Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 02.10.2014 19:58
von Molly | 3.342 Beiträge | 16550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mal was zur Entspannung: Nächsten Mittwoch (08. Oktober) beginnt um 20.15 Uhr auf VOX die Serie "Perception". Sie handelt von um einem Professor, der unter paranoider Schizophrenie leidet und zeitweise für das FBI arbeitet.

Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Perception_%28Fernsehserie%29

Habe gerade festgestellt, dass der Link hier leider nicht funktioniert. Deshalb müsst ihr halt selbst mal nach "Perception" und "Fernsehserie" googeln. Im KNS hab ich das auch gepostet, und dort funktioniert der Link. ;-)

Hier noch mal ein Link: http://www.wunschliste.de/tvnews/m/vox-n...on-ins-programm

Ich freue mich drauf!


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
zuletzt bearbeitet 02.10.2014 22:38 | nach oben springen

#2

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 02.10.2014 20:46
von Molly | 3.342 Beiträge | 16550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#3

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 02.10.2014 21:12
von Endorphinentzug (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Endorphinentzug
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
Die Krimi-Serie „Perception“ von ABC Studios handelt von Dr. Daniel Pierce (Eric McCormack), einem exzentrischen, launischen und brillanten Universitätsprofessor in Neuropsychiatrie, der dem FBI dabei hilft, komplexe Fälle zu lösen. Dabei wird ihm die attraktive, scharfzüngige und kluge FBI-Agentin Kate Rossi (Rachael Leigh Cook) zur Seite gestellt, bei der es sich zufälligerweise um seine ehemalige Studentin handelt.

Das Salz in der Suppe dieser Serie: Pierce leidet selbst an einer schizoiden Erkrankung und erlebt deshalb für ihn real erscheinende Halluzinationen, kann sich also auf seine Sinneswahrnehmungen - Perception - nur bedingt verlassen.

An Pierce' Seite findet sich eine der wenigen Kolleginnen, die ihm das Wasser reichen können: Natalie Vincent, dargestellt von Kelly Rowan. Pierce Assistent ist ein kluger Kopf, der aber wegen seiner Unstetigkeit zum „ewigen Studenten“ wurde, der von Arjay Smith dargestellte Max Lewicki.



Quelle: http://www.serienjunkies.de/perception/

Schizoid? Mhh. Ich glaube, dass hier eventuell Schizophrenie mit einer schizoiden Persönlichkeitsstörung assoziiert wird.

Zitat
Professor Daniel Pierce unterrichtet Neurobiologie an einer Uni in Chicago. Der exzentrische Wissenschaftler hat die Gabe, sich besonders tief in menschliche Gedanken und Verhaltensweisen einfühlen zu können. Pierce leidet an Paranoider Schizophrenie und wird gelegentlich von Halluzinationen heimgesucht. Er beruhigt sich mit Kreuzworträtseln und klassischer Musik.

Unterstützt wird er vom Assistenten Max, mit dem er zusammenlebt. Außerdem vertraut Pierce seiner langjährigen Freundin Natalie Vincent, die allerdings nur in seiner Vorstellung existiert. Realer ist da schon die junge FBI-Agentin Kate Moretti, die einst unter Pierce studiert hat und ihn oft als Berater bei schwierigen Fällen hinzuzieht. (Text: MB)



Quelle: http://www.fernsehserien.de/perception



Ansonsten relativ interessant. Genau mein Geschmack! Ich bin gespannt. Danke! Ich werde mir einen kleinen Einblick erschaffen. Vielleicht können wir ja hier nach der ersten Folge unsere Meinungen austauschen.


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#4

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 02.10.2014 22:42
von Hirnsehprogramm | 1.331 Beiträge | 2760 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hirnsehprogramm
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Molly, ich habe deinen Wikipedia Link angepasst, so dass er jetzt funktionieren sollte.

Ich empfinde das von den wenigen Infos die ich dazu gelesen habe, in einer ähnlichen Kategorie, wie vielleicht "a beautiful mind" angedeutet hat. Wahrscheinlich werden die Hallus nur noch mehr glorifiziert - naja, ich werde mal reinschauen. Bisschen Nimbus des andersartigen vielleicht - vielleicht mag das auch interessant zu sehen sein . Man darf bei sowas auch nicht vergessen, dass es sich um "Unterhaltungskost" und nicht um gezielte Darstellung von psychischen Erkrankungen handelt.


Ein scharfsichtiger Mensch würde sie erblicken, würde über sie nachsinnen, sie gründlich untersuchen. Ihm, der sie erblickt, über sie nachsinnt, sie gründlich untersucht, eben als leer, als hohl, als kernlos würde sie da erscheinen. Wie sollte auch in einer Schaummasse ein Kern sein!
1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen

#5

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 02.10.2014 23:00
von Molly | 3.342 Beiträge | 16550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo HSP!

Ich hab auf YouTube in ein paar Szenen reingeschaut. Es scheint jedenfalls unterhaltsam zu sein. Der Protagonist referiert als Professor auch über psychologische Grundsätze.

Z.B.: https://www.youtube.com/watch?v=Z13Ytg4a5XA

Wieso hat mein Link nicht funktioniert?

LG,


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#6

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 03.10.2014 14:11
von comfortzone | 394 Beiträge | 533 Punkte
avatar_m
X

Auszeichnungen


des Mitglieds comfortzone
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Erinnert irgendwie ein wenig an die Serie Hannibal.


nach oben springen

#7

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 06.10.2014 18:47
von Molly | 3.342 Beiträge | 16550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Darf man hier pushen? Ich meine, damit die Leute das bis Mittwoch auch sehen...


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#8

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 06.10.2014 19:59
von seelia (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds seelia
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH


zuletzt bearbeitet 06.10.2014 20:01 | nach oben springen

#9

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 08.10.2014 22:28
von Molly | 3.342 Beiträge | 16550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich hab mir das jetzt heute angeschaut.

Die Serie erscheint bisher wie eine Sammlung von Fragmenten über psychische Abweichungen vom Normalen, ummantelt von der paranoiden Schizophrenie von Prof. Pierce, die in die Handlung von Kriminalfällen gepresst werden.

Ob jemand wirklich fortwährend optische Halluzinationen in Form von bestimmten, immer gleich bleibenden Personen um sich haben kann weiß ich zwar nicht, aber bezüglich der Gefühlswelt, die sich durch die Halluzinationen ergibt, kann ich mich schon mit ihm identifizieren.

Wegen der Handlung der Kriminalfälle würde ich mir das sicher nicht weiter anschauen weil einiges doch seeeehr weit hergeholt ist, aber dass darin das Thema psychische Erkrankungen behandelt wird, interessiert mich doch sehr.


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
zuletzt bearbeitet 08.10.2014 22:28 | nach oben springen

#10

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 25.10.2014 17:36
von Serendipity | 292 Beiträge | 837 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Serendipity
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hab gerade auf youtube s1ep8 geschaut "Kilimanjaro".
Nett, wenn man nur hin und wieder eine optische Hallu hätte, die kurz mal ihre Meinung sagt und sich dann gesittet verabschiedet.
In der Episode begegnet Dr. Pierce sich selbst als Halluzination, als er College Student war.
Ansonsten hat er keine Schwierigkeiten und handelt völlig normal.

Liefert ein völlig falsches Bild von Schizophrenie. Weiß nicht ob das gut ist ...


nach oben springen

#11

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 25.10.2014 22:08
von Molly | 3.342 Beiträge | 16550 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Serendipity!

Was ist denn das richtige Bild der Schizophrenie?

Schizophrenie ist so vielschichtig, dass man nicht davon ausgehen darf, dass die eigene Erscheinungsform bei anderen immer genauso auftritt. In dem Interview das ich verlinkt hatte, sagte der Schauspieler auch, dass es in einem Film besser ankommt, akkustische Hallus in Optische zu verwandeln, damit die Zuschauer es einfacher haben, zu verstehen was gemeint ist.

Ich würde z.B. auch niemals laut mit meinen Stimmen reden wie Pierce es tut, aber manche machen das eben. Ich finde es auch irrational, dass er seine Halluzinationen, Halluzinationen nennt, dann aber trotzdem weiter mit ihnen redet. Echt Schizo so was .


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#12

RE: Perception: Fernsehserie über schizophrenen Prof.

in Schizophrenie in den Medien 13.11.2014 13:50
von Serendipity | 292 Beiträge | 837 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Serendipity
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habe gestern Staffel I Folge 9 (Schattenseite) + 10 (Lichtblicke) auf Vox geschaut und revidiere jetzt meine Meinung.
Natürlich ist es eine Unterhaltungssendung und es sollen auch jedes Mal Kriminalfälle gelöst werden.
Darum können die Symptome und die Wirkung der Neuroleptika nicht so tiefgreifend dargestellt werden.

Durch meine verkürzte Darstellung gehen viele Aspekte verloren, ich möchte aber ein paar hier anführen:

In diesen beiden Folgen wurde gezeigt, wie Dr. Pearce sich immer mehr in eine Geschichte hineinverstrickt
und er (und auch das Publikum) gar nicht merkt, daß er sich gerade in einem Wahn befindet.
Diesen Teil finde ich gelungen.

Ein anderer Aspekt war:
Er sieht eine Frau als Halluzination, die er als Student mal kurz wo getroffen hat und sofort als seine Traumfrau interpretiert hat.
Seitdem redet er ständig mit ihr und tauscht sich aus als wäre sie seine beste Freundin/Partnerin.
Er ist sich aber bewußt, daß sie eine Halluzination ist und keine reale Person!
In seinem psychotischen Zustand kam er jedoch in eine Klinik und begegnete dort einer Psychiaterin, die genau so aussieht,
weshalb er meint, immer noch in seinem Wahn zu sein und sich an gar nichts mehr halten zu können.
Als sich die Sache aufklärt, beruhigen sich auch seine Symptome wieder:
Es war diese Studentin von damals, aber es hat nie eine Begegnung oder eine Beziehung gegeben, so wie er es in Erinnerung hatte.

Ich meine, es ist sehr wichtig, Unklarheiten zu bereinigen, damit es nicht zu einem Ausbruch/einer Verschlimmerung von Symptomen kommt.
Und auch wenn man innerlich mit einer Person ständig spricht, die man mag/in die man verliebt ist/mit der man gern befreundet wäre,
können dadurch Stimmen und Wahngebilde entstehen/gefördert werden.

Wer sich die Sendung ansehen möchte: Für eine Woche nach Ausstrahlungstermin kostenlos, danach kostenpflichtig bei
http://www.voxnow.de/perception.php


1 Mitglied hat sich bedankt!
nach oben springen


Google Translator

Besucher
5 Mitglieder und 36 Gäste sind Online:
Sartorius77, Ste und Humpel, Eleonore, Woody, Lisa214

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nikami
Besucherzähler
Heute waren 598 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 2226 Gäste und 69 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3630 Themen und 69883 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:
2009er, dre@mwalker, Eleonore, Ellephant, Feuerlilie, Gordo_Pelican, Hirnsehprogramm, Jela, Kleene, Lisa214, Maja, Mango, Mi Ri, Molly, Nocturna, Sartorius77, Schlendrian, Schnitzelchen, Serendipity, SkyOfHope, Ste und Humpel, suffered, Summer, Ugo, WHOAMI
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen