Einloggen
Zurück Vorwärts
Aktualisieren Drucken
Neuer TAB


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende


#1

bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 15:27
von yvi1985 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds yvi1985
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich stecke in einer ziemlich miesen Lage. Mein Freund hat eine psychose,ausgelöst durch sein hohen amphetamin Konsum im letzen Jahr.das hat Ne ziemlich lange Geschichte...ich hoffe sehr,das sich jemand die Zeit zum lesen nimmt.wir waren im letzen Jahr an einem Wochenende nachts in unserer Straße spazieren,als wir 2 merkwürdige Typen an Autos beobachteten.mein Freund hatte schon Wochen vorher ständig amphetamin genommen und hat sich da richtig reingesteigert. Das sind Autoknacker bla bla. Danach stand er Tag und Nacht am Fenster meinte die knacken noch mehr Autos.ich war einfach nur müde und hatte kein bock am Fenster Stundenlang zu sitzen. Er rief dann in der folgenden Woche bei der Polizei an und wollte sich erkundigen ob wirklich Autoaufbrüche hier in der Straße passiert sind und dies wurde ihmbestätigt.er hinterließ auch seine Nummer da er ein Personen widererkennen würde.er hat nie einen Anruf bekommen.und somit wurde alles viel viel schlimmer.er behauptete dann das die Polizei ihn verdächtigt die Autos geknackt zu haben,das er hat allerdings keine Post oder so bekommen.fing dann an das die Nachbarn,die Gegend unsere Kinder und natürlich ich gegen ihn sind,das wir ihn fertig machen wollen.der Konsum wurde immer mehr,sodass er bestimmt locker 5 Tage wach,ein Tag geschlafen hat und wider von vorne.wenn wir dann rausgingen sagte er das überall lichter sind die ihn nerven das früher sowas nie war und die ihn endlich in Ruhe lassen sollen.er rannte ständig ins Kinderzimmer machte sogar ein Kinder doof an,mit wem sie reden,das er doch Grad noch Ne Männerstimme gehört hatte,ich durfte teilweise nichtmal alleine auf die Toilette.weil es dann hieß ich rede mit jemanden aus dem Fenster.oder habe ein geheimes Handy versteckt und würde dann schreiben.die Kids zur Schule bringen war der Horror.erwollte überall mit hin wo ich hinging,da ich ja sonst die Polizei treffen würde und wider Pläne gegen ihn machen würde "so wie er sagt" ich war total fertig in der Zeit,konnte mich wenig um meine Kinder kümmern wie sonst.was mir sehr weh tat.aber die Anschuldigungen von ihm Taten noch mehr weh. Er er geht nicht mehr duschen,weil er meint dort sind Kameras er sagt über uns in der Wohnung wo vor kurzem neue eingezogen sind,das es die Polizei ist und die ihm anstrahlen mit Lasern,ihn durchleuchten und so unlogischen kram das ich echt sauer werde manchmal,weils einfach scheiss klingt ohne Logik.für ihn nicht.sein Konsum hat nicht nachgelassen.irgendwann wurde es so schlimw das er auf mich losging.mich schlug,mich beim schlafen filmte,weil er ständig Männer hörte.er war oft die Polizei da.an einem Wochenende 3 mal.danach war das Jugendamt natürlich auch da. Haben es mitbekomm das die Polizei bei ihm drohen gefunden hat.den Wahn hat er dem Jugendamt auch erzählt sodass die gleich mit Kindeswohlgefährdung wider im Hause stand. Er hat keine Einsicht.er sagt sogar das Jugendamt steckt auch mit drin...ich komm da nicht raus.ich habe alles getan um ihn zu helfen nur will er nicht. Mir tut es echt weh und leid sowas mit anzusehen und ich bin froh das ich mich in Sachen Drogen unter Kontrolle habe und es die brauchte.das Jugendamt verlangte das er sich nachweisen lassen soll das er keine psychose hat.das will er aber nicht tun er sagt er möchte sich vor niemanden rechtfertigen und die wüssten schondas sie nur zur Polizei gehen müssten um die Sache aufzuklären weil die ihn ja fertig machen.das Jugendamt wird da nicht mitspielen und verlangen das er die Wohnung verlassen muss allein wegen der Kinder und der Gefahr das er wider ausrastet.ich habe alles versucht um ihm klar zu machen das er nicht verfolgt, und fertig gemacht wird aberes bringt nix.kann mir jemand Rat geben? Bitte!


nach oben springen

#2

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 15:39
von Isabell (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Isabell
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi Ivy,

das klingt für dich und alle Beteiligten nach einer schrecklichen und brenzligen Situation. Normalerweise würde ich dazu raten, den sozialpsychiatrischen Dienst einzuschalten, doch der kann auch nur tätig werden, wenn der Betroffene kooperativ und bewusstseinsklar ist. In deinem Fall würde ich eher dazu tendieren, eine Einweisung in ein psychiatrisches Krankenhaus zu veranlassen, da dein Freund offenbar eine Gefahr für andere Menschen darstellt. Unter diesen Voraussetzungen ist auch eine zwangsweise Unterbringung in ein Krankenhaus möglich, du kannst dich am besten mal bei den Behörden/Ärzten/Polizei informieren.

Zögere bitte nicht, die Polizei anzurufen, falls dein Freund wieder gewalttätig wird. So eine Unterbringung erfolgt durchschnittlich für ca. sechs Wochen, es kann gut sein, dass es deinem Freund danach wieder besser geht. Bei einer drogeninduzierten Psychose ist natürlich auch der Verzicht auf Drogen wichtig bzw. ein Entzug. Auch dabei wird deinem Freund im Krankenhaus geholfen. Daneben bekommt er auch Medikamente, damit die psychotischen Symptome weniger werden.

Alles Gute und viel Kraft!

LG,
Isa


nach oben springen

#3

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 15:48
von Pony (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pony
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liebe yvi,

Ich tendiere hier auch zur Zwangseinweisung. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie das abläuft, aber vielleicht kann da auch der sozialpsychiatrische Dienst helfen.


Schön ist das mit Sicherheit nicht, nur wenn er Gewalt übt, sind andere Möglichkeiten verschwindend gering.
Vor allem, wenn du Kinder hast, würde ich nicht zögern, ihnen zu liebe und auch deinem Freund ist sonst nicht geholfen.

Gibt es denn überhaupt noch "klare" Augenblicke bei deinem Freund, wo er normal ansprechbar ist?


nach oben springen

#4

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 16:00
von Hotte | 1.626 Beiträge | 4709 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hotte
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Ivy,
wir können Dir hier übers Internet leider nur sehr begrenzt helfen.

Es ist doch gut, dass das Jugendamt Dir zur Seite steht und ihn der Wohnung verweist. In erster Linie muss es erstmal darum gehen, euch zu schützen. Erst danach kann daran gedacht werden, jemandem zu helfen, der gar keine Hilfe will. Das zu tun ist aber nicht Deine Aufgabe.

Ich kann sehr gut verstehen, dass er die Hilfe ablehnt, da er seine Wahnvorstellungen ja als real erlebt. Für ihn ist das die Wirklichkeit, dass er bedroht und verfolgt wird. Es ist gut möglich, dass Medikamente dagegen helfen können. Es scheint mir auch allerhöchste Eisenbahn, da einzugreifen, damit er nicht noch straffällig wird.


---
Wenn das Leben Dir Zitronen gibt, mach Limonade draus! (G. Sielaff)
Mein Blog: ingo-schreibt-anders.blog
nach oben springen

#5

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 16:07
von Geeker (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Geeker
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin ein Psychiatrie Kritiker. Vielfach bin ich der Meinung das dort nicht nach den Uhrsachen geforscht wird und nur Medikamente gegeben werden. (Drogen sind keine Lösung)

Ich habe selber schlechte Erfahrungen gemacht mit dem psychiatrischen System gemacht.

ABER auch ich bin, in dem von dir geschilderten Fall, der Meinung dass ein Aufenthalt gut ist. Da gibt es Hilfe. Aber immer schön kritisch bleiben.


nach oben springen

#6

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 16:37
von yvi1985 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds yvi1985
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich habe durch die Probleme mit ihm eine Familienhilfe bekommen die auch total nett ist und hilft. allerdings hat er ihr die Geschichte auch erzählt und mich in ihrem Beisein mega doof angemacht darauf hin hat sie densozialpsychiatrischen Notdienst angerufen und dort ein Termin gemacht. alswir da ankamen war er richtig sauer gewesen und meintewas ihr einfällt ihn zum KrisenDienst zu schicken und sowas.das hat es noch zum Teil verschlimmert. es gibt wenig Momente wo er normal redet da er ja sagt das die über uns ihn ja benachten und er darf ja nix mehr sagen bzw die zwingen uns auseinander...er meint sogar das die übern Balkon kommen,die Wohnung durchsucht und in Geräten Kameras versteckt haben.allein sich das anzuhören das er sagt ob ich mich nicht schlecht fühle,ihn so psychisch mit den ganzen Leuten fertig zu machen.ich könnte manchmal echt heulen.aber ich muss auch an meine Kinder denken. Es scheint mir nicht so einfach,hin Zwangseinweisen zu lassen.manchmal kann ich ihn einfach nicht mehr sehen,weil so viel passiert ist und er mich trotzdem fertig macht obwohl ich immer versucht hab! Ihn zu schützen


nach oben springen

#7

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 17:08
von Gandalf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gandalf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi,
Würde mich vom Psychater erstmal ein paar Neuroleptika verschreiben lassen, wenn er mit der Klinik nicht mitmacht. Das ist vielleicht auch einfacher, da man von so einer akuten Fase da schnell runterkommt. Harte Neuroleptika die zum Teil bei der Klinik verwendet werden können auch starke Probleme mit sich bringen.
Habe da selbst eher schlechte Erfahrungen mit der Klinik gemacht was auch ein langer Weg sein kann.
In der Fase bringen Argumente nicht viel höchstens wenn du vielleicht selbst mal mit ihm zur Polizei geht und ihm so klarmachst das seine bedenken unbegründet sind und nicht der Realität entsprechen. Dann sieht er es womöglich noch am ehesten ein das er Hilfe und Medikamente braucht. Wenn er mal von seinem Psychotischen Trip unten ist würde ich empfehlen so Bald wie möglich auf ein neues Neuroleptika umzusteigen wie Abilify und wenn es geht irgendwann nur zum Bedarf, da die Spritze schon sehr einschränken kann.

Wünsche dir viel Kraft und das es bald wieder wird.

Gruß


nach oben springen

#8

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 17:14
von Gandalf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gandalf
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Denke halt nicht das du mit Argumenten an ihn herankommen wirst, weshalb es meiner Meinung als Betroffener hilft wenn man sich seinen Ängsten stellt und ihn damit Konfrontiert wenn das keine Gefahr darstellt. So wird er meiner Meinung am ehesten zur Einsicht kommen das mit ihm was nicht Stimmt und diesen Gedanken nicht mehr nachjagen.


nach oben springen

#9

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 17:32
von Hirnsehprogramm | 1.200 Beiträge | 2299 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hirnsehprogramm
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja das stimmt schon, wenn er in die Klinik zwangseingewiesen wird - er sieht seine Probleme ja nicht selbst ein - und sich dort auch wehrhaft verhält, kann auch harte Behandlung auf ihn zukommen. Aber mal ein paar Pillen vom Doc holen, die er als uneinsichtiger vielleicht dann sowieso nicht nimmt, und immer munter weiter Pep dröhnt, wird die Sache wohl nicht wirklich besser machen! Er muss erstmal runter von dem Zeug, und dann kann man schauen ob die Psychose darauf besser wird, und wie er so behandelt werden muss. Wahrscheinlich werden die Ärzte in der Klinik ihm tatsächlich direkt Neuroleptika geben, und das nicht zu knapp. Die Prozedur Zwangseinweisung ist eigentlich nicht die humanste, aber vielleicht besser als wenn er weiterhin eine potentielle ernsthafte Bedrohung für sich selbst, Kinder und Freundin, oder sonstwen darstellt. Wenn alles Reden nichts nützt, würde ich nicht zögern. Auch wenn man sich natürlich wünschen würde, das angenehmer für ihn und andere hinzubekommen. Oder seht ihr eine andere gute Möglichkeit, das verträglicher zu lösen?


nach oben springen

#10

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 17:43
von Pony (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pony
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Eindeutig nein!
Wenn er schon aggressiv auf den Krisendienst reagiert, sehe ich keine Möglichkeit, ihn zum Psychiater zu bewegen.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Psychiater Yvi einfach harte Neuroleptika mitgibt, damit sie das Zeug ihrem
Freund verabreichen kann. Und dann muss der Kram noch irgendwie rein in den Mann.

Auch halte ich es derweil für sehr schwierig, ihm sein Verhalten und mögliche Konsequenzen vorzuhalten, oder ihn
zur Polizei zu bringen, um sich ein Bild zu machen.

Für alles müsste er klare Augenblicke haben, in denen er angreifbar ist. Laut Yvi gibt es die aber kaum.

Sicher ist das alles nicht schön, aber ich sehe ein höheres Risiko, wenn man ihn einfach so weiter rum laufen lässt.


nach oben springen

#11

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 19:00
von yvi1985 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds yvi1985
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Naja es ist sehr schwierig. Da er ja meint alle sind gegen ihn. Vom Krisendienst kam ein Tag später ein psychater zu uns nach Hause,ich habe ihn extra gefragt ob er rauskommt weil er ja eh nicht hingegangen wäre zu dem Termin,er denkt ja er sei normal. Der psychater hat gesagt er verweist ihn zu einem anderen psychater um noch eine Meinung zu bekomm und damit er Tabletten verschrieben bekommt. So spielt er den völlig normalen,vor dem psychater und sobald er weg war hieß es: die wollen mich nur auf Tabletten ruhig stellen damit die Polizei ihr Spiel weiter spielen kann. Nicht mal zur Polizei möchte er um es gerade zu stellen,da behauptet er das würde der eh nicht zugeben ,weil die ja schon so viel scheisse mit mir abgezogen haben.er lehnt alles ab,er sagt die wollen ihn nur die Drogen mies machen bla bla. Er ha. Auch so nen Laserpointer....wo er tatsächlich sitzt und an die decke leuchtet dann sagt er die Rennen da oben rum weil er dahin lasert....mich nervt das echt tierisch.alle Autos,Kennzeichen,Kassierer,?fremde Leute beim einkaufen alle gehören mit dazu.er sagt die sollen ihn einfach in Ruhe lassen...ich sehe aber niemanden und höre auch kein lachen.nichtmal husten darf ich,dann heißt es ich gebe Zeichen.die Familienhilfe kommt Montag wider.er hat den Termin beim psychater gestern nicht wahrgenommen obwohl es eine Auflage vom Jugendamt war.ihn ist es irgendwie egal aber er sagt die Leute treiben ihn dahin.es ist aussichtslos das es aufhört das sagt er selbst...er meint den Leuten gefällt das auf ihm rumzuhacken und machen das wohl ewig so weiter.keine Ahnung was ich da denken soll.er wird immer misstrauischer wenn man mit psychater,Klinik und Medikamenten kommt. Vor Allem darf man das schon garnicht auf sein pepp beziehen dann wird er richtig sauer.ich erkenne ihn nicht wider und habe manchmal schon wirklich Angst vor ihm.freunde haben sich schon zurückgezogen...er hat praktisch niemanden mehr außer mir.aber ich kann das auch nicht mehr alles tragen.habe schon Magengeschwüre deswegen bekommen


nach oben springen

#12

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 19:06
von Garfield (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Garfield
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schmeiss ihn raus.

Du schreibst daß mit ihm nicht zu reden ist wegen Behandlung, und dann nimmt er auch noch Drogen, ist gewalttätig UND Kinder sind involviert.

Das ist KOMPLETT untragbar!!!

Du könntest zB auch wenn du weisst daß er gerade Drogen da hat die Polizei holen. Dann nehmen die ihn mit, er wird vermutlich austicken und dann gäbe es eine Handhabe daß er da hinkommt wo er hingehört: Nämlcih die Psychiatrie.
Du könntest dich ans Jugendamt wenden um zu sehen wie du einen psychisch kranken, drogensüchtigen krankheitsuneinsichtigen Lebenspartner der euch alle terrorisiert aus deinem und dem Leben der Kinder bekommst.

Auf wen läuft der Mietvertrag? Wer zahlt die Miete? Wovon lebt dieser ganz offensichtlich ja wohl nicht arbeitende Typ? Von was bezahlt er die Drogen?


zuletzt bearbeitet 14.03.2014 19:13 | nach oben springen

#13

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 19:29
von yvi1985 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds yvi1985
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Polizei war im Dezember 3 mal bei uns Freitag=Verweis der Wohnung,Samstag=hat er geschlagen sowie die ganze Wohnung kurz und klein gehauen,da haben die ihn aus der Wohnung verwiesen,nächsten Tag Sonntag=stand er wider vor der Tür und randalierte,bedrohte Nachbarn,die Polizei kam wider,haben bei ihm auch 5gr pepp gefunden und ihn auf die Wache genommen.er stand sogar auf den schienen aber die Polizei hat ihn laufen gelassen obwohl ich denen alles gesagt habe.wir haben ihn dann am Montag auf dem Spielplatz schlafen gesehen,Kids hatten mitleid,verstehen ja auch nicht was mit ihm los ist und haben ihn reingeholt.das Jugendamt war vorher schon da und ich habe etwas unterschrieben wegen Kindeswohlgefährdung...ich sitz ziemlich in der scheisse wenn der !nochmal ausrastet.er bekommt Rente da er vor 6 Jahren einen Unfall mit Schädelhirntrauma und Schädelbasisbruch hatte,dann hat er weitergearbeitet und letzes Jahr hat er dann das erste mal Rente bezogen,da es ein Arbeit Wege Unfall war hat er Ne dicke Summe an Geld von der Berufsgenossenschaft zurückgezahlt bekommen wovon er sich den extremen Konsum finanziert hat.jetzt hat er knapp 314Euro im Monat,lebt zum Teil auf meine Kosten und steht auch nicht mit im mietvertag.theoretisch könnte ich ihn so rausschmeißen aber wo soll er hin? Klar müsste mir das nach der ganzen Sache egal sein aber ich hab echt mitleid irgendwie...wie kann man sich nur so kaputt machen und keinerlei Einsicht haben? Ich verstehe das einfach nicht. Es wird wahrscheinlich so laufen das das Jugendamt ihn hier verweisen wird aufgrund der Kindeswohlgefährdung und der Annahme das er seine Krankheit eh nicht einsieht


nach oben springen

#14

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 19:31
von yvi1985 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds yvi1985
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gibt es denn keine Möglichkeit ihn zur Einsicht zu bringen ???


nach oben springen

#15

RE: bitte hilft mir !

in Treffpunkt für Angehörige 14.03.2014 19:58
von Pony (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pony
Gold
Gold
Silber
Silber
Bronze
Bronze
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal

Bester User-Support
Bester User-Support
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Goldene Feder
Goldene Feder
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie reagiert er denn auf die Verweise?

Hast du alles so dem sozial psychiatrischem Dienst erzählt, wie du uns das alles erzählt hast?

Höchst wahrscheinlich wirst du ihn so nicht zur Einsicht bringen, und auch kein anderer.
Dafür muss er erst mal von seinem Zeug runter und dann wohl noch Medis nehmen, die die Psychose unterbrechen.
Nach deinen Erzählungen wird er gefährlich, ambulant reicht hier nach meiner Meinung nicht aus, da dafür immer ein gewisses Maß
an Einsicht vorhanden sein muss.
Da kann man leider nur mit Zwang reagieren, oder gehen. Wenn er tatsächlich weiterhin gewaltätig ist, solltest du auch darüber nachdenken, ob es für dich und deine Kinder nicht besser wäre, z.B. bei Verwandten unterzukommen.
Dann hast du erst mal ein bisschen Raum, um deine Nerven wieder etwas runter zu bringen.

Wir sind hier glaube alle keine großen Freunde von den Zwangsbehandlungen in Psychiatrien, aber es gibt Fälle, wo man sagen muss, es geht einfach nicht anders. Ohne Entzug sieht es auch nicht gerade rosig für deinen Freund aus. Den wird er aber wohl erst in Angriff nehmen können, wenn die Psychose gebrochen ist.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
was hilft euch wenn ihr krank seid und im "normalen" Zustand
Erstellt im Forum Therapie und Selbsthilfe von Steffie
4 27.04.2018 17:22goto
von Hirnsehprogramm • Zugriffe: 310
Wie gut hilft Psychotherapie?
Erstellt im Forum Therapie und Selbsthilfe von nippla
8 16.03.2017 07:47goto
von viknurnberg • Zugriffe: 693
bitte hilft mir jemand
Erstellt im Forum Allgemeines von MrSmirnoff
8 18.10.2015 16:43goto
von suffered • Zugriffe: 631
Donald stellt sich vor:
Erstellt im Forum Allgemeines von Donald
1 04.04.2015 21:26goto
von Schneepferdchen • Zugriffe: 295
Was hilft nach eurer Erfahrung nach bei Psychosen?
Erstellt im Forum Therapie und Selbsthilfe von blue2
26 04.06.2018 20:12goto
von daxx • Zugriffe: 3273
Abnehmen mit der AcaiBeere
Erstellt im Forum Sonstige Arzneimittel und Nahrungsergänzung von Gandalf
9 12.08.2014 07:34goto
von Gandalf • Zugriffe: 827
Google Translator

Besucher
10 Mitglieder und 31 Gäste sind Online:
mk1997, Agi007, erdbeere, WHOAMI, Henri, Weichhai, suffered, Molly, Auster, Teebeutel

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Johanna77
Besucherzähler
Heute waren 1582 Gäste und 79 Mitglieder, gestern 1807 Gäste und 73 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3445 Themen und 61768 Beiträge.

Heute waren 79 Mitglieder Online:
2009er, Agi007, amethyst, Angehörender, Auster, Blumenduft, Chrisley, Cristina, DaSchizoo, dre@mwalker, Eleonore, erdbeere, escargot, Feuerlilie, Freia, frog91, Fränzchen, gerhard, Gordo_Pelican, Hartholz, Henri, Hirnsehprogramm, horst364, Hotspot, Hotte, ingo, Jela, Jenie, Joan, Johanna77, jonas95, Joseph, Julian89, Kaa, Katzenkind, lathyrus_odoratus, Leila, liis, Lisa214, Lotos, lucky, lutreola, Maja, Mango, marie luise c, Melisse, Mi Ri, mk1997, Molly, neo, Nocturna, oberkrochaa, PapaRa113, Rocharif, rose, Sartorius77, Schlendrian, Schnitzelchen, sensitive, seppi, Serendipity, Sirod, SkyOfHope, sommer, Sonnenschein, Ste und Humpel, steffen, Steffie, Still, suffered, Summer, Teebeutel, Tintenklecks, Ugo, Weichhai, WHOAMI, Woody, xrth, Yvyyy
Besucherrekord: 150 Benutzer (17.05.2014 08:28).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen