Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#1

Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 09.08.2014 17:28
von Unknown (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Unknown
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,
ich bin ganz neu hier und wende mich an Euch, weil ich ein paar Fragen habe zu o.g. Thema.

Anfang des Jahres habe ich einen Mann in einem Chat kennengelernt. Wir haben viel geschrieben, auch geskypt und uns nach einer Weile auch bei ihm getroffen. Er hat mir erzählt, dass bei ihm vor einigen Jahren Shizophrenie diagnostiziert wurde und er für einige Monate in einer Klinik war. Die anschließende medikamentöse Behandlung war anscheinend soweit erfolgreich, dass diese vor 2 Jahren abgesetzt wurden. Bedingt durch einen Bandscheibenvorfall ist er seit gut einem 3/4 Jahr arbeitsunfähig und war bis vor 2 Wochen für 4 Wochen zur Reha. Seit Beginn der Reha hat er sich sehr verändert. Schon zuvor war er nicht der Typ, der Gefühle nach aussen tragen konnte. Ich wusste, dass er mich sehr mag, aber er konnte das nie direkt sagen. Er erwähnte allerdings des öfteren, dass er eine Mauer um sich aufgebaut hat um nicht wieder enttäuscht zu werden. Der Ausbruch der Krankheit hing damals wohl auch mit einer großen Enttäuschung zusammen. Ich hatte sehr viel Verständnis, auch wenn mir diese manchmal schon kalte Art die er hatte, weh tat. Wie gesagt, seit er zur Reha war, hat er sich verändert. Während dieser Zeit hatte er kaum Zeit kurz eine Nachricht zu schicken, oder zu telefonieren ( WLan war dort nur gegen eine sehr hohe Gebühr verfügbar). Auch dafür hatte ich Verständnis. Er lernte dort einige Leute kennen und es wurde sehr viel getrunken und auch geraucht ( nicht nur Zigaretten) . Eine Woche nach seiner Reha war geplant, dass ich für 3 Wochen meinen Urlaub bei ihm verbringe . Ich reiste also Mittwochnacht an, alles war gut . Donnerstag bereitete ich alles für ein Chattreffen vor, das bei ihm zuhause stattfinden sollte. Ich putzte die Wohnung, hatte Kuchen gebacken und Freitag trudelten die ersten Gäste ein. Es war alles soweit ok, auch wenn er Zärtlichkeiten vor anderen nicht wirklich mochte. Ab und an gabs nen Kuß . Samstagmorgen gings los zur großen Stadtführung und ich blieb zuhause, fühlte mich nicht sonderlich gut und wolte für den Abend fit sein. Als alle zurück waren und wir uns für den Abend umzogen merkte ich schon, dass er noch in sich gekehrter war, als sonst. Ich schob es auf die Hitze und dachte, er wäre einfach groggy. Aber auch Sonntag und Montag blieb er viel für sich. Auf Rückfragen meinerseits kam nur ein knappes ... alles ist gut, nur müde.... Er nahm mich auch nicht mehr in den Arm, vermied es mich zu küssen. Was mich natürlich auch traurig machte. Die letzten Nächte schlief er dann auf der Couch, war angeblich einfach eingeschlafen. Ich dachte, ok, wenn Montagabend alle wieder weg sind und wir Zeit für uns haben, wird sich alles wieder normalisieren. Aber Dienstagmorgen, nach dem Frühstück , ohne jede Vorwarnung kam der Satz.. ich will dir das schon seit 3 Tagen sagen, ich bin doch nicht bereit für eine Beziehung. Habe derzeit einfach zuviel Stress ( finanz. Probleme, bedingt durch die AU). Ich fragte ihn daraufhin, ob es ihm lieber ist, wenn ich wieder fahre ( sind immerhin 750 km) und er bejahte das. Was mir nun im nachhinein auffällt , da ich mich etwas mehr über diese Krankheit informiert habe. Ich dachte ja, er sei geheilt und alles gut, aber irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass sie doch erneut ausgebrochen ist. Die Wohnung hatte er stark vernachläßigt, ebenso auch sich selbst. Er schiebt Dinge hinaus, bis unvermeidbare Konsequenzen eintreffen. Ich bin mir einfach nicht sicher, soll ich versuchen ihn zu vergessen, oder braucht er Hilfe? Es gibt noch so einige Dinge, die dafür sprechen, die ich aber auch nicht näher hier erläutern will... Würde einfach gerne Eure Meinung dazu hören. Vielen Dank


nach oben springen

#2

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 09.08.2014 17:36
von Chikita (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Chikita
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielleicht lässt du ihm einfach mal ein paar Tage in Ruhe und schaust, ob er sich vielleicht wieder von alleine meldet, wenn nicht, kannst du ja mal versuchen in Ruhe mit ihm zu sprechen., So eine Situation ist alles andere als einfach.,


nach oben springen

#3

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 09.08.2014 17:48
von Unknown (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Unknown
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich hab mich auf seine Bitte hin nur gemeldet, als ich zuhause angekommen bin. Er schrieb, als wäre nichts gewesen, mit :) dahinter und so...aber seitdem habe ich nichts von ihm gehört und auch selbst nichts unternommen. Ich bin halt im Zwiespalt, wenn er nicht so die Gefühle hat und keine Beziehung will, muss ich das akzeptieren. Aber ich weiß auch um die Probleme die er derzeit hat und nachdem ich vieles gelesen habe im Internet, habe ich einfach die Befürchtung, dass die Krankheit erneut ausgebrochen ist. Es spricht auch so einiges dafür. Aber ich danke dir, werde einfach mal ein paar Tage abwarten . LG Unknown


nach oben springen

#4

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 09.08.2014 17:59
von Chikita (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Chikita
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich würde eventuell wenn er sich nicht melden sollte, trotzdem mal versuchen bei ihm anzurufen und mit ihm in Ruhe zu reden, sollte er dann nur abblocken, würde ich es erstmal sei lassen!


nach oben springen

#5

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 09.08.2014 18:04
von Unknown (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Unknown
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Werd ich machen, auch wenns schwer fällt. Will nicht, dass er denkt ich laufe ihm nach. Andererseits hab ich ihn sehr sehr gern und wenn es daran liegt, dass er krank ist, würd ich es gern versuchen.


nach oben springen

#6

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 09.08.2014 18:37
von Chikita (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Chikita
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich denke in diesem Fall kann man nicht von hinterherlaufen sprechen! Es ist für euch beide einfach eine Sonder Situation., Wenn er sich nicht melden sollte und du dann mit ihm sprichst, sag ihm, das wenn er reden möchte oder dich braucht, dass du für ihn da bist und trotz allem hinter ihn stehst, was er dann damit macht, ist seine Sache! Erst wenn das gesagt ist, solltest du ihn nicht mehr hinterher laufen, denn dann liegt es wirklich bei ihn sich zu melden! Dann brauchst du auch kein schlechtes Gewissen mehr zu haben!


nach oben springen

#7

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 09.08.2014 18:44
von Unknown (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Unknown
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hast recht. Einfach aufgeben und immer den Gedanken haben, etwas nicht versucht zu haben, bring auch nichts. Denke ich werde das Wochenende abwarten und ihn dann ansprechen.


nach oben springen

#8

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 09.08.2014 18:51
von Chikita (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Chikita
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Aber super, dass du dich noch um ihn kümmern möchtest und es dir nicht bequem machst! :) Ich wünsche dir viel Glück, dass alles wieder gut wird bei euch, vielleicht hältst du uns ja mal auf den Laufenden, wenn du magst! :)


nach oben springen

#9

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 09.08.2014 18:54
von Unknown (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Unknown
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das mache ich sehr gerne. Ich bin froh hier nachgefragt zu haben. Eigentlich dachte ich, naja, er will mich nicht. Die Art es zu beenden war wirklich mies. Aber je mehr ich darüber nachdenke und alles nochmal Revue passieren lasse, desto mehr denke ich, dass ich das nicht einfach so auf sich beruhen lassen sollte. Werd sicher nochmal was dazu schreiben, hoffentlich positives:)


nach oben springen

#10

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 10.08.2014 14:06
von Hotte | 1.639 Beiträge | 4802 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Unknown,

ich habe noch nicht ganz verstanden, wie eure Beziehung bis vor dem Chattertreffen war. Habt ihr euch nur einmal getroffen oder regelmäßig und zu der Zeit waren Zärtlichkeiten ganz normal?

Also Variante 1:
Ihr kanntet euch bisher nur übers Internet, habt euch einmal getroffen und nach dem Chattertreffen erklärt er, dass er nicht an einer Beziehung (im RL) mit Dir interessiert ist. In dem Fall wäre es eine absolute Unverschämtheit, diesem Mann aufgrund einer zurückliegenden Diagnose eine Erkrankung zu unterstellen, da es in meinen Augen ein ganz normaler Korb war, den er Dir da gegeben hat. Ein halbes bis Dreivierteljahr ist aus meiner Erfahrung die Zeit, die man etwa braucht, bis man merkt, dass man nicht zusammenpasst.

Variante 2:
Es bestand nach Kennenlernen übers Netz, zwar Fernbeziehung, aber eine ganz normale Beziehung inkl. Intimleben und dann ab der Reha, bei der (wie ich interpretiere) mind. gekifft wurde, verändert er sich urplötzlich.
In dem Fall kann ich mir schon vorstellen, dass es sich um eine drogeninduzierte Psychose handelt. Dieser soziale Rückzug und das Abbrechen von Beziehungen ist sehr typisch für das Krankheitsbild.

Ich kann Dir für die 1. Variante empfehlen, ihn zu vergessen und ihn in Ruhe zu lassen...
Bei der 2. Variante kannst Du versuchen, den SpD am Wohnort dieses Mannes einzuschalten, dem Du die ganze Geschichte inkl. der "anderen Dinge", die Du hier nicht ausbreiten musst, schilderst. Viel mehr als Hilfe anbieten kann und sollte man mE nicht tun, fürs Hilfe aufzwingen ist die Polizei dann da, wenn etwas vorgefallen ist.

Schade, dass dieser Mann ganz offensichtlich keine Vorsorge für den Fall einer weiteren psychotischen Episode getroffen hat.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: https://ingo-schreibt-anders.blog
Ich schreibe auch in der http://www.schreibkommune.de/. Dort findet ihr Geschichten und Artikel mit Themen rund ums Schreiben.
zuletzt bearbeitet 10.08.2014 14:07 | nach oben springen

#11

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 10.08.2014 15:27
von Isabell (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Isabell
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Unknown,

ich finde, du solltest unbedingt die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass dein Partner es so meint, wie er es sagt. Das ist eine Entscheidung, die respektiert werden sollte und zwar unabhängig von irgendeiner Diagnose. Zudem hat er die Trennung ja plausibel begründet, er möchte keine Beziehung, weil er derzeit zu viel Stress hat. Sein ablehnendes Verhalten dir gegenüber ist relativ deutlich, ich würde da nicht weiter rumbohren.

Kann sein, dass es ihm gesundheitlich nicht so gut geht, aber auch, wenn man krank ist, kann man entscheiden, mit wem man zusammen sein möchte und mit wem nicht. Mit dir möchte er derzeit keine Beziehung und da darf es für dich auch gar keine Rolle spielen, ob er krank oder gesund ist. Das ist jetzt eine Sache, die dich nichts mehr angeht.

Was Chikita schreibt, finde ich richtig, du kannst ihm auf neutralem Boden deine Kontaktdaten hinterlegen und ihm für den Notfall Hilfe anbieten. Vielleicht erinnert er sich später an dich, ansonsten würde ich die Beziehung als beendet ansehen.

LG,
Isa


1 Mitglied findet das Top!
zuletzt bearbeitet 10.08.2014 15:29 | nach oben springen

#12

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 10.08.2014 16:07
von Unknown (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Unknown
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo, wir hatten sowas wie eine Beziehung. Ich war einige Male bei ihm in dieser Zeit und wir waren auch intim. Sonst würde ich auch kaum von einer Beziehung sprechen. Allerdings war es immer so, dass er von einer Mauer sprach, die er aufgebaut hat und er nicht weiß, ob er jemals wieder zu einer richtigen Beziehung/Liebe fähig ist.


nach oben springen

#13

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 10.08.2014 16:20
von Gandalf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gandalf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Unknown,

melde dich halt bei ihm, denke so erfährst du es am besten.

Gruß


nach oben springen

#14

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 10.08.2014 19:18
von Hotte | 1.639 Beiträge | 4802 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es kommt, unabhängig von Erkrankungen, durchaus vor, dass der eine Mensch eine Beziehung bereits als feste Bindung erlebt, während der andere noch "herumprobiert" und die Beziehung noch gar nicht offiziell für begonnen erklärt hat - sich also unverbindlich gibt und äußert wie zB dieses "Mauer" und "nicht bereit für eine Beziehung".
Fair finde ich das natürlich nicht, wenn man auf diese Art so halbgar etwas laufen hat, aus dem man sich dann doch herauslawienert.

Als außenstehende Person ist das wirklich schwer zu beurteilen, ob da nun eine akute Episode ausgebrochen ist oder nicht...
Ärzte maßen sich an, so etwas zu beurteilen. Mein Eindruck ist, dass er sich da einfach etwas unschön verhalten hat, weil er sich auf diese Weise Dich warmgehalten hat.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: https://ingo-schreibt-anders.blog
Ich schreibe auch in der http://www.schreibkommune.de/. Dort findet ihr Geschichten und Artikel mit Themen rund ums Schreiben.
nach oben springen

#15

RE: Beziehung mit einem Shizophreniekranken Mann

in Treffpunkt für Angehörige 11.08.2014 00:11
von Gandalf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gandalf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Unknown,
wenn er dich abgewiesen hat ist das so eine Sache, kannst dich ja bei ihm melden und vielleicht ändert er ja seine Meinung.
Hilfe kannst du ihn womöglich kaum anbieten die Entfernung ist ja doch sehr groß, wenn man Probleme hat ist das sicher schöner wenn das über Angehörige lauft und nicht über Polizei und Zwangseinweisung das nimmt er dir sicher übel wenn du so etwas machst wie Hotte das geschrieben hat, du kannst es vermutlich auch nicht beurteilen wie es ihm genau geht.

Vielleicht hat er etwas Zeit für sich gebraucht und war einfach zu dem Zeitpunkt zu keiner Beziehung fähig, ist denke ich gut wenn du dich bei ihm meldest und mit ihm selbst drüber redest.
Wie schlimm es um ihn steht kann man ja kaum beurteilen, so Verwahrlosung zeigt das er vielleicht Medikamente nehmen sollte und du musst halt auch für dich wissen ob du wirklich einen Erkrankten haben möchtest. Ist ja an sich nix schlimmes, kommt halt ganz drauf an wie er damit klar kommt.

Gruß


zuletzt bearbeitet 11.08.2014 00:12 | nach oben springen


Google Translator

Besucher
4 Mitglieder und 15 Gäste sind Online:
erdbeere, frog91, Schlendrian, Lisa214

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Katharina
Besucherzähler
Heute waren 352 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 1376 Gäste und 66 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3604 Themen und 68294 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:
**Luna**, 2009er, Agi007, Auster, Cellardoor, DaSchizoo, dillidalli, dre@mwalker, Eleonore, erdbeere, escargot, Feuerlilie, frog91, Fränzchen, Hirnsehprogramm, Hotspot, Jela, Lisa214, lucky, Maja, marie luise c, Melisse, Mi Ri, Molly, PapaRa113, Sartorius77, Schlendrian, Schnitzelchen, Serendipity, suffered, Summer
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen