Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Film: Ein Milliarden Geschäft - gefährliche Psychopharmaka

in Schizophrenie in den Medien 01.12.2014 19:02
von kasa89 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kasa89
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi
Wir haben heute in der Schule diesen Film angeschaut:
https://www.youtube.com/watch?v=CbhQi7NG12g&hd=1

Ich möchte euch damit nicht davon abhalten, Antipsychotika zu nehmen, im Gegenteil, wenn man einmal damit angefangen hat, sollte man sie auch weiter nehmen, oder mit ärtzlichem Rat absetzen lassen, wenn es angebracht ist.

Der Film ist etwas überzogen dargestellt meiner Meinung nach, ist ja auch von den Amis gemacht worden, aber ich finde ihn trotzdem etwas schockierend.

grüße kasa


nach oben springen

#2

RE: Film: Ein Milliarden Geschäft - gefährliche Psychopharmaka

in Schizophrenie in den Medien 01.12.2014 19:31
von Hirnsehprogramm | 1.199 Beiträge | 2288 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hirnsehprogramm
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo!

Ich habe dieses Thema mal in das Unterforum "Mediale Themenlandschaft" verschoben, da ich es dort für passender halte!

Anmerkend muss ich noch sagen, dass der Produzent dieses Videobeitrags mit dem "AZK" assoziiert ist, die grob gesehen mit "Verschwörungstheorien" assoziiert werden. Ich habe mir den Beitrag jetzt aus Zeitmangel noch nicht angesehen. Bin aber gespannt, ob dort wirklich gut recherchierte Fakten zu dieser Thematik dominieren werden, oder das für Verschwörungstheoretiker übliche Mutmassen von Zusammenhängen wie es grade der Darstellung eines Sachverhaltes für sie dienlich ist. Letzteres fände ich grade zu dieser Thematik äusserst schade - denn auch ich denke, grade ein so sensibler Bereicht, wie das Entwickeln und Herstellen von Medikamenten für kranke Menschen, sollte nach hohen moralischen Standards abgewickelt werden, und nicht nach den reinen Gesetzen der Wirtschaftlichkeit und der Gewinnmaximierung. Die Pharmabranche, grade in den USA, steht ja immer wieder im Zwielicht von Vorwürfen ein in dieser Beziehung unsauberes Geschäft zu betreiben.

Ich werde mir die 3/4 Stunde aber zu gegebener Zeit nochmal ansehen und anhören, und evtl. meine Meinung dazu schreiben.


nach oben springen

#3

RE: Film: Ein Milliarden Geschäft - gefährliche Psychopharmaka

in Schizophrenie in den Medien 01.12.2014 19:41
von kasa89 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kasa89
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, der Anfang des Filmes und das Ende des Filmes, wurden in einer TV-Sendung aufgenommen. Was der Mann da am Ende ist etwas seltsam.
Den eigentlichen Film, den ich meine ist der erste Film der gezeigt wird. Wobei der Fachkrankenpfleger einer Psychiatrie, der uns den Film gezeigt hat, sicherlich nicht beabsichtigt irgendwelche Verschwörungstheorien an Krankenpflegeschüler an den Mann zu bringen, sondern sich hoffentlich vorher Gedanken darüber gemacht hat.
Ich finde es ist überzogen dargestellt, aber dennoch Wahrheitsgetreu,....

schaut ihn euch einfach mal an....


nach oben springen

#4

RE: Film: Ein Milliarden Geschäft - gefährliche Psychopharmaka

in Schizophrenie in den Medien 01.12.2014 20:16
von Serendipity | 273 Beiträge | 765 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Serendipity
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

AZK, CCHR (Citizens Commission on Human Rights) und anderes sind Organisationen von Scientology.

Es gibt auch eine Ausstellung über Psychiatriegeschichte von ihnen, mit der sie durch die Lande touren.
Die Fakten von der Ausstellung scheinen zu stimmen, die Aufbereitung ist jedoch sehr aggressiv.
Die Psychiater als absolut böse Menschen dargestellt.

Diesen Film hab ich mir noch nicht angeschaut ...


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Film: Ein Milliarden Geschäft - gefährliche Psychopharmaka

in Schizophrenie in den Medien 01.12.2014 21:09
von Isabell (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Isabell
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi ihrs,

dieser Film wurde hier schon sehr ausführlich diskutiert: Pharmawillkür?

@Moderator: Bitte mal darüber nachdenken, ob man beide Fäden zusammenführen könnte!

LG,
Isa


nach oben springen

#6

RE: Film: Ein Milliarden Geschäft - gefährliche Psychopharmaka

in Schizophrenie in den Medien 01.12.2014 23:02
von Hirnsehprogramm | 1.199 Beiträge | 2288 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hirnsehprogramm
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Danke für den Hinweis und die Verlinkung, Isabell.

Die beiden Fäden liegen nun schon eine Weile zeitlich auseinander, und die Filmlinks scheinen auf den ersten Blick auch ein verschiedenes Format zu sein. Zudem wurde hier noch nicht so viel diskutiert wie in dem älteren Faden.

Vielleicht kann ich ja anregen, anstatt diesen neueren Anstoss hier in den alten Thread anzuhängen, nochmal seitens der jetzigen Beteiligten dort die Diskussion nachzuvollziehen und ggf. dort weiterzumachen. Es wurden ja schon einige Gedanken zu der Thematik geäussert.


nach oben springen


Google Translator

Besucher
16 Mitglieder und 31 Gäste sind Online:
Jela, Yvyyy, Teebeutel, Henri, erdbeere, Steffie, DaveBrave, Rocharif, Ugo, lutreola, Lisa214, Freia, Auster, Nocturna, frog91, Eleonore

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Naomi34
Besucherzähler
Heute waren 1175 Gäste und 54 Mitglieder, gestern 2297 Gäste und 68 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen