Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Hinter dem wandernden Licht

in Betroffenen-Literatur 03.12.2014 06:13
von Joseph | 140 Beiträge | 309 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Joseph
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das Licht ist hell, es leuchtet weit
es eilt ganz schnell durch Raum und Zeit.
Ich hab ein Traum, doch der ist fern,
das Licht schaffts nicht sich anzunaehern.

Drum leg ich los und mach mich auf,
und brauch mich nicht mal umzuschau'n.
Nichts nehm ich mit, ich lass es dort,
sonst schaff ich's nicht zu jenem Ort.

So flieg ich nun durchs Himmelszelt,
in Freud und Lust, die ueberquellt.
Denn ich will hin, ich will es schau'n,
die Sehnsucht wartet eifernd drauf.

Nun seh ich es, des Hoffnungs Wunsch,
ein Ort gebaut auf gold'nem Grund.
Das Gold meint Liebe, der Grund ist fest,
das auch nichts boeses in sich laesst.


1 Mitglied findet das Top!
nach oben springen


Google Translator

Besucher
4 Mitglieder und 24 Gäste sind Online:
Issa, escargot, Woody, Hirnsehprogramm

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nikami
Besucherzähler
Heute waren 2051 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 2226 Gäste und 69 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen