Psychose-Online ist ein Internetportal für Betroffene, Angehörige und interessierte Laien. In unseren Diskussionsforen erwartet Sie freundlicher und kompetenter Austausch mit zuverlässigen Informationen über die Schizophrenie-Erkrankung.

Nach der kostenlosen Registrierung gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Interaktion. Sie können eigene Fotoalben hochladen, an Umfragen teilnehmen, den Chat betreten oder einfach nur einen Gruß ins Forum einbringen. Seit einiger Zeit stehen unseren angemeldeten Benutzern auch anspruchsvolle Foren-Blogs zur Verfügung. Die umfangreiche Bibliothek von Psychose Online wird laufend erweitert, so dass Sie stets umfassend informiert sind. Wir wünschen Ihnen hier eine angenehme und erbauliche Zeit.


Wahn ist das Bestreben, einer transzendenten Wahrheit inne zu werden und die nährt sich von geglaubten Bedeutungen. Auf einmal ist die Welt bedeutungs-voll und sogar das Knacken in den Bäumen wird kosmologisch gedeutet, man bewegt sich immer mehr in die Peripherie. Doch das dicke Ende kommt erst, wenn man die Sinnsuche hinter sich gelassen hat, dann geht es zurück in die traumlose Realität, mit einem Mal entleert sich deine aufgeblähte Welt und du stehst fragend vor deinen Seifenblasen."

Anonymer Autor, Psychose-Online


Zum Seitenanfang Schritt hoch Schritt runter Zum Seitenende
Beiträge26516
Themen2444
Mitglieder480
Bilder932
Blogbeiträge885
Gäste heute 335
Gäste gestern734
Mitglieder heute 37
Mitglieder gestern 52

Aktuelle Diskussionen


Welche Alternativen gibt es zur Zwangsbehandlung?

Ist Zwangsbehandlung ein notwendiges Übel oder ist sie ein Verstoß gegen die UN-Menschenrechtskon-

vention? Welche Alternativen gibt es, wie lässt sich die Krankenbehandlung humaner gestalten? Gibt es überhaupt Möglichkeiten, um die Zwangsbehandlung abzuschaffen, was könnte an ihrer Stelle stehen? Kann man den medizinischen Erfordernissen ohne Zwangsbehandlung gerecht werden? Wie werden psychiatrische Zwänge von Betroffenen und Angehörigen erlebt? Weiterlesen

 

Strategien gegen das Stimmenhören


Das Stimmenhören ist ein häufiges Symptom der Schizophrenie-Erkrankung. Kommentierende und imperative Stimmen sind beängstigend und werden von den Betroffenen als sehr quälend wahrgenommen. Welche Erklärungsmodelle gibt es für das Stimmenhören und wie kann ein angemessener Umgang damit aussehen? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es und wie sind die Erfahrungen von Betroffenen? Kann man sich mit dem Stimmenhören arrangieren und wie ist die Bewältigung im Alltag? Weiterlesen

 

Ein Leben ohne Neuroleptika?


In der Schizophrenie-Behandlung steht die Pharmakotherapie an erster Stelle. Neuroleptika sollen den Neurotransmitterhaushalt im Gehirn regulieren. Besonders der Botenstoff Dopamin steht in Verdacht, an der Entstehung von psychotischen Krankheitsbildern beteiligt zu sein. Antipsychotika haben teils gravierende Nebenwirkungen, die für viele Betroffene nicht hinnehmbar sind. Gibt es alternative Behandlungswege und wie kommen Betroffene ohne Medikamente zurecht? Welche Rolle spielt Compliance und wie ist die Akzeptanz von Psychopharmaka? Weiterlesen: Ein Leben ohne Neurolpetika? Und: Neuroleptika - wem haben sie geholfen?

Bilder aus unserer Galerie


Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator Google Translator

Xobor Ein eigenes Forum erstellen