Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#16

RE: Hilfe bei der Wahl des richtigen Mittels erbeten

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 07.01.2015 18:33
von Hirnsehprogramm | 1.201 Beiträge | 2342 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hirnsehprogramm
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, ob und wie es wirkt...ich erinnere mich noch an meine beiden ersten Klinikaufenthalte, wo man mir was zum schlafen gegeben hat (ich weiss leider nicht was, ich schätze auch so richtung dominal oder atosil), was null Wirkung auf mich hatte - darum, und weil die sonstigen NL nach 2-3 Tagen anfingen zu wirken, bin ich dem nicht weiter nachgegangen, und habe abgelehnt das weiter zu schlucken, warum auch wenn es scheinbar nichts bewirkt hat und ich dann auch so schlafen konnte. Schätze aber es war kein atosil/promethazin, weil dieses eben später bei mir ziemlich merkliche Wirkung hatte.

Aber reine Einschlafstörungen sind finde ich etwas, wo man nicht zu lange mit Wegdämpfpillen "an der Oberfläche kratzen" sollte wenn sie doch systematischer sind. Ich fand diesen künstlich induzierten Schlaf auch immer nicht grade vollwertig - und merke bei meiner Dauermedikation, dass ich zwar viel schlafen kann und muss, aber eben dass der Schlaf nicht mehr so erholsam ist wie ich es von vor der Erkrankung gewohnt bin. Ich tendiere bei mir dazu, das Olanzapin als Schuldigen dafür anzusehen, und gebe mir Mühe mit anderen Mitteln als reinen "Schlafbomben" zu versuchen das abzumildern.


nach oben springen

#17

RE: Hilfe bei der Wahl des richtigen Mittels erbeten

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 07.01.2015 19:46
von Molly | 2.997 Beiträge | 14395 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mein Psychiater hat mir bei Angstzuständen als Bedarf für Abends Oxazepam verschrieben. Mit 5 mg von dem Zeug konnte ich fast sofort einschlafen. Es wirkt angenehm entspannend. Man darf es aber wirklich nur ab und zu als Bedarf einnehmen. Ständige Einnahme könnte süchtig machen und unangenehme Wirkungen hervorrufen. Welche Dosis für Dich nötig wäre, fragst Du am Besten Deinen Arzt.

Link: http://www.onmeda.de/Wirkstoffe/Oxazepam...ikament-10.html


Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#18

RE: Hilfe bei der Wahl des richtigen Mittels erbeten

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 08.01.2015 07:22
von Hotte | 1.628 Beiträge | 4726 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun habe ich einen weiteren Erfahrungswert.

Die nötige Dosis für mich war gestern abend:
1x Kuscheln für die 1. REM-Schlafphase und für die 2.
1x Sedonium 300mg (= Baldrian).

Krise überstanden. Danke Leute. Thema kann geschlossen werden.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: https://ingo-schreibt-anders.blog
Ich schreibe auch in der http://www.schreibkommune.de/. Dort findet ihr Geschichten und Artikel mit Themen rund ums Schreiben.
nach oben springen

#19

RE: Hilfe bei der Wahl des richtigen Mittels erbeten

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 08.01.2015 09:00
von Hotte | 1.628 Beiträge | 4726 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Okay, der Vollständigkeit halber ergänze ich noch, dass ich zwischen der ersten und der zweiten Mütze Schlaf eine weitere Entspannungstechnik angewendet habe: Onanie.
Fühlt euch nicht allein damit, wenn euch das auch hilft.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: https://ingo-schreibt-anders.blog
Ich schreibe auch in der http://www.schreibkommune.de/. Dort findet ihr Geschichten und Artikel mit Themen rund ums Schreiben.
nach oben springen

#20

RE: Hilfe bei der Wahl des richtigen Mittels erbeten

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 10.01.2015 22:34
von MDark (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds MDark
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Hotte
Sex und Onanie sind wirklcih sehr gute Entspannungstechniken.

Demnach müsste ich echt sehr tiefenentspannt sein

Grüße,
MD


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hilfe
Erstellt im Forum Symptome von MrSmirnoff
10 15.02.2016 15:31goto
von Schneepferdchen • Zugriffe: 437
Schizophrenie erkrankter Sohn - Will keine Hilfe annehmen-!
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von KarinST
3 18.01.2016 17:36goto
von Mona • Zugriffe: 1058
Hilfe!
Erstellt im Forum Treffpunkt für Angehörige von whity
5 26.08.2015 07:09goto
von whity • Zugriffe: 377
Starke Wahrnehmungsstörung... HILFE!!
Erstellt im Forum Allgemeines von MT19966
10 31.05.2014 20:24goto
von comfortzone • Zugriffe: 1817
Google Translator

Besucher
10 Mitglieder und 32 Gäste sind Online:
Sirod, Jela, Sonnenschein, erdbeere, Henri, escargot, Sartorius77, PapaRa113, Gordo_Pelican, Eleonore

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lisa
Besucherzähler
Heute waren 759 Gäste und 47 Mitglieder, gestern 2098 Gäste und 69 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen