen darüber führen meist nur zur Verfestigung der wahnhaften Meinung.
Ich selbst (als Erkrankter) hatte auch solche Symptome meiner Frau gegenüber. Das ist nun 12 Jahre her und ich lebe mit meinen Neuroleptika. Denn das was damals war, soll nie wieder passieren. Es ist halt eine hinterlistige Erkrankung. Man merkt davon michts, dass man nicht mehr "richtig tickt". Die Wahnvorstellungen haben sich absolut real angefühlt.
Vielleicht hilft dir das etwas, zu hören, dass ich heute in Frieden mit meiner Frau lebe. Keine Spur mehr von dem Eiversuchtswahn. Aber dazu gehört die Krankheitseinsicht.

Herzlichen Gruß vom Wolf


nach oben springen

#15

RE: Eifersuchtswahn bei Mutter -

in Treffpunkt für Angehörige 29.01.2015 20:25
von Quietschi | 930 Beiträge | 1901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Quietschi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@legot: ich verharmlose weder Alkohol, noch Nikotin. Nur das eine hat nix mit dem anderen zu tun. Auch Nichttrinker und Nichtraucher schlagen Frauen, oder sind eifersüchtig, ...! Das auf Alkohol oder Nikotin zurück zu führen ist und bleibt für mich hanebüchen. Wo nimmst du solche Klischées nur her?
Grüße, Quietschi


nach oben springen


Google Translator

Besucher
11 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:
Melisse, Josi1985, Henri, DaSchizoo, Freia, Cristina, PapaRa113, erdbeere, WHOAMI, Eleonore, lathyrus_odoratus

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Amaryllis
Besucherzähler
Heute waren 459 Gäste und 38 Mitglieder, gestern 1970 Gäste und 76 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3345 Themen und 57103 Beiträge.

Heute waren 38 Mitglieder Online:
Agi007, Auster, Cristina, DaSchizoo, Eleonore, erdbeere, escargot, Felinor, Feuerlilie, Freia, frog91, Fränzchen, Henri, Hirnsehprogramm, Jela, Joseph, Josi1985, Kaa, Kindkind, lathyrus_odoratus, Lisa214, lucky, Mango, marie luise c, Melisse, Mi Ri, Molly, PapaRa113, Sartorius77, schauhin, Schlendrian, Schnitzelchen, shithappens, Ste und Humpel, Steffie, Still, suffered, WHOAMI
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen