Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende

#1

Eher lockere Sendung im WDR über psychische Krankheiten

in Schizophrenie in den Medien 23.03.2014 00:59
von Hirnsehprogramm | 1.300 Beiträge | 2657 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hirnsehprogramm
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vorhin hatte ich die letzen Minuten durch Zufall gesehen, und mir grade interessehalber noch mal die Ganze Sendung in der Mediathek angesehen.

WDR 22.3.2014 "Irre! Das Problem sind die Normalen...", Mediathek: http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendu...ormalen100.html

Wahrscheinlich habt ihr jetzt nur noch ein paar Tage Zeit die Sendung in der Mediathek anzusehen, vielleicht taucht ja später noch ein Mitschnitt auf Youtube auf.

Dr. Manfred Lütz trägt auf eher locker, halb köllner-humorige Weise die Thematik der psychischen Erkrankungen vor, mit teils lustigen Anekdoten, aber kein wirkliches vollkabaret-Programm. Eher Psychoedukation für Gesunde, auf gewisse Art, gewiss mit dem Ziel mehr und besseres Bewusstsein für psychische Erkrankungen zu schaffen, Vorurteile abzubauen und zu entstigmatisieren. Schilderung der Sicht der klassischen Psychiatrie mit Hirnstoffwechsel und "guten Pillen", andererseits scheint der Mann das Bewusstsein zu haben, das nur dort eingegriffen werden muss, wo wirklich Leid entsteht. Die Schizophrenie wird auch thematisiert.


Das Leben ist schon echt hart. Es gönnt einem scheinbar von Konzept aus nie die Sahneschnittchen, sondern scheint einen nur erziehen zu wollen, sich stets mit dem, was man nun mal hat, zufrieden zu geben - oder drunter zu leiden, wenn man unzufrieden damit ist.
2 Mitglieder haben sich bedankt!
nach oben springen

#2

RE: Eher lockere Sendung im WDR über psychische Krankheiten

in Schizophrenie in den Medien 23.03.2014 11:44
von Molly | 3.271 Beiträge | 16130 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Molly
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielen Dank! Ich hab es mir gerade angeschaut! Ich habe auch das Buch gelesen und finde, dass Lütz manches zu sehr vereinfacht und nicht richtig ernst nimmt, aber die Sendung ist wirklich super! Ich habe an manchen Stellen richtig lachen müssen.


LG,
Molly

Mein Wahlspruch: Halte niemals mit einer Hand die Vergangenheit fest, denn du brauchst beide Hände für die Zukunft!
nach oben springen

#3

RE: Eher lockere Sendung im WDR über psychische Krankheiten

in Schizophrenie in den Medien 23.03.2014 13:07
von macnine (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds macnine
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo HSP,

Das war wirklich eine gute Sendung!
Hat mir ein positives Gefühl gegeben.

trotzdem werde ich mich glaub ich nicht trauen, meinem Arbeitsgeber den wahren Hintergrund meines
Krankenstandes zu erzählen.
Offiziel denken wohl alle an Depression.
(was ich ja auch als Nebeneffekt bekommen habe )

LG
Bernd


nach oben springen

#4

RE: Eher lockere Sendung im WDR über psychische Krankheiten

in Schizophrenie in den Medien 23.03.2014 13:16
von Hirnsehprogramm | 1.300 Beiträge | 2657 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hirnsehprogramm
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, ich fand auch dass diese Sendung ein sehr tröstliches und gutes Gefühl zur Thematik vermitteln kann. Nicht zuletzt durch die sehr menschliche Sichtweise und lockere und witzige Art des vortragenden Arztes. Ich finde fast, das sollte im Schulunterricht mal eine Rolle spielen - um Menschen mal von ihren Vorurteilen ein wenig abzulenken, und etwas "Normalität" bei der Thematik zu demonstrieren.

Wie versprochen habe ich grade mal bei Youtube geschaut, und jemand hat die Sendung tatsächlich schon in voller Länge hochgeladen! Wenn die Mediathek dank der Bestimmungen nicht mehr will, dann wird das hier trotzdem weiterhelfen:

https://www.youtube.com/watch?v=OpIkI3G1y8k



Grüsse und allen noch viel Spass mit der Sendung!


Das Leben ist schon echt hart. Es gönnt einem scheinbar von Konzept aus nie die Sahneschnittchen, sondern scheint einen nur erziehen zu wollen, sich stets mit dem, was man nun mal hat, zufrieden zu geben - oder drunter zu leiden, wenn man unzufrieden damit ist.
nach oben springen

#5

RE: Eher lockere Sendung im WDR über psychische Krankheiten

in Schizophrenie in den Medien 23.03.2014 13:50
von Garfield (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Garfield
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hm, durchaus unterhaltsam und ich finde gut daß das Thema so öffentlich und unvoreingenommen thematisiert wird, aber a bisserl verharmlosend und die Behandlungen als toll und immer hilfreich verklärend war das ja nun schon.


nach oben springen

#6

RE: Eher lockere Sendung im WDR über psychische Krankheiten

in Schizophrenie in den Medien 23.03.2014 16:08
von Serendipity | 292 Beiträge | 837 Punkte
avatar_w
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Serendipity
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der leicht suggestible Alkoholiker im Tremens, der dem Schizophrenen seinen Wahn bestätigt .


1 Mitglied findet das Top!
nach oben springen

#7

RE: Eher lockere Sendung im WDR über psychische Krankheiten

in Schizophrenie in den Medien 23.03.2014 22:51
von Hotte | 1.639 Beiträge | 4802 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin auch nicht so begeistert davon, dass Depression als Hirnstoffwechselstörung bezeichnet und die Neuroleptika gelobt wurden.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: https://ingo-schreibt-anders.blog
Ich schreibe auch in der http://www.schreibkommune.de/. Dort findet ihr Geschichten und Artikel mit Themen rund ums Schreiben.
nach oben springen

#8

RE: Eher lockere Sendung im WDR über psychische Krankheiten

in Schizophrenie in den Medien 23.03.2014 22:59
von Isabell (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Isabell
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Rainer,

also diese Performance ist wirklich extrem ungewöhnlich, danke dafür. Was ich allerdings glaube, das ist, dass dieser nette Doktor nicht mehr so nett ist, wenn er im Dienst ist. Wenn der mal jemanden zwangsbehandeln muss, dann lacht er nicht mehr und reißt auch keine Witze. Der inhaltliche Teil überrascht mich überhaupt nicht, das ist genau die Art der Psychoedukation, wie sie in Kliniken jeden Tag stattfindet.

Ich finde auch die Prognosen nicht zutreffend. Er sagt ja, dass mit guten Medikamenten fast jede Geisteskrankheit heilbar wäre. Damit ist er genauso gut oder schlecht wie jeder andere Irrenarzt. Was der seinen Patienten erzählt, kann ich mir vorstellen, dem möchte ich nicht in einem akuten Schub begegnen.

LG,
Isa


zuletzt bearbeitet 23.03.2014 23:01 | nach oben springen

#9

RE: Eher lockere Sendung im WDR über psychische Krankheiten

in Schizophrenie in den Medien 04.08.2014 17:08
von Isabell (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Isabell
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Haha, hier habe ich deinen freundlichen Doktor erwischt, wie er seine Contenance verliert. Mir kam er ja von Anfang an nicht koscher vor.

Dr. Lütz rastet aus


nach oben springen

#10

RE: Eher lockere Sendung im WDR über psychische Krankheiten

in Schizophrenie in den Medien 04.08.2014 17:46
von Hirnsehprogramm | 1.300 Beiträge | 2657 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hirnsehprogramm
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Jaja, was heisst schon "freundlich" - er wahrscheinlich so einer, der gerne mal Büttenreden macht und so, und hat diese Neigung mit seinem Beruf verbunden und schreibt Bücher und macht Fernsehbeiträge. Ich schätze ihn eigentlich nicht so sehr, ich habe auch ein anderes Buch von ihm angelesen, das ich einfach nur naiv argumentiert fand, es war auch nicht zum Thema "psychische Krankheiten". Ich finde auch, er macht schon optisch den Eindruck von jemandem, dem schnell mal der Blutdruck hochgeht...

Die hier anfangs verlinkte Sendung fand ich halt interessant, weil sie in der öffentlichen Wahrnehmung die empfundene Drastik gewisser Erkankungen und der Psychiatrie mal zu relativieren versucht! Etwas kritischeres was die gängige Praxis angeht (ok, er ist selbst Psychiater, kann man nicht erwarten), oder auch mehr Tiefgrund im Humor, hätten mich vielleicht einverstandener mit dieser Sendung gemacht.

Der jetzt angesprochene Clip ...naja, so ist das halt, das Thema bringt auch seinen Berufsstand ganzschon in die Bredoullie, vor allem wenn dann dazu noch gut recherchierte Beispiele kommen...


Das Leben ist schon echt hart. Es gönnt einem scheinbar von Konzept aus nie die Sahneschnittchen, sondern scheint einen nur erziehen zu wollen, sich stets mit dem, was man nun mal hat, zufrieden zu geben - oder drunter zu leiden, wenn man unzufrieden damit ist.
1 Mitglied findet das Top!
nach oben springen


Google Translator

Besucher
11 Mitglieder und 18 Gäste sind Online:
Schlendrian, Serendipity, erdbeere, WHOAMI, lathyrus_odoratus, PapaRa113, Sirod, 2009er, sensitive, Schnitzelchen, DaSchizoo

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Katharina
Besucherzähler
Heute waren 492 Gäste und 45 Mitglieder, gestern 1575 Gäste und 69 Mitglieder online.


Xobor Ein eigenes Forum erstellen