Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Absetzen Sertralin

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 18.09.2012 16:35
von Flobi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Flobi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tagebuch: Mit dem heutigen Tag setze ich Sertralin (50mg) ab. Nach zehn Tagen SSRI Abstinenz starte ich mit Elontril (150mg), dazu hier später mehr.
Medikation Zeldox: 20-0-20 wird beibehalten. Absetzversuche von Zeldox recht unangenehm und bisher gescheitert.


nach oben springen

#2

RE: Absetzen Sertralin

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 18.09.2012 21:33
von Delphine | 335 Beiträge | 512 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Delphine
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Flobi,
ich wünsche dir auch viel Erfolg beim Mediwechsel.
Grüssle
Delphine


nach oben springen

#3

RE: Absetzen Sertralin

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 19.09.2012 16:43
von Flobi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Flobi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke Delphine,
das ist nett von dir. Ich habe es hier geschrieben, weil ich selbst gespannt bin auf die Erfahrungen mit Elontril. Der Psych hat es mir einfach so auf meine Nachfrage hin verschrieben und hat dabei erfreulicherweise nicht den Bedenkenträger gemimt.

Alles Gute für dich!


nach oben springen

#4

RE: Absetzen Sertralin

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 22.09.2012 17:42
von Zweikomponentenkleber (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Zweikomponentenkleber
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Flobi,
ich wünsche dir gutes Gelingen. Seit Längerem erwäge ich auch, Elontril zu probieren, aber traue mich nicht, damit ambulant loszulegen wegen zwanghaften autoaggressiven und Suizidgedanken. Vollstationäre Klapse kommt aber nicht mehr in Frage. Bin auf jeden Fall gespannt auf deinen Erfahrungsbericht.
Gruß,
ZKK


nach oben springen

#5

RE: Absetzen Sertralin

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 22.09.2012 23:42
von Delphine | 335 Beiträge | 512 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Delphine
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Zusammen,
weiß nicht, ob es hier reinpasst, aber mein Psychiater sagt immer bei Mediwechsel und bei Mediabsetzen oder reduzieren immer nur eins ums andere, da man sonst nicht genau weiß, welche Wirkung jetzt von welchem Medi kommt.

so long
Delphine


nach oben springen

#6

RE: Absetzen Sertralin

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 23.09.2012 05:50
von Flobi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Flobi
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@delphine

Das stimmt sicherlich. In meinem Fall weiß ich aber genau, was die Wirkung von zuviel Zeldox (für mich) und dem des bloßen Weglassens des Sertralins ist.

Übrigens muss ich die Medikamententester hier möglicherweise enttäuschen. Zur Zeit vermisse ich nämlich kein AD und werde deswegen wohl erst mal auch das Elontril nicht ansetzen. Ich habe genug Probleme mit Zeldox, was ja im Übrigen auch ein selektiver Noradrenalin-,und leichter Serotoninwiederaufnahmehemmer ist.

Zehn Tage sollte man übrigens laut Arzt zwischen den beiden AD freilassen.


nach oben springen

#7

RE: Absetzen Sertralin

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.09.2012 21:15
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin neuerdings bei einem Neurologen [!] (, erst hiernach Psychiater,) der mir im Rahmen eines von mir beabsichtigten Medikamentenwechsels von Sertralin zu Elontril (mein Vorschlag) trotz meiner Nachfrage zum abruptem Weglassen von Sertralin (50mg) geraten hat.
Desweiteren sollten zwischen der Einnahme von Sertralin und Elontril zehn Tage Pause liegen.

Es mag Einbildung sein, aber ich meine, diese und vergangene Woche die Tatsache, dass mir -plötzlich-, ohne ausgeschlichen zu haben, ein SSRI fehlte, schon deutlich bemerkt zu haben, worunter die Organisation meines Alltags durchaus gelitten hat.

Ob dieses ersten Ratschlags skeptisch werdend, habe ich mich heute gefragt, ob das von mir selbst vorgeschlagene Elontril als selektiver Dopaminwiederaufnahmehemmer vor dem Hintergrund meiner Indikation überhaupt in Frage kommt, da ich in der Hinsicht ja leider vorbelastet bin.

Meine dahingehende Nachfrage wurde eher allgemein beantwortet mit dem Bild eines Kochtopfes (Psychose) der langsam vor sich hin köchele und eben nicht zu sehr erhitzt werden dürfe.

Stellt sich mir anschließend die Frage, was das denn nun für mich konkret bedeutet.
Ich benötige schon recht dringend etwas Antriebssteigerndes und das Sertralin fehlt mir auch.

Nur möchte ich das nach Möglichkeit nicht unbedingt um den Preis einer (nicht mehr gezählten) weiteren Exazerbation erreichen.

Solange es also irgend geht, möchte ich also den Deckel auf dem Topf belassen, damit es mir nicht ähnlich ergeht wie dem Kochtopfdeckel aus dem Vorspann der Sesamstraße, der seinen Weg zurück zum verlorenen gegangenen Unterleib bis zum Abspann nicht mehr angetreten zu haben schien.

Konkret: Besser Sertralin wieder einnehmen oder es auf einen Versuch des vermeintlich vitaleren Elontril ankommen lassen?


nach oben springen

#8

RE: Absetzen Sertralin

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 30.09.2012 22:10
von Delphine | 335 Beiträge | 512 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Delphine
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich persönlich würde mich fragen, ob mir das Sertralin gut getan hat und evtl wieder nehmen - aber langsam wieder einschleichen.

Wenn es nicht gut gewirkt hat (das Sertralin) könntest Du was neues ausprobieren - aber auch hier gilt langsames einschleichen.

Außerdem würde ich es engmaschig mit einem Psychiater zusammen machen, damit du nachfragen kannst, wenn dir was seltsam erscheint.

Falls du zu deinem jetzigen Arzt kein Vertrauen mehr hast kannst du dir immer noch einen anderen Arzt suchen um eine Zweitmeinung einzuholen.

Psychoseerfahrene müssen (mein ganz persönliche Meinung, da selber erlebt) immer vorsichtig mit ADs sein, deswegen alles schön langsam angehen lassen. Das erfordert natürlich eine gewisse Geduld, die ich dir Wünsche.

Grüssle
Delphine


nach oben springen

#9

RE: Absetzen Sertralin

in Apotheke: Von Anafranil bis Zyprexa 06.04.2013 22:14
von Nuetzchen
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nuetzchen
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo! Bin gerade über das Forum gestolpert.Da ich auch Zeldox nehme,würde es mich interessieren,was Du für Probleme mit Zeldox hast? ich kann es nur abends nehmen. Tagsüber lâhmt es mich total. Deshalb nehme ich die komplette Dosis abends. Aber ohne diese Zeug kann ich nicht einen Tag aushalten.Das ist schon komisch. Tagsüber nehme ich auch Sertralin.


nach oben springen


Google Translator

Besucher
11 Mitglieder und 20 Gäste sind Online:
lathyrus_odoratus, Schlendrian, Serendipity, erdbeere, WHOAMI, PapaRa113, Sirod, 2009er, sensitive, Schnitzelchen, DaSchizoo

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Katharina
Besucherzähler
Heute waren 492 Gäste und 45 Mitglieder, gestern 1575 Gäste und 69 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen